Laugenknödel Rezept

Bei diesen selbst gemachten Laugenknödeln beschreibe ich hier bei diesem Rezept wie man auf zweierlei Arten Laugenknödel mit übrig gebliebenen Laugenbrötchen, Laugenstangen oder dem weichen Anteil von Laugenbrezeln als Resteverwertung oder aus gekauftem Laugengebäck, danach 1 - 2 Tage aufbewahrt, leckere Laugenknödel herstellen kann.

Zutaten: für 6 - 8 Stück

350 g Laugenbrötchen oder Laugenstangen (ca. 4 - 5 Stück)
1 mittelgroße Zwiebel
1 - 2 EL Pflanzenöl
175 ml Milch (1,5 % Fett)
Etwas Salz
Etwas abgeriebene Muskatnuss
2 Eier Gr. M
2 EL frische Petersilie
Nach Bedarf zusätzlich wenig Semmelbrösel
Gesalzenes Wasser zum Kochen
oder mit Butter ausgestrichene Backförmchen oder Kaffeetassen

Bild von Laugenknödel Rezept

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung Laugenknödel Rezept zuerst vom etwa 2 Tage alten Laugengebäck den äußeren Salzbelag abbröseln. Laugengebäck danach in Scheiben, diese dann in Streifen und zuletzt in kleinere Würfel schneiden und gleich in eine große Schüssel einfüllen.
1 mittelgroße geschälte in Würfel geschnittene Zwiebel in einer Bratpfanne in heißem Öl in wenigen Minuten ringsum hellglasig weichschmoren.



Nebenher die Milch abmessen und zur Zwiebelmasse in die Pfanne gießen und einmal kurz aufkochen lassen.
Dieses heißes Zwiebel-Milchgemisch nun über die Laugenbrotwürfel gießen und mit zwei EL gut vermengen und auf diese Weise zunächst 10 Minuten ruhen lassen.

Die Eier in einer Tasse mit einer Gabel verquirlen, zart mit Salz und Muskatnuss würzen.

Nun die mit Milch übergossenen etwas abgekühlten Laugenbrotwürfel mit den Händen sehr gut durchkneten, bis ein zusammenhängender klebriger Knödelteig mit noch sichtbaren Brotwürfeln entsteht.

Petersilie etwas kleiner schneiden, und zusammen mit den verquirlten Eiern zuletzt nochmals gleichmäßig unterkneten. Nach persönlichem Geschmack mit Salz und Muskatnuss abschmecken, dabei den Salzgehalt vom Laugenbrot berücksichtigen. Sollte der Laugenbrötchenteig nun doch etwas zu dünnflüssig erscheinen, kann man in diesem Fall zusätzlich noch etwas Semmelbrösel unterkneten.

Diesen Laugenknödelteig nun für gut eine Stunde abgedeckt in der Küche ruhen lassen.
Danach mit nassen Händen einzeln in nicht zu große Knödel formen und solange zwischen den nassen Händen rundformen, bis ein glatter, zusammenhaltender Kloß entstanden ist.
Diese Laugenknödel kann man nun abgedeckt bis zu 1 – 1,5 Stunden bis zum Kochen auf der Seite stehen lassen.
Zum Kochen der Laugenknödel im Kochtopf:
Reichlich gesalzenes Kochwasser aufkochen, danach die Hitze so weit zurückschalten, damit das Wasser nur mit kleinen Bläschen mehr siedet als kocht.
Einzeln die vorgeformten Laugenknödel ins Wasser legen und mit halb aufgesetztem Kochdeckel langsam in ca. 15 – 18 Minuten unter Aufsicht immer wieder Wenden und langsam fertiggaren bis alle Knödel an der Oberfläche schwimmen.
Danach die Laugenknödel einzeln mit einem Drahtsieb aus dem Wasser heben und sofort als Knödelbeilage zu Bratengerichten mit viel Soße oder zu Gemüsezubereitungen auch zu den gerade im Herbst beliebten Pilzpfannen, Wildgerichten oder Gänsebraten mit Rotkraut usw. servieren.
Laugenknödel im Backofen gebacken:
6 gut mit Butter ausgestrichene Ragout Fin Backförmchen aus Porzellan oder 6 gebutterte Kaffeetassen mit je 125 ml Inhalt bereitstellen.

Jeweils 100 g vom fertig gestellten Laugenknödelteig in die gebutterten Backformen fest eindrücken. Auch diese kann man bis zum Backen 1 - 1,5 Stunden ruhen lassen.
In den Backofen das große Backblech der Backröhre einschieben und zusammen auf 180 ° C vorheizen.

Die gefüllten Knödelteigformen auf das heiße Backblech stellen und auf diese Weise bei 180 ° C, je nach Backofenbeschaffenheit vielleicht auch 170 ° C, die Laugenknödel in der Tasse mit Ober/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Die heißen Backformen dem Backofen entnehmen und 2 – 3 Minuten abkühlen lassen, danach vorsichtig aus den Formen heben und ebenfalls als etwas andere Knödelbeilage zu verschiedenen Gerichten genießen. Aber auch als Verwertung von Brotresten schmeckt diese Beilage zu einem Salat oder Gemüsegericht immer wieder sehr fein.
Auf diese Art zubereitete Laugenknödel haben eine zartknusprige Hülle mit weicher innerer Knödelmasse.


Nährwertangaben:

Bei 8 Laugenknödel vom Laugenknödel Rezept im Topf gegart enthalten 1 Stück ca. 152 kcal und ca. 5 g Fett
Bei 6 Laugenknödel im Backofen gebacken enthalten 1 Stück (ca. 100g) ca. 203 kcal und ca. 6.8 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Laugenknödel Rezept- Klicken zur Bildergalerie

    Ausgeb. Polentaschnitten
    Avocado Pfannkuchen
    Bärlauch- Spätzle
    Basilikum Gnocchi
    Basilikumnudeln Rezept
    Bratkartoffeln
    Bratkartoffeln knusprig
    Bratkartoffeln mit Pesto
    Bratkartoffelsalat
    Brokkoli-Reispfannkuchen
    Brot Mascarpone Taler
    Buchweizen - Spätzle
    Buchweizen- Pfannkuchen
    Buchweizenküchlein
    Buchweizennudeln
    Bulgur mit Gemüse
    Bunte Nudeln hausgemacht
    Couscous
    Couscous Grundrezept
    Curry - Risotto
    Dill Kartoffel Beilage
    Dinkel Pfannkuchen
    Dinkel-Lauch-Bratlinge
    Eierküchlein
    Farfalle
    Fenchelrisotto
    Frittierte Maismehl Würfel
    Garganelli Pasta
    Gefüllte Kartoffelrolle
    Gefüllte Käsepfannkuchen
    Gemüse Kräuter Kartoffeln
    Gnocchi auf römische Art
    Gnocchi Grundrezept
    Gnocchi mit Ricotta
    Gratin Dauphinoise
    Grießnocken
    Grießschnitten gesalzen
    Grießtaler
    Haferflocken - Küchlein
    Haferflocken Bratlinge
    Haferflocken-Käsebratlinge
    Hausgemachte Nudeln
    Herzoginkartoffeln
    Himmel und Erde
    Hirseknödel Rezept
    Hirseschnitten Rezept
    Italienische Reisbällchen
    Karotten Gnocchi
    Kartoffel - Galuschki
    Kartoffel Lauch Knödel
    Kartoffel Mini-Rösti
    Kartoffel Quark Bratlinge
    Kartoffel Tortilla
    Kartoffel- Speckküchlein
    Kartoffel- Spinatschnecken
    Kartoffel- Taler
    Kartoffel-Gemüseauflauf
    Kartoffel-Kürbis-Püree
    Kartoffel-Maronen Tortilla
    Kartoffel-Rosenkohlstampf
    Kartoffel-Spargel Gratin
    Kartoffelbällchen
    Kartoffelbrei
    Kartoffelgratin
    Kartoffelgratin andere Art
    Kartoffelgratin in Miniform
    Kartoffelklößchen frittiert
    Kartoffelklöße
    Kartoffelknödel
    Kartoffelkroketten
    Kartoffelküchlein
    Kartoffeln Maître d'Hôtel
    Kartoffelnester
    Kartoffelnocken überbacken
    Kartoffelpfannkuchen
    Kartoffelplätzchen Rezept
    Kartoffelpuffer
    Kartoffelschiffchen
    Kartoffelstampf
    Kartoffeltaschen gefüllt
    Käsekartoffeln
    Käsespätzle
    Kastanien Nudelteig
    Kichererbsen - Bratlinge
    Kleines Zucchini Soufflé
    Kohlrabi Küchlein
    Kokosreis Beilage
    Kratzete
    Kräuter - Risotto
    Kräutergnocchi
    Kräuterkartoffeln geback.
    Kräuternudelteig
    Kräuterrisotto mediterran
    Kräuterspätzle
    Kürbis Pfannkuchen
    Kürbispuffer
    Kürbisspätzle Rezept
    Kürbisstampf Rezept
    Lauch Risotto Rezept
    Lauch Risotto überbacken
    Laugenknödel Rezept
    Luftige Kartoffelküchlein
    Luxemburger Mehlknödel
    Maismehl Nudeln
    Maronen - Kroketten
    Maronen Risotto
    Maronenpüree
    Mini Gemüsegratin
    Nudelteig mit Safran
    Nudelteig mit Spinat
    Orecchiette Grundrezept
    Petersilien Kartoffeln
    Pfannkuchen Cordon Bleu
    Pfannkuchen mit Quark
    Pfannkuchen- Grundrezept
    Pfannkuchen-Röllchen
    Pici Pasta Grundrezept
    Pikante Maismehlküchlein
    Pikante Spinatplätzchen
    Pilawreis
    Pilz Risotto
    Polenta - Kräuternocken
    Polenta Zucchinischnitten
    Pommes Frites
    Quadretti Pasta Rezept
    Quark - Grieß - Klößchen
    Quarkplinsen
    Quarkspätzle Rezept
    Reiskroketten
    Risotto
    Risotto mit Mandeln
    Rosmarin - Kartoffelwürfel
    Rosmarinkartoffeln
    Rosmarinrisotto
    Rösti
    Rucola Speck Puffer
    Safran Risotto
    Salzkartoffeln
    Sauerteig Pfannkuchen
    Schafskäse Teigfleckerl
    Schwäbische Dinkelspätzle
    Schwäbische Griebenschnecken
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Mandel-Spätzle
    Schwäbische Schupfnudeln
    Schwäbische Spinatspätzle
    Schwäbische Wurstknöpfle
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwarzbrot - Knödel
    Sellerie-Kartoffelpüree
    Semmelknödel
    Semmelknödelrolle
    Serviettenknödel
    Spätzle
    Speckknödel
    Spinat Gnocchi
    Spinatknödel
    Sternchennudeln
    Süßkartoffel Gnocchi
    Süßkartoffel Schupfnudeln
    Süßkartoffel-Pommes
    Süßkartoffelstampf Rezept
    Überbackene Käsekartoffeln
    Vollkorn Pfannkuchen
    Vollkornnudeln ohne Ei
    Vollkornschrot - Plätzchen
    Westernkartoffeln
    Wilde Kartoffeln
    Würzige Bratkartoffeln
    Würzige Kartoffeltaler
    Zucchini Risotto
    Zucchini-Quark-Klöße
    Zucchiniküchlein
    Zuckerschoten Risotto