Pfannkuchen mit Quark

Bei diesem Rezept Pfannkuchen mit Quark handelt es sich um luftige gesalzene Pfannkuchen, bei welchen man den Quarkanteil angenehm aber nicht zu stark heraus schmeckt.
Die oben angegebenen Zutaten ergeben bei mir 4 mittelgroße Pfannkuchen was normalerweise zusammen mit einer Salat- oder Gemüsebeilage für 2 Personen ausreichend ist.

Zutaten: für 2 Personen

2 gehäufte EL Mehl (40g)
2 gehäufte EL Magerquark (70g)
2 Eidotter
2 Eiklar
Ca. 12 EL (knapp 100ml) kalte Milch (1,5% Fett)
Salz und Pfeffer oder Muskatnuss
nach Geschmack
1 kleine Zwiebel oder Schalotte
1 gehäufter EL fein gehackte frische Kräuter
(Schnittlauch, Petersilie, Basilikum
oder gemischte Kräuter der Saison)
2 – 3 EL Öl zum Backen

Bild von Pfannkuchen mit Quark

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesen Pfannkuchen mit Quark wird zuerst ein leicht abgewandelter Pfannkuchenteig hergestellt.
Dazu Mehl, Quark, Salz und Gewürze in eine Schüssel geben.

Die Eier in Eidotter und Eiweiße trennen, dabei die Eidotter gleich zum Mehl in die Schüssel geben, die Eiklar in eine schmale Rührschüssel einfüllen und mit den Rührstäben des elektrischen Handmixers zu festem Eischnee rühren.

Zu den Teigzutaten etwa 12 abgemessene EL kalte Milch geben und mit den bereits benutzten Rührstäben des Mixers zu einem glatten Pfannkuchenteig verarbeiten.

Eine kleine geschälte Zwiebel oder Schalotte in sehr feine Würfel schneiden unter den Teig rühren.

Frische Kräuter, je nach persönlichem Geschmack und Jahreszeit, fein schneiden und mit unterheben.

Zuletzt, kurz bevor die Pfannkuchen in der Pfanne gebacken werden, den Eischnee mit einem Rührlöffel soweit unterziehen, bis keine großen Eischneeflocken mehr sichtbar sind.

Für die Fertigstellung der Pfannkuchen mit Quark:
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, mit einer kleinen Suppenkelle soviel Pfannkuchenteig einfüllen damit der Pfannenboden gerade dünn bedeckt ist, dabei die Oberseite des doch etwas dickeren, sehr luftigen Teiges mit dem Löffel glatt streichen, die Hitze der Herdplatte gleichzeitig etwas zurück schalten und die eine Pfannkuchenseite braten, bis ein kleiner goldbrauner Teigrand sichtbar wird.

Den Pfannkuchen vorsichtig mit einem Pfannenwender umdrehen, dabei die Hitze eventuell nochmals etwas reduzieren und die zweite Seite langsam fertig backen.

Insgesamt benötigen diese Quarkpfannkuchen etwas länger zum Durchbacken als dies sonst bei den üblichen Pfannkuchen ohne Quark der Fall ist.

Den fertig gebackenen Pfannkuchen zum Warmhalten auf einem Teller liegend mit Alufolie abdecken, oder in den vor gewärmten Backofen stellen, bis alle Pfannkuchen fertig gebacken sind.


Nährwertangaben:

Bei vier Pfannkuchen mit Quark enthalten 1 Stück mit Bratfett ca.140 kcal und ca. 7,5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Pfannkuchen mit Quark- Klicken zur Bildergalerie

    Ausgeb. Polentaschnitten
    Bärlauch- Spätzle
    Bratkartoffeln
    Bratkartoffeln knusprig
    Bratkartoffeln mit Pesto
    Bratkartoffelsalat
    Brot Mascarpone Taler
    Buchweizen - Spätzle
    Buchweizen- Pfannkuchen
    Buchweizenküchlein
    Bulgur mit Gemüse
    Bunte Nudeln hausgemacht
    Couscous
    Couscous Grundrezept
    Curry - Risotto
    Dinkel Pfannkuchen
    Dinkel-Lauch-Bratlinge
    Eierküchlein
    Farfalle
    Fenchelrisotto
    Gnocchi auf römische Art
    Gnocchi Grundrezept
    Gnocchi mit Ricotta
    Gratin Dauphinoise
    Grießnocken
    Grießschnitten gesalzen
    Grießtaler
    Haferflocken - Küchlein
    Hausgemachte Nudeln
    Herzoginkartoffeln
    Himmel und Erde
    Kartoffel Lauch Knödel
    Kartoffel Quark Bratlinge
    Kartoffel Tortilla
    Kartoffel- Speckküchlein
    Kartoffel- Spinatschnecken
    Kartoffel- Taler
    Kartoffel-Gemüseauflauf
    Kartoffel-Kürbis-Püree
    Kartoffelbällchen
    Kartoffelbrei
    Kartoffelgratin
    Kartoffelgratin andere Art
    Kartoffelgratin in Miniform
    Kartoffelklößchen frittiert
    Kartoffelklöße
    Kartoffelknödel
    Kartoffelkroketten
    Kartoffelküchlein
    Kartoffeln Maître d'Hôtel
    Kartoffelnocken überbacken
    Kartoffelpfannkuchen
    Kartoffelpuffer
    Kartoffeltaschen gefüllt
    Käsekartoffeln
    Käsespätzle
    Kichererbsen - Bratlinge
    Kratzete
    Kräuter - Risotto
    Kräutergnocci
    Kräuterkartoffeln geback.
    Kräuternudelteig
    Kräuterrisotto mediterran
    Kräuterspätzle
    Kürbispuffer
    Lauch Risotto Rezept
    Lauch Risotto überbacken
    Maronen - Kroketten
    Maronenpüree
    Nudelteig mit Spinat
    Petersilien Kartoffeln
    Pfannkuchen mit Quark
    Pfannkuchen- Grundrezept
    Pilawreis
    Pilz Risotto
    Polenta - Kräuternocken
    Pommes Frites
    Quark - Grieß - Klößchen
    Quarkspätzle Rezept
    Reiskroketten
    Risotto
    Rosmarin - Kartoffelwürfel
    Rosmarinkartoffeln
    Rosmarinrisotto
    Rösti
    Safran Risotto
    Salzkartoffeln
    Schwäbische Dinkelspätzle
    Schwäbische Griebenschnecken
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Schupfnudeln
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwarzbrot - Knödel
    Sellerie-Kartoffelpüree
    Semmelknödel
    Semmelknödelrolle
    Serviettenknödel
    Spätzle
    Speckknödel
    Spinatknödel
    Vollkornschrot - Plätzchen
    Westernkartoffeln
    Wilde Kartoffeln
    Würzige Bratkartoffeln
    Würzige Kartoffeltaler