Omelett mit Blattspinat

Bei diesem Rezept für ein Omelett mit Blattspinat handelt es sich um ein altes Rezept aus der Zeit, als man noch jedes Stückchen altbackene Brot schätzte und in verschiedene Gerichte wie Suppen, Aufläufe oder Süßspeisen, oder wie hier als zusätzliche nahrhafte Einlage in ein Omelett mit frischem Spinat weiter verarbeitete.
Ich habe dieses Rezept auf unseren heutigen Geschmack abgeändert und mit etwas weniger Brot, dazu mit Olivenöl, Knoblauch und aufgestreuten Tomatenwürfeln zu einem meiner Meinung nach sehr wohlschmeckenden Omelett aus der Pfanne zubereitet.

Zutaten: für 2 Personen

150 - 200 g frischer Blattspinat
1 Brötchen oder ein Stück
Brot ohne Rinde (60 g)
4 Eier Gr. M
4 EL kalte Milch
2 Knoblauchzehen
1 Tomate
2 EL Olivenöl
Salz
Muskatnuss
Pfeffer

Bild von Omelett mit Blattspinat

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von dem Omelett mit Blattspinat wird zuerst frischer Spinat gewaschen, geputzt, dabei auch die etwas dickeren Rippen entfernt.
Den Spinat in kochendes Wasser geben, mit dem Rührlöffel etwas nach unten drücken, kurz warten bis der Spinat zusammen fällt.
Den Spinat danach durch ein Sieb abseihen und sofort mit kaltem Wasser abspülen (blanchieren).
Dadurch bekommt der Spinat eine schöne grüne Farbe.

2 Knoblauchzehen schälen, in dünne Scheibchen schneiden.

Eine große Tomate enthäuten, halbieren, das Kerngehäuse und die Flüssigkeit heraus drücken.
Das Tomatenfruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

1 Brötchen vom Vortag in dünne Scheiben, diese wiederum in Streifen, danach in kleine Brotwürfel schneiden.
Oder Schwarzbrot oder andere Brotreste ohne Rinde dazu verwenden.

Die Eier zusammen mit Salz, 4 EL kalter Milch und etwas abgeriebener Muskatnuss in einer Schüssel verquirlen.
Die Brotwürfel hinzu geben und zum Durchziehen unter die Eiermischung rühren.
Den gut ausgedrückten Spinat ebenfalls mit der Eiermischung vermengen.

Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen.
Die Knoblauchscheiben darin sanft hell anschwitzen, was dem Öl einen pikanten Knoblauchgeschmack verleiht.
Die ganze Spinat- Eiermasse auf einmal in die Pfanne leeren, dabei gleichzeitig die Temperatur der Herdplatte etwas zurück schalten.
Dieses dicke Spinatomelett nun langsam auf der Unterseite stocken lassen.

Mit Hilfe eines großen Kochdeckels oder einem flachen Teller wenden.

Die nun oben liegende Unterseite mit Tomatenwürfeln bestreuen.

Das Omelett eventuell kurzfristig mit einem Deckel abdecken und bei niedriger Hitze die zweite Seite ebenfalls stocken lassen.

Das Omelett mit Blattspinat mit Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer würzen.
Halbieren und auf zwei vor gewärmte Teller legen.
Oder die Zutaten von Beginn an halbieren und in zwei getrennten Pfannen zubereiten.
Als Beilage schmeckt dazu ein frischer grüner Blattsalat.


Nährwertangaben:

1 Portion Omelett mit Blattspinat enthalten ca. 320 kcal und ca. 17,5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Omelett mit Blattspinat- Klicken zur Bildergalerie

    Stevia Flüssigextrakt
    Apfel- Teepunsch
    Apfelpaste
    Aprikosen in Sirup
    Aprikosen-Buttermilchdrink
    Aprikosen-Buttermilchdrink
    Basilikumessig Rezept
    Berner Würstchen
    Brot - Diät - Tag
    Buchweizenspätzle- Sahnesoße
    Buttermilch - Fruchtgetränk
    Chilischoten einlegen
    Currywurst
    Dinkel Spinat Pfannkuchen
    Eier- Schinken- Soße
    Eierkuchen mit Weißkraut
    Einfache Wurstsülze
    Eingelegte Gewürzgurken
    Eingelegte Senfgurken
    Eingelegte Zucchini
    Eistee
    Erdbeer- Limoncello Cocktail
    Erdbeer- Smoothie
    Erdbeeren Grütze
    Estragonessig Rezept
    Feigen in Sirup eingelegt
    Feuerzangenbowle
    Gebrannte Mandeln
    Gefüllte Lachspfannkuchen
    Geleefrüchte
    Gemüse-Schinkenrollen
    Gemüsepfannkuchen
    Grießschnitten überbacken
    Grüne Gurkenhappen
    Hacksteak auf Brot
    Heiße Trinkschokolade
    HImbeer-Mandelmilch Shake
    Holunderblütenessig Rezept
    Holunderblütensirup
    Honig - Senfsauce - Dip
    Honigwalnüsse
    Hugo Cocktail
    Hustensaft mit Rettich
    Ingwersirup Rezept
    Italienisches Rührei
    Joghurtgetränk - Ayran
    Kartoffelfrikadellen Rezept
    Käse - Schupfnudeln
    Käse- Wurststpieße
    Käsepfannkuchen
    Kichererbsen kochen
    Kraut Schupfnudeln
    Kräuter - Schupfnudeln
    Kräuterpfannkuchen
    Krokantgitter
    Kürbis Gnocchi
    Kürbis Mus herstellen
    Lassi mit Erdbeeren
    Lassi mit Gurke
    Linsen- Reis- Küchlein
    Maibowle mit Waldmeister
    Mango Lassi
    Maronen rösten
    Melonen Smoothie
    Mirabellenkompott
    Möhrenstifte in Würzöl
    Omelett aus dem Backofen
    Omelett mit Blattspinat
    Orangensirup
    Oreganoessig Rezept
    Paella Reispfanne
    Paprika Dip Rezept
    Paprika-Tomaten-Relish
    Petersilienöl Rezept
    Pfannkuchen auf Pizza Art
    Pfannkuchen mit Kohlrabi
    Pfannkuchen mit Zwiebeln
    Pflaumen in Rotwein
    Pochierte Eier
    Polenta überbacken
    Quarkfleckerln
    Quitten in Sirup eingelegt
    Quittenmus
    Quittenpaste
    Reistag
    Risotto Provence
    Rosenblütensirup
    Rührei mit Brot
    Rührei mit Schinken
    Rühreier
    Rühreier mediterane Art
    Salsa Mexicana Rezept
    Salzgurken
    Sangria
    Schinkenrollen paniert
    Schoko - Haferflockentrüffel
    Schoko- Knusperhäufchen
    Schokofrüchte
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwäbischer Eierhaber
    Schweinefleisch Sülze
    Soleier
    Spargel- Schinken- Wraps
    Spargelsülze mit Schinken
    Speckpfannkuchen
    Stachelbeeren in Weinbrand
    Stachelbeervanillegrütze
    Thunfisch Wrap mit Spargel
    Traubensirup
    Überbackene Eier
    Vanilleessenz Rezept
    Wraps mit Räucherlachs
    Wraps mit Salat und Käse
    Wraps mit Schinken
    Zucchinipfannkuchen
    Zwetschgen in Cognac
    Zwetschgenröster