Maronen Risotto Rezept

Ein Risotto kann man auf verschiedene Arten zubereiten. Hier bei diesem Maronen Risotto Rezept werden dem Risotto vorgekochte, leicht süßliche Maronen zugegeben, welche zusammen mit der herben Würze vom Thymian und dem eingerührten Parmesankäse eine harmonische Geschmacksverbindung eingehen.

Zutaten: für 4 Personen

250 g Risottoreis
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 gestrichener TL getrockneter Thymian
125 ml trockener Weißwein
Ca. 800 – 1000 ml heiße Brühe
100 g vorgekochte Maronen
50 g geriebener Parmesankäse
1 Stückchen Butter (10 g)
Salz und Pfeffer nach Bedarf
Frische Petersilie zum Bestreuen

Bild von Maronen Risotto Rezept

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Maronen Risotto sollten

zuerst die vorgesehenen Esskastanien nach Rezept Maronen kochen hergestellt werden.

Oder bereits vorgekochte Maronen, welche im Supermarkt in Folie eingeschweißt in der Gemüseabteilung erhältlich sind, dazu verwenden.

Für das Maronen Risotto:
1 mittelgroße Zwiebel und 2 Knoblauchzehen schälen, in kleine Würfel schneiden.
Risottoreis abwiegen.
Vorgekochte Maronen in kleinere grobe Würfel schneiden.
Ca. 125 ml trockenen Weißwein abmessen.
In einem Messbecher ca. 1 Liter heiße Brühe bereitstellen.

Nun die Zwiebel-Knoblauchwürfel in 2 EL heißem Olivenöl unter Rühren zart anschmoren.
Den Risottoreis und den getrockneten Thymian darüber geben, rasch mit dem Rührlöffel unterheben, bis der ganze Reis glänzt.

Danach den Reis mit dem Wein ablöschen und rasch einkochen lassen.

Soviel von der heißen Brühe darüber gießen, dass der Risottoreis ca. 1 cm mit Flüssigkeit bedeckt ist.
Auf diese Weise den Reis in etwa 20 – 25 Minuten ohne Abdeckung weiter kochen lassen und öfters umrühren.
Dazwischen immer wieder Brühe nachgießen und weiterkochen, bis der Reis dem Geschmack entsprechend weich, dennoch noch etwa Biss hat.
Dabei in den letzten 10 Minuten der Kochzeit die Maronenstückchen zum Risotto geben und mit dieser Einlage fertigkochen.

In den letzten Minuten der Kochzeit keine Brühe mehr hinzugießen und das Risotto fast ständig rühren, bis ein cremiges Risotto entstanden ist.

Den Parmesankäse und 1 Stückchen Butter unterrühren, nach persönlichem Geschmack mit Salz und frisch gemahlenen Pfeffer abschmecken und mit frischer Petersilie bestreut zusammen mit einem grünen Salat, sehr fein schmeckt dazu ein Gurkensalat als vegetarisches Gericht oder zusammen mit kurz gebratenem Fisch oder Fleisch frisch gekocht genießen.


Nährwertangaben:

1 Portion Maronen Risotto enthalten ca. 325 kcal und ca. 7 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Maronen Risotto Rezept- Klicken zur Bildergalerie

    Ausgeb. Polentaschnitten
    Bärlauch- Spätzle
    Bratkartoffeln
    Bratkartoffeln knusprig
    Bratkartoffeln mit Pesto
    Bratkartoffelsalat
    Brot Mascarpone Taler
    Buchweizen - Spätzle
    Buchweizen- Pfannkuchen
    Buchweizenküchlein
    Bulgur mit Gemüse
    Bunte Nudeln hausgemacht
    Couscous
    Couscous Grundrezept
    Curry - Risotto
    Dill Kartoffel Beilage
    Dinkel Pfannkuchen
    Dinkel-Lauch-Bratlinge
    Eierküchlein
    Farfalle
    Fenchelrisotto
    Frittierte Maismehl Würfel
    Gefüllte Käsepfannkuchen
    Gnocchi auf römische Art
    Gnocchi Grundrezept
    Gnocchi mit Ricotta
    Gratin Dauphinoise
    Grießnocken
    Grießschnitten gesalzen
    Grießtaler
    Haferflocken - Küchlein
    Hausgemachte Nudeln
    Herzoginkartoffeln
    Himmel und Erde
    Kartoffel Lauch Knödel
    Kartoffel Quark Bratlinge
    Kartoffel Tortilla
    Kartoffel- Speckküchlein
    Kartoffel- Spinatschnecken
    Kartoffel- Taler
    Kartoffel-Gemüseauflauf
    Kartoffel-Kürbis-Püree
    Kartoffel-Spargel Gratin
    Kartoffelbällchen
    Kartoffelbrei
    Kartoffelgratin
    Kartoffelgratin andere Art
    Kartoffelgratin in Miniform
    Kartoffelklößchen frittiert
    Kartoffelklöße
    Kartoffelknödel
    Kartoffelkroketten
    Kartoffelküchlein
    Kartoffeln Maître d'Hôtel
    Kartoffelnocken überbacken
    Kartoffelpfannkuchen
    Kartoffelplätzchen Rezept
    Kartoffelpuffer
    Kartoffelschiffchen
    Kartoffeltaschen gefüllt
    Käsekartoffeln
    Käsespätzle
    Kastanien Nudelteig
    Kichererbsen - Bratlinge
    Kleines Zucchini Soufflé
    Kratzete
    Kräuter - Risotto
    Kräutergnocci
    Kräuterkartoffeln geback.
    Kräuternudelteig
    Kräuterrisotto mediterran
    Kräuterspätzle
    Kürbispuffer
    Lauch Risotto Rezept
    Lauch Risotto überbacken
    Luxemburger Mehlknödel
    Maronen - Kroketten
    Maronen Risotto
    Maronenpüree
    Mini Gemüsegratin
    Nudelteig mit Spinat
    Petersilien Kartoffeln
    Pfannkuchen mit Quark
    Pfannkuchen- Grundrezept
    Pfannkuchen-Röllchen
    Pilawreis
    Pilz Risotto
    Polenta - Kräuternocken
    Pommes Frites
    Quark - Grieß - Klößchen
    Quarkplinsen
    Quarkspätzle Rezept
    Reiskroketten
    Risotto
    Rosmarin - Kartoffelwürfel
    Rosmarinkartoffeln
    Rosmarinrisotto
    Rösti
    Rucola Speck Puffer
    Safran Risotto
    Salzkartoffeln
    Schwäbische Dinkelspätzle
    Schwäbische Griebenschnecken
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Schupfnudeln
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwarzbrot - Knödel
    Sellerie-Kartoffelpüree
    Semmelknödel
    Semmelknödelrolle
    Serviettenknödel
    Spätzle
    Speckknödel
    Spinatknödel
    Vollkornnudeln ohne Ei
    Vollkornschrot - Plätzchen
    Westernkartoffeln
    Wilde Kartoffeln
    Würzige Bratkartoffeln
    Würzige Kartoffeltaler