Eierküchlein

Bei diesem Rezept Eierküchlein, werden Brötchen oder Weißbrot vom Vortag oder älter, zusammen mit Eiern, frischen Kräutern, Salz und Muskatnuss, zu einer einfachen, dennoch sehr leckeren Beilage in Form von in heißem Öl ausgebackenen Eierküchlein, weiter verwendet.
Diese Eierbrotküchlein kann man als vegetarisches Gericht zusammen mit einer Salat- oder Gemüsebeilage servieren.
Oder die goldbraun ausgebackenen Eierküchlein als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch oder Fisch, zusammen mit etwas Soße, und Salat servieren.

Zutaten: für 6 Stück

2 Brötchen, Weißbrot,
oder Baguette vom Vortag
(ca. 120 g)
3 Eier Gr. M
1 Zwiebel
½ Bund Petersilie
oder Schnittlauch
Salz
gemahlene Muskatnuss
ca. 4 EL Öl zum Braten

Bild von Eierküchlein

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Eierküchlein die etwas altbackene Brötchen oder Weißbrot in kaltem Wasser einweichen.
Danach das Wasser aus dem Brot mit den Händen oder durch ein feinmaschiges Sieb ausdrücken.
Eine Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden.

Gewaschene, abgetropfte Petersilie fein schneiden.

In einer Schüssel 2 Eier zusammen mit Salz und Muskatnuss mit einer Gabel zerquirlen.

1 EL Öl in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen.
Die Zwiebelwürfel darin hell anbraten.
Die ausgedrückte Brotmasse mit in die Pfanne geben und das Ganze unter ständigem Wenden ziemlich trocken braten.

Die Petersilie darüber streuen und mit der zerquirlten Eiermasse begießen, dabei die Eier wie bei einem Rührei langsam stocken lassen, anschließend noch etwas Salz darüber streuen.
Den Pfanneninhalt in eine Schüssel umleeren und ganz auskühlen lassen, kann man auch schon einen Tag zuvor vorbereiten und im Kühlschrank bis zum weiteren Gebrauch lagern.
Für die endgültige Zubereitung der Eierküchlein:
Das restliche frische Ei aufschlagen und zur ausgekühlten Eier/Brotmasse hinzu geben, anschließend mit den Händen gut unterkneten, bis eine geschmeidige, gut formbare Masse entsteht.
Man kann die Küchleinmasse aber auch mit einem Stabmixer gleichmäßig vermischen.

Aus der Brotmasse 6 etwa gleichgroße Bratlinge formen.
Sollte die Brotmasse noch zu feucht sein, 1 – 2 EL Semmelbrösel hinzu geben und untermischen.
2 – 3 EL Öl in eine beschichtete Pfanne geben, erhitzen.
Die Eierküchlein darin zunächst auf jeder Seiten kurz anbraten, anschließend bei etwas zurück gedrehter Heizstufe, noch insgesamt 3 Minuten auf beiden Seiten langsam durchbraten lassen.


Tipp:

Dieses Rezept kann man mit den oben angegebenen Mengenangaben beliebig verlängern.

Nährwertangaben:

Bei 6 Eierküchlein, hat 1 Stück ca. 120 kcal und ca. 7 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Eierküchlein- Klicken zur Bildergalerie

    Ausgeb. Polentaschnitten
    Bärlauch- Spätzle
    Bratkartoffeln
    Bratkartoffeln knusprig
    Bratkartoffeln mit Pesto
    Bratkartoffelsalat
    Brot Mascarpone Taler
    Buchweizen - Spätzle
    Buchweizen- Pfannkuchen
    Buchweizenküchlein
    Bulgur mit Gemüse
    Bunte Nudeln hausgemacht
    Couscous
    Couscous Grundrezept
    Curry - Risotto
    Dinkel Pfannkuchen
    Dinkel-Lauch-Bratlinge
    Eierküchlein
    Farfalle
    Fenchelrisotto
    Gnocchi auf römische Art
    Gnocchi Grundrezept
    Gnocchi mit Ricotta
    Gratin Dauphinoise
    Grießnocken
    Grießschnitten gesalzen
    Grießtaler
    Haferflocken - Küchlein
    Hausgemachte Nudeln
    Herzoginkartoffeln
    Himmel und Erde
    Kartoffel Lauch Knödel
    Kartoffel Quark Bratlinge
    Kartoffel Tortilla
    Kartoffel- Speckküchlein
    Kartoffel- Spinatschnecken
    Kartoffel- Taler
    Kartoffel-Gemüseauflauf
    Kartoffel-Kürbis-Püree
    Kartoffelbällchen
    Kartoffelbrei
    Kartoffelgratin
    Kartoffelgratin andere Art
    Kartoffelgratin in Miniform
    Kartoffelklößchen frittiert
    Kartoffelklöße
    Kartoffelknödel
    Kartoffelkroketten
    Kartoffelküchlein
    Kartoffeln Maître d'Hôtel
    Kartoffelnocken überbacken
    Kartoffelpfannkuchen
    Kartoffelpuffer
    Kartoffeltaschen gefüllt
    Käsekartoffeln
    Käsespätzle
    Kichererbsen - Bratlinge
    Kratzete
    Kräuter - Risotto
    Kräutergnocci
    Kräuterkartoffeln geback.
    Kräuternudelteig
    Kräuterrisotto mediterran
    Kräuterspätzle
    Kürbispuffer
    Lauch Risotto Rezept
    Lauch Risotto überbacken
    Maronen - Kroketten
    Maronenpüree
    Nudelteig mit Spinat
    Petersilien Kartoffeln
    Pfannkuchen mit Quark
    Pfannkuchen- Grundrezept
    Pilawreis
    Pilz Risotto
    Polenta - Kräuternocken
    Pommes Frites
    Quark - Grieß - Klößchen
    Quarkspätzle Rezept
    Reiskroketten
    Risotto
    Rosmarin - Kartoffelwürfel
    Rosmarinkartoffeln
    Rosmarinrisotto
    Rösti
    Safran Risotto
    Salzkartoffeln
    Schwäbische Dinkelspätzle
    Schwäbische Griebenschnecken
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Schupfnudeln
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwarzbrot - Knödel
    Sellerie-Kartoffelpüree
    Semmelknödel
    Semmelknödelrolle
    Serviettenknödel
    Spätzle
    Speckknödel
    Spinatknödel
    Vollkornschrot - Plätzchen
    Westernkartoffeln
    Wilde Kartoffeln
    Würzige Bratkartoffeln
    Würzige Kartoffeltaler