Quadretti Pasta Rezept

Bei Quadretti Pasta handelt es sich um auf italienische Art zubereitete kleine viereckige Suppennudeln, welche man als Teigwareneinlage in verschiedenen Suppen, Eintöpfen oder auch pikanten Gemüsegerichten genießen kann.

Zutaten: für 4 Personen

225 g Weizenmehl Type 405
1 Messerspitze Salz
1 Ei Gr. M
75 ml kaltes Wasser
1 EL Olivenöl
Etwas zusätzliches Mehl zum Bearbeiten

Bild von Quadretti Pasta Rezept

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Quadretti Pasta Rezept das Mehl mit Salz in einer Schüssel vermischen.
Mit der Hand eine Vertiefung ins Mehl drücken und 1 aufgeschlagenes Ei in die Mulde geben.
Darüber 1 EL Olivenöl und kaltes Wasser gießen und mit einer Gabel von der Mitte aus beginnend einen Nudelteig zusammen zu rühren.
Anschließend mit der Hand weiterarbeiten und rasch ringsum das ganze Mehl zu einem Nudelteig zusammenkneten.

Die ganze Teigmasse aus der Schüssel nehmen und auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche den Teig nochmals gründlich durchkneten.

Den Nudelteig an der Oberseite ganz dünn mit etwas Olivenöl bestreichen und für gut 30 Minuten in Frischhaltefolie gewickelt in der Küche ruhen lassen.



Für die Fertigstellung und Formgebung der Quadretti Suppennudeln:
Etwa die Hälfte vom Nudelteig auf bemehlter Arbeitsfläche etwa 2 – 3 mm dick zu einer Art Rechteck ausrollen.
Mit einem Messer etwa 1 cm breite lange Streifen schneiden.
Jeden Streifen nun wiederum nach jedem cm durchschneiden, damit ca. 1x1 cm kleine Teigstücke entstehen.

Die Quadretti mit etwas Mehl bestreuen, darin wenden und leicht antrocknen lassen. Siehe 2. Bild

Die andere Hälfte vom Teig auf die gleiche Weise ausrollen, in Streifen schneiden und fertigstellen.
Danach leicht gesalzenes Wasser mit 1 EL Öl aufkochen, die Quadretti Suppennudeln locker einlegen, einmal aufkochen, danach noch je nach persönlichem Geschmack weitere 4 – 5 Minuten langsam weiter kochen lassen.
Die Quadretti durch ein Sieb abseihen und noch warm wiederum mit etwas Olivenöl beträufeln und ringsum damit benetzen.
Diese kleinen originellen italienischen Suppennudeln sind nun fertig und man kann sie gleich je nach Rezept in eine Gemüsesuppe oder Eintopfgericht wie zum Beispiel Gemüseeintopf italienische Art - Minestrone etc. einlegen und darin nochmals gut erwärmen.
Die Quadretti bleiben aber auch für 1 – 2 Tage gut abgedeckt im Kühlschrank haltbar.


Nährwertangaben:

Bei 4 Personen enthalten 1 Portion vom Quadretti Pasta Rezept ca. 225 kcal und ca. 5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Quadretti Pasta Rezept- Klicken zur Bildergalerie

    Ausgeb. Polentaschnitten
    Bärlauch- Spätzle
    Basilikumnudeln Rezept
    Bratkartoffeln
    Bratkartoffeln knusprig
    Bratkartoffeln mit Pesto
    Bratkartoffelsalat
    Brot Mascarpone Taler
    Buchweizen - Spätzle
    Buchweizen- Pfannkuchen
    Buchweizenküchlein
    Buchweizennudeln
    Bulgur mit Gemüse
    Bunte Nudeln hausgemacht
    Couscous
    Couscous Grundrezept
    Curry - Risotto
    Dill Kartoffel Beilage
    Dinkel Pfannkuchen
    Dinkel-Lauch-Bratlinge
    Eierküchlein
    Farfalle
    Fenchelrisotto
    Frittierte Maismehl Würfel
    Garganelli Pasta
    Gefüllte Käsepfannkuchen
    Gnocchi auf römische Art
    Gnocchi Grundrezept
    Gnocchi mit Ricotta
    Gratin Dauphinoise
    Grießnocken
    Grießschnitten gesalzen
    Grießtaler
    Haferflocken - Küchlein
    Hausgemachte Nudeln
    Herzoginkartoffeln
    Himmel und Erde
    Hirseknödel Rezept
    Hirseschnitten Rezept
    Italienische Reisbällchen
    Karotten Gnocchi
    Kartoffel Lauch Knödel
    Kartoffel Quark Bratlinge
    Kartoffel Tortilla
    Kartoffel- Speckküchlein
    Kartoffel- Spinatschnecken
    Kartoffel- Taler
    Kartoffel-Gemüseauflauf
    Kartoffel-Kürbis-Püree
    Kartoffel-Spargel Gratin
    Kartoffelbällchen
    Kartoffelbrei
    Kartoffelgratin
    Kartoffelgratin andere Art
    Kartoffelgratin in Miniform
    Kartoffelklößchen frittiert
    Kartoffelklöße
    Kartoffelknödel
    Kartoffelkroketten
    Kartoffelküchlein
    Kartoffeln Maître d'Hôtel
    Kartoffelnester
    Kartoffelnocken überbacken
    Kartoffelpfannkuchen
    Kartoffelplätzchen Rezept
    Kartoffelpuffer
    Kartoffelschiffchen
    Kartoffeltaschen gefüllt
    Käsekartoffeln
    Käsespätzle
    Kastanien Nudelteig
    Kichererbsen - Bratlinge
    Kleines Zucchini Soufflé
    Kokosreis Beilage
    Kratzete
    Kräuter - Risotto
    Kräutergnocchi
    Kräuterkartoffeln geback.
    Kräuternudelteig
    Kräuterrisotto mediterran
    Kräuterspätzle
    Kürbis Pfannkuchen
    Kürbispuffer
    Kürbisstampf Rezept
    Lauch Risotto Rezept
    Lauch Risotto überbacken
    Luxemburger Mehlknödel
    Maismehl Nudeln
    Maronen - Kroketten
    Maronen Risotto
    Maronenpüree
    Mini Gemüsegratin
    Nudelteig mit Spinat
    Orecchiette Grundrezept
    Petersilien Kartoffeln
    Pfannkuchen mit Quark
    Pfannkuchen- Grundrezept
    Pfannkuchen-Röllchen
    Pici Pasta Grundrezept
    Pikante Maismehlküchlein
    Pilawreis
    Pilz Risotto
    Polenta - Kräuternocken
    Polenta Zucchinischnitten
    Pommes Frites
    Quadretti Pasta Rezept
    Quark - Grieß - Klößchen
    Quarkplinsen
    Quarkspätzle Rezept
    Reiskroketten
    Risotto
    Risotto mit Mandeln
    Rosmarin - Kartoffelwürfel
    Rosmarinkartoffeln
    Rosmarinrisotto
    Rösti
    Rucola Speck Puffer
    Safran Risotto
    Salzkartoffeln
    Schwäbische Dinkelspätzle
    Schwäbische Griebenschnecken
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Schupfnudeln
    Schwäbische Wurstknöpfle
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwarzbrot - Knödel
    Sellerie-Kartoffelpüree
    Semmelknödel
    Semmelknödelrolle
    Serviettenknödel
    Spätzle
    Speckknödel
    Spinatknödel
    Süßkartoffel Gnocchi
    Süßkartoffel-Pommes
    Überbackene Käsekartoffeln
    Vollkornnudeln ohne Ei
    Vollkornschrot - Plätzchen
    Westernkartoffeln
    Wilde Kartoffeln
    Würzige Bratkartoffeln
    Würzige Kartoffeltaler
    Zucchini Risotto