Polenta Zucchinischnitten

Bei diesen Polenta Zucchinischnitten werden unter die frisch gekochte heiße Polenta zart vorgebratene Zucchinistreifen untergehoben, pikant mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt, auf ein mit kaltem Wasser abgespültes Backblech oder Platte aufgestrichen.
Nach dem Erkalten der Polenta Masse wird diese in beliebig große oder kleinere Schnitten aufgeschnitten in heißem Öl ringsum ausgebacken und auf vegetarische Art zu einer Tomatensoße und grünem Salat oder einer beliebigen Gemüsebeilage serviert.

Zutaten: für 2 - 3 Personen

200 g Polenta Maisgrieß
300 g Wasser oder Gemüsebrühe
100 ml Milch (1,5 % Fett)
1 kleine Messerspitze Thymian getrocknet
100 g Zucchini in dünnen Stiften oder dünnen
Gemüsestreifen
15 g Butter
Salz
Pfeffer
2 – 3 EL Öl zum Ausbacken

Bild von Polenta Zucchinischnitten

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Polenta Zucchinischnitten gewaschene Zucchini samt der Schale der Länge nach in dünne Scheiben, diese danach in dünne Streifen schneiden.
Noch besser und schneller geht dies, wenn man falls vorhanden, die Zucchini mit einem Gemüse Spiralschneider in lange dünne Streifen schneidet, diese mit dem Messer in der Länge auf ca. 10 cm Länge kürzen und in einer Pfanne zusammen mit 15 g Butter in etwa 3 – 4 Minuten unter mehrfachem Wenden noch leicht bissfest garen.



Für die Polenta Wasser oder Brühe und Milch gewogen, zusammen mit getrocknetem Thymian aufkochen, den Kochtopf kurz zur Seite ziehen und den Maisgrieß unter ständigem Rühren (immer nur in eine Richtung rühren, damit keine Klümpchen entstehen) einrieseln lassen. Danach die Grießmasse mit einem Schneebesen gut durchrühren, wieder auf die Herdplatte zurückschieben und mit dem Schneebesen weiter rührend etwa 1 Minute kochen. (Vorsicht das kann spritzen)

Anschließend den dicken Maisgrießbrei zugedeckt ca. 10 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte weiterquellen lassen.

Die Zucchinistreifen aus der Pfanne unter die Polenta unterziehen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ein kleines Backblech oder eine Auflaufform mit kaltem Wasser abspülen. Den festen Polenta Grießbrei mit einem Spatel zu einer etwa 1,5 cm dicken Grießmasse aufstreichen und erkalten lassen.

Die erstarrte kalte Maisgrießmasse (siehe 2. Bild) in Rechtecke oder Vierecke schneiden und anschließend kurz vor dem Servieren in einer Pfanne in heißem Öl auf beiden Seiten ausbacken und entweder als Beilage zu einer Gemüsepfanne für 3 Personen oder als vegetarisches Hauptgericht mit Tomatensoße und Salat für 2 Personen genießen.


Tipp:

Die Zucchini kann man natürlich jederzeit auch durch in Streifen geschnittene, ebenfalls in Butter angebratenen Lauch- oder hauchdünnen Karotten- oder Staudenselleriestreifen ersetzen.

Nährwertangaben:

Bei 2 Personen enthalten 1 Portion Polenta Zucchinischnitten ca. 450 kcal und ca. 17 g Fett
Bei 3 Personen enthalten 1 Portion ca. 300 kcal und ca. 11,6 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Polenta Zucchinischnitten- Klicken zur Bildergalerie

    Ausgeb. Polentaschnitten
    Bärlauch- Spätzle
    Bratkartoffeln
    Bratkartoffeln knusprig
    Bratkartoffeln mit Pesto
    Bratkartoffelsalat
    Brot Mascarpone Taler
    Buchweizen - Spätzle
    Buchweizen- Pfannkuchen
    Buchweizenküchlein
    Bulgur mit Gemüse
    Bunte Nudeln hausgemacht
    Couscous
    Couscous Grundrezept
    Curry - Risotto
    Dill Kartoffel Beilage
    Dinkel Pfannkuchen
    Dinkel-Lauch-Bratlinge
    Eierküchlein
    Farfalle
    Fenchelrisotto
    Frittierte Maismehl Würfel
    Gefüllte Käsepfannkuchen
    Gnocchi auf römische Art
    Gnocchi Grundrezept
    Gnocchi mit Ricotta
    Gratin Dauphinoise
    Grießnocken
    Grießschnitten gesalzen
    Grießtaler
    Haferflocken - Küchlein
    Hausgemachte Nudeln
    Herzoginkartoffeln
    Himmel und Erde
    Italienische Reisbällchen
    Kartoffel Lauch Knödel
    Kartoffel Quark Bratlinge
    Kartoffel Tortilla
    Kartoffel- Speckküchlein
    Kartoffel- Spinatschnecken
    Kartoffel- Taler
    Kartoffel-Gemüseauflauf
    Kartoffel-Kürbis-Püree
    Kartoffel-Spargel Gratin
    Kartoffelbällchen
    Kartoffelbrei
    Kartoffelgratin
    Kartoffelgratin andere Art
    Kartoffelgratin in Miniform
    Kartoffelklößchen frittiert
    Kartoffelklöße
    Kartoffelknödel
    Kartoffelkroketten
    Kartoffelküchlein
    Kartoffeln Maître d'Hôtel
    Kartoffelnocken überbacken
    Kartoffelpfannkuchen
    Kartoffelplätzchen Rezept
    Kartoffelpuffer
    Kartoffelschiffchen
    Kartoffeltaschen gefüllt
    Käsekartoffeln
    Käsespätzle
    Kastanien Nudelteig
    Kichererbsen - Bratlinge
    Kleines Zucchini Soufflé
    Kratzete
    Kräuter - Risotto
    Kräutergnocci
    Kräuterkartoffeln geback.
    Kräuternudelteig
    Kräuterrisotto mediterran
    Kräuterspätzle
    Kürbispuffer
    Lauch Risotto Rezept
    Lauch Risotto überbacken
    Luxemburger Mehlknödel
    Maronen - Kroketten
    Maronen Risotto
    Maronenpüree
    Mini Gemüsegratin
    Nudelteig mit Spinat
    Petersilien Kartoffeln
    Pfannkuchen mit Quark
    Pfannkuchen- Grundrezept
    Pfannkuchen-Röllchen
    Pici Pasta Grundrezept
    Pilawreis
    Pilz Risotto
    Polenta - Kräuternocken
    Polenta Zucchinischnitten
    Pommes Frites
    Quark - Grieß - Klößchen
    Quarkplinsen
    Quarkspätzle Rezept
    Reiskroketten
    Risotto
    Rosmarin - Kartoffelwürfel
    Rosmarinkartoffeln
    Rosmarinrisotto
    Rösti
    Rucola Speck Puffer
    Safran Risotto
    Salzkartoffeln
    Schwäbische Dinkelspätzle
    Schwäbische Griebenschnecken
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Schupfnudeln
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwarzbrot - Knödel
    Sellerie-Kartoffelpüree
    Semmelknödel
    Semmelknödelrolle
    Serviettenknödel
    Spätzle
    Speckknödel
    Spinatknödel
    Süßkartoffel-Pommes
    Überbackene Käsekartoffeln
    Vollkornnudeln ohne Ei
    Vollkornschrot - Plätzchen
    Westernkartoffeln
    Wilde Kartoffeln
    Würzige Bratkartoffeln
    Würzige Kartoffeltaler
    Zucchini Risotto