Pici Pasta Grundrezept

Dieses Pici Pasta Grundrezept ergibt handgemachte, etwas dickere Spaghetti, wie man sie in der Toskana besonders liebt.
Diese Teigwaren werden aus dünnen Streifen Nudelteig mit den Händen zu langen Schnüren gerollt und wie Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser gargekocht und können entweder pur lediglich mit etwas feinem Olivenöl begossen und geriebenen Parmesankäse und wenig Salz bestreut als zwar einfaches, dennoch unwahrscheinlich köstliches selbst gemachtes Nudelgericht genossen werden.
Natürlich kann man dazu auch wie zu jeder guten italienischen Pasta eine Tomatensoße, frisches Gemüse, Fisch oder Fleisch mit Soße servieren.

Zutaten: für 4 Personen

450 g Weizenmehl Type 405 oder 00
Salz
2 Eier Gr. M
Ca. 125 ml kaltes Wasser
Etwas zusätzliches Mehl zum Bearbeiten
1 – 2 EL Olivenöl

Bild von Pici Pasta Grundrezept

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Pici Pasta Grundrezept zuerst den Nudelteig herstellen.
Dazu das Mehl mit etwas Salz vermischt in eine Schüssel geben.
In die Mitte vom Mehl mit der Hand eine Mulde eindrücken, die Eier einfüllen und zusammen mit dem kalten Wasser mit einem Löffel oder Gabel von der Mitte aus beginnend einen Teig zusammenrühren, danach die ganzen Zutaten mit der Hand zu einem Nudelteig zusammenkneten.

Den Teigballen danach aus der Schüssel nehmen und auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche nochmals gründlich mit den Händen zu einem glatten Teig durchkneten.
Den Nudelteig ringsum dünn mit Olivenöl bestreichen, in Folie einwickeln und ca. 30 – 60 Minuten bei Zimmertemperatur in der Küche ruhen lassen.



Die vorgesehene Soße oder Beilage für die Pasta vorbereiten.

Den Teig vierteln und jeweils ein Teigstück mit dem Teigroller etwa 2mm dick ausrollen. Den übrigen Teig bis zum Gebrauch in Folie eingewickelt lassen.

Anschließend die Teigplatte in etwa knapp ¾ cm breite Teigstreifen aufschneiden.

Jeden Teigstreifen auf einer mit etwas Mehl bestreuten nicht zu glatten Arbeitsfläche (Holzbrett oder Holztischplatte) mit den Fingern zu Spaghetti ähnlichen langen runden Nudeln rollen. Dabei den schmalen Teigstreifen zuerst kurz zwischen den Händen an einer Seite rund rollen. Anschließend auf dem Küchenbrett auf der rechten Seite beginnend den Teigstreifen fortwährend mit der Handfläche und Fingern dünn rundrollen, wobei man den Teigstreifen dabei auch immer wieder fortwährend nach links leicht zur Seite ziehen kann. Oder den Teigstreifen mit beiden Händen nebeneinanderliegend dünn nach rechts und links rund rollen und anschließend immer wieder nach einer Seite wegziehen und weiter rollen.
Im Endeffekt sollte der fertig ausgerollte schmale Teigstreifen sich danach um gut die 2,5- 3- fache Länge vergrößern.
Die fertig gerollten Pici auf die Länge von ca. 30 cm zurechtschneiden, dabei um ein Aneinanderkleben zu vermeiden, die Nudeln mit etwas Mehl oder Maisgrieß bestreuen und fortfahren, bis der ganze Teig auf diese Weise gerollt und geformt ist. Siehe 2. Bild
Reichlich kochendes gut gesalzenes Wasser aufkochen, 1 EL Olivenöl ins Kochwasser geben.
Die Pici portionsweise in das kochende Wasser einlegen, warten bis sie nach oben kommen, danach die Nudeln bei etwas zurückgedrehter Heizstufe je nach gewünschter Bissfestigkeit und Dicke in noch ca. 6 – 8 weiteren Minuten im leicht sprudelnden Kochwasser langsam weiterkochen lassen.
Mit einem Sieb aus dem Wasser fischen, in eine vorgewärmte Schüssel einfüllen und zugedeckt oder in der auf 80° C vorgeheizten Backröhre warmhalten.
Wenn alle Pici fertig in der Schüssel liegen, diese mit 1 EL feinem Olivenöl begießen und damit ringsum benetzen und als köstliche selbst gemachte Pasta zusammen mit Parmesankäse und gewünschten Soßen oder Gemüsegerichten zu Tisch bringen.


Nährwertangaben:

1 Portion vom Pici Pasta Grundrezept enthalten ca. 400 kcal und ca. 5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Pici Pasta Grundrezept- Klicken zur Bildergalerie

    Ausgeb. Polentaschnitten
    Bärlauch- Spätzle
    Bratkartoffeln
    Bratkartoffeln knusprig
    Bratkartoffeln mit Pesto
    Bratkartoffelsalat
    Brot Mascarpone Taler
    Buchweizen - Spätzle
    Buchweizen- Pfannkuchen
    Buchweizenküchlein
    Bulgur mit Gemüse
    Bunte Nudeln hausgemacht
    Couscous
    Couscous Grundrezept
    Curry - Risotto
    Dill Kartoffel Beilage
    Dinkel Pfannkuchen
    Dinkel-Lauch-Bratlinge
    Eierküchlein
    Farfalle
    Fenchelrisotto
    Frittierte Maismehl Würfel
    Gefüllte Käsepfannkuchen
    Gnocchi auf römische Art
    Gnocchi Grundrezept
    Gnocchi mit Ricotta
    Gratin Dauphinoise
    Grießnocken
    Grießschnitten gesalzen
    Grießtaler
    Haferflocken - Küchlein
    Hausgemachte Nudeln
    Herzoginkartoffeln
    Himmel und Erde
    Italienische Reisbällchen
    Kartoffel Lauch Knödel
    Kartoffel Quark Bratlinge
    Kartoffel Tortilla
    Kartoffel- Speckküchlein
    Kartoffel- Spinatschnecken
    Kartoffel- Taler
    Kartoffel-Gemüseauflauf
    Kartoffel-Kürbis-Püree
    Kartoffel-Spargel Gratin
    Kartoffelbällchen
    Kartoffelbrei
    Kartoffelgratin
    Kartoffelgratin andere Art
    Kartoffelgratin in Miniform
    Kartoffelklößchen frittiert
    Kartoffelklöße
    Kartoffelknödel
    Kartoffelkroketten
    Kartoffelküchlein
    Kartoffeln Maître d'Hôtel
    Kartoffelnocken überbacken
    Kartoffelpfannkuchen
    Kartoffelplätzchen Rezept
    Kartoffelpuffer
    Kartoffelschiffchen
    Kartoffeltaschen gefüllt
    Käsekartoffeln
    Käsespätzle
    Kastanien Nudelteig
    Kichererbsen - Bratlinge
    Kleines Zucchini Soufflé
    Kratzete
    Kräuter - Risotto
    Kräutergnocci
    Kräuterkartoffeln geback.
    Kräuternudelteig
    Kräuterrisotto mediterran
    Kräuterspätzle
    Kürbispuffer
    Lauch Risotto Rezept
    Lauch Risotto überbacken
    Luxemburger Mehlknödel
    Maronen - Kroketten
    Maronen Risotto
    Maronenpüree
    Mini Gemüsegratin
    Nudelteig mit Spinat
    Petersilien Kartoffeln
    Pfannkuchen mit Quark
    Pfannkuchen- Grundrezept
    Pfannkuchen-Röllchen
    Pici Pasta Grundrezept
    Pilawreis
    Pilz Risotto
    Polenta - Kräuternocken
    Polenta Zucchinischnitten
    Pommes Frites
    Quark - Grieß - Klößchen
    Quarkplinsen
    Quarkspätzle Rezept
    Reiskroketten
    Risotto
    Rosmarin - Kartoffelwürfel
    Rosmarinkartoffeln
    Rosmarinrisotto
    Rösti
    Rucola Speck Puffer
    Safran Risotto
    Salzkartoffeln
    Schwäbische Dinkelspätzle
    Schwäbische Griebenschnecken
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Schupfnudeln
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwarzbrot - Knödel
    Sellerie-Kartoffelpüree
    Semmelknödel
    Semmelknödelrolle
    Serviettenknödel
    Spätzle
    Speckknödel
    Spinatknödel
    Süßkartoffel-Pommes
    Überbackene Käsekartoffeln
    Vollkornnudeln ohne Ei
    Vollkornschrot - Plätzchen
    Westernkartoffeln
    Wilde Kartoffeln
    Würzige Bratkartoffeln
    Würzige Kartoffeltaler
    Zucchini Risotto