Frittierte Kartoffelnester Rezept

Frittierte Kartoffelnester oder oft auch Kartoffelkörbchen genannt, werden aus rohen in feine Stäbchen geschnittenen Kartoffeln hergestellt. Dabei werden die vorbereiteten Kartoffelstäbchen in ein feinmaschiges Metallsieb nestartig eingeschichtet, mit einem zweiten etwas kleineren Metallsieb in Form gedrückt, in der Fritteuse oder schmalen hohen Kochtopf in heißem Öl frittiert.
Das Ergebnis sind knusprige Kartoffelnester, welche man mit je nach Gemüsesaison beliebigen Gemüsegerichten, als auch mit pikanten Salaten füllen und als köstliche, aber auch in der Optik schönen essbaren Gemüsekörbchen sowohl für Gäste als auch die Familie beim nächsten Sonntagsessen überraschen kann.

Zutaten: für 6 Stück

Ca. 650 g Kartoffeln ungeschält gewogen
Sorte mehlig kochend
1 TL Salz (ca. 8 g)
1 großes Küchentuch aus Baumwolle
1 Nestbacklöffel aus Edelstahl für Kartoffelnester
Entweder im Haushaltsgeschäft oder Internet erhältlich
Oder 2 unterschiedliche Metallsiebe in klein und etwas größer
Frittieröl (Rapsöl oder Sonnenblumenöl)

Bild von Frittierte Kartoffelnester Rezept

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Frittierte Kartoffelnester Rezept zuerst zwei in der Größe verschiedene Metallsiebe aus dem Küchenvorrat suchen. Dabei sollte das Metallsieb zum Einschichten der Kartoffelstäbchen das größere sein, das zweite Metallsieb in der Größe so ausfallen, dass es in das große Sieb bequem eingelegt werden kann und dem Zwecke dient, die Kartoffelmasse leicht in die Form zu drücken und während dem Frittieren auch darin festzuhalten.
Dazu gibt es aber auch spezielle Metallsiebe in gut sortieren Haushaltsgeschäften oder im Internet unter der Bezeichnung Nestbacklöffel für Kartoffelnest aus Edelstahl zum Kaufen. (siehe 2. Bild)



Für die Zubereitung der Kartoffelnester die rohen Kartoffeln (Sorte mehlig kochend) dünn schälen, kurz waschen und jede Kartoffel der Länge nach in dünne Scheiben hobeln.
Oder mit dem Messer in sehr dünne längliche Scheiben schneiden.

Die Kartoffelscheiben nun mit dem Messer in dünne Stäbchen schneiden und gleich in eine Salatschüssel einfüllen.
1 TL Salz darüber streuen, mit der Hand gut untermischen und auf diese Weise in etwa 20 Minuten Wasser ziehen lassen.

Die Kartoffelstäbchen durch ein großes Sieb abseihen, nicht mit Wasser abspülen, sondern danachm gleich in ein frisch gewaschenes, ohne Weichspüler behandeltes Küchentuch geben und die ausgetretene Kartoffelflüssigkeit gut ausdrücken.
Diese Vorbehandlung der Kartoffelstäbchen dient dem Zwecke, dass sie automatisch gesalzen sind und vor allem dazu, dass man die nun elastischen Kartoffelstäbchen sehr gut in das Metallsieb in die Form drücken kann und im Endeffekt hübsch geformte Kartoffelnester entstehen.

Das Frittieröl in einem Kochtopf oder das Öl in der Fritteuse auf ca. 180 ° C (wie für Pommes frittes) aufheizen.
Die Nestbacksiebe kurz durch das heiße Öl ziehen, das untere große Metallsieb mit einer Portion gut ausgedrückten Kartoffelstäbchen so einlegen, dass eine Art Nest oder Korb entsteht und mit dem zweiten Metallsieb mit der Wölbung nach unten leicht festdrücken.
Auf diese Weise die Siebe zusammengedrückt in das heiße Frittieröl halten und je nach Größe der Siebe und Inhalt (wie hier bei mir auf dem Bilde zu sehen ist in 3 Minuten) zu knusprigen goldgelben Kartoffelnestern frittieren.
Das gefüllte Sieb kurz auf einer doppelten Lage Küchenkrepp legen und nach etwa 30 Sekunden die fertig frittierten Nester mit Hilfe von einem Messer vorsichtig am oberen Rand lösen und herausheben.

Die Metallsiebe wieder kurz durch das heiße Fett ziehen, mit Kartoffelstäbchen füllen und wie oben beschrieben fertigstellen.
Dabei kann man die bereits fertigen heißen Kartoffelnester bis zum Servieren im auf 80 ° C aufgeheizten Backofen warmhalten.


Tipp:

Bei Zeitmangel kann man diese Kartoffelnester schon 1 Tag zuvor herstellen und locker in Folie verpackt bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren und kurz vorher nur noch kurz im auf 150 ° C aufgeheizten Backofen erneut knusprig erwärmen.

Nährwertangaben:

Bei 6 Stück vom Frittierte Kartoffelnester Rezept, enthalten 1 Stück mit Frittieröl insgesamt ca. 190 kcal und 16 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Frittierte Kartoffelnester Rezept- Klicken zur Bildergalerie

    Ausgeb. Polentaschnitten
    Avocado Pfannkuchen
    Bärlauch- Spätzle
    Basilikumnudeln Rezept
    Bratkartoffeln
    Bratkartoffeln knusprig
    Bratkartoffeln mit Pesto
    Bratkartoffelsalat
    Brokkoli-Reispfannkuchen
    Brot Mascarpone Taler
    Buchweizen - Spätzle
    Buchweizen- Pfannkuchen
    Buchweizenküchlein
    Buchweizennudeln
    Bulgur mit Gemüse
    Bunte Nudeln hausgemacht
    Couscous
    Couscous Grundrezept
    Curry - Risotto
    Dill Kartoffel Beilage
    Dinkel Pfannkuchen
    Dinkel-Lauch-Bratlinge
    Eierküchlein
    Farfalle
    Fenchelrisotto
    Frittierte Maismehl Würfel
    Garganelli Pasta
    Gefüllte Kartoffelrolle
    Gefüllte Käsepfannkuchen
    Gnocchi auf römische Art
    Gnocchi Grundrezept
    Gnocchi mit Ricotta
    Gratin Dauphinoise
    Grießnocken
    Grießschnitten gesalzen
    Grießtaler
    Haferflocken - Küchlein
    Haferflocken Bratlinge
    Hausgemachte Nudeln
    Herzoginkartoffeln
    Himmel und Erde
    Hirseknödel Rezept
    Hirseschnitten Rezept
    Italienische Reisbällchen
    Karotten Gnocchi
    Kartoffel Lauch Knödel
    Kartoffel Quark Bratlinge
    Kartoffel Tortilla
    Kartoffel- Speckküchlein
    Kartoffel- Spinatschnecken
    Kartoffel- Taler
    Kartoffel-Gemüseauflauf
    Kartoffel-Kürbis-Püree
    Kartoffel-Spargel Gratin
    Kartoffelbällchen
    Kartoffelbrei
    Kartoffelgratin
    Kartoffelgratin andere Art
    Kartoffelgratin in Miniform
    Kartoffelklößchen frittiert
    Kartoffelklöße
    Kartoffelknödel
    Kartoffelkroketten
    Kartoffelküchlein
    Kartoffeln Maître d'Hôtel
    Kartoffelnester
    Kartoffelnocken überbacken
    Kartoffelpfannkuchen
    Kartoffelplätzchen Rezept
    Kartoffelpuffer
    Kartoffelschiffchen
    Kartoffelstampf
    Kartoffeltaschen gefüllt
    Käsekartoffeln
    Käsespätzle
    Kastanien Nudelteig
    Kichererbsen - Bratlinge
    Kleines Zucchini Soufflé
    Kokosreis Beilage
    Kratzete
    Kräuter - Risotto
    Kräutergnocchi
    Kräuterkartoffeln geback.
    Kräuternudelteig
    Kräuterrisotto mediterran
    Kräuterspätzle
    Kürbis Pfannkuchen
    Kürbispuffer
    Kürbisstampf Rezept
    Lauch Risotto Rezept
    Lauch Risotto überbacken
    Luxemburger Mehlknödel
    Maismehl Nudeln
    Maronen - Kroketten
    Maronen Risotto
    Maronenpüree
    Mini Gemüsegratin
    Nudelteig mit Spinat
    Orecchiette Grundrezept
    Petersilien Kartoffeln
    Pfannkuchen mit Quark
    Pfannkuchen- Grundrezept
    Pfannkuchen-Röllchen
    Pici Pasta Grundrezept
    Pikante Maismehlküchlein
    Pilawreis
    Pilz Risotto
    Polenta - Kräuternocken
    Polenta Zucchinischnitten
    Pommes Frites
    Quadretti Pasta Rezept
    Quark - Grieß - Klößchen
    Quarkplinsen
    Quarkspätzle Rezept
    Reiskroketten
    Risotto
    Risotto mit Mandeln
    Rosmarin - Kartoffelwürfel
    Rosmarinkartoffeln
    Rosmarinrisotto
    Rösti
    Rucola Speck Puffer
    Safran Risotto
    Salzkartoffeln
    Schwäbische Dinkelspätzle
    Schwäbische Griebenschnecken
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Schupfnudeln
    Schwäbische Wurstknöpfle
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwarzbrot - Knödel
    Sellerie-Kartoffelpüree
    Semmelknödel
    Semmelknödelrolle
    Serviettenknödel
    Spätzle
    Speckknödel
    Spinatknödel
    Süßkartoffel Gnocchi
    Süßkartoffel-Pommes
    Überbackene Käsekartoffeln
    Vollkorn Pfannkuchen
    Vollkornnudeln ohne Ei
    Vollkornschrot - Plätzchen
    Westernkartoffeln
    Wilde Kartoffeln
    Würzige Bratkartoffeln
    Würzige Kartoffeltaler
    Zucchini Risotto
    Zucchini-Quark-Klöße