Risotto Provence

Zutaten: für 4 Personen

Für das Risotto:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Risottoreis (Rundkornreis)
1/8 Liter trockener Weißwein
Etwa 700 - 800 ml Brühe (Fertigprodukt)
2 EL Olivenöl zum Anbraten
Salz
Pfeffer
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
Oder entsprechend mehr frische Kräuter

Für das Gemüse Provence:
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 - 2 Zucchini je nach Größe (400 g)
2 rote- oder 1 rote und 1 grüne Paprikaschote
4 Tomaten
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
Ein paar EL kaltes Wasser nach Bedarf
Salz
Reichlich Pfeffer
100 g geriebener Parmesan Käse

Bild von Risotto Provence

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für dieses würzige Risotto á la Provence, werden das Risotto und das Gemüse, getrennt in zwei verschiedenen Töpfen gekocht.
Wobei das Gemüse, kurz vor dem Servieren, unter das fertig gegarte Risotto untergehoben wird.
Für das Risotto, Öl in einem Topf erhitzen.
Eine klein geschnittene Zwiebel mit einer gepressten Knoblauchzehe im Öl sanft anbraten.
Den Reis mit in den Topf geben, dabei nicht umrühren.
Mit dem Weißwein ablöschen, dabei den Wein fast ganz einkochen lassen.
Nun mit etwa der Hälfte der Brühe den Reis bedecken und wiederum einmal aufkochen lassen.
Die Temperatur zurück drehen und das Risotto langsam etwa 20 Minuten köcheln lassen, dabei mit der restlichen Brühe immer wieder so viel Flüssigkeit auffüllen, damit der Reis gerade bedeckt ist.
Gegen Ende der Kochzeit das Risotto im Auge behalten und fast die ganze Flüssigkeit einkochen lassen. Jetzt kann man das Risotto mit einem Rührlöffel locker aufrühren.
Während das Risotto kocht, kocht man in einem zweiten Topf das Gemüse.
Dazu wiederum Öl in einem Topf erhitzen.
Eine klein geschnittene Zwiebel mit einer zerdrückten Knoblauchzehe sanft anbraten.
Paprikaschoten und Zucchini in kleine Würfel geschnitten mit in den Topf geben, dabei ständig rühren, rechtzeitig die Temperatur zurück drehen.
Nach ein paar Minuten die geschälten, in Würfel geschnittenen Tomaten in Würfel schneiden
Das innere Kerngehäuse aber zuvor entfernen, nur das Tomaten Fruchtfleisch verwenden.
Die Tomatenwürfel ebenfalls in den Topf geben.
Die getrockneten Kräuter der Provence und etwas Salz hinzu geben und dabei ständig weiter rühren und wiederum etwa 2 Minuten langsam weiter köcheln lassen.
Sollte das Gemüse nun zu sehr eingekocht sein, rechtzeitig ganz wenig Wasser zum Gemüse geben.
Zuletzt das Gemüse, welches schön trocken, ohne viel Flüssigkeit sein sollte, nach eigenem Geschmack mit Salz und nicht zu wenig Pfeffer würzen.
Den ganzen Inhalt vom Gemüse unter das inzwischen fertig gegarte Risotto untermischen.
Nochmals nach Geschmack nachwürzen und gut heiß servieren.
Den Parmesan Käse getrennt servieren, damit sich jeder selbst bedienen kann.
Zu diesem kräuter-würzigem Risotto kann man einen gemischten grünen Salat servieren.
Dieses Risotto kann man natürlich auch als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch oder Fisch reichen.


Nährwertangaben:

Eine Portion Risotto Provence, mit den oben angegebenen Zutaten hat insgesamt, ca. 416 kcal und ca. 12 g Fett

Werbung

Rezept Risotto Provence- Klicken zur Bildergalerie

Stevia Flüssigextrakt
Apfel- Teepunsch
Apfelpaste
Aprikosen in Sirup
Aprikosen-Buttermilchdrink
Aprikosen-Buttermilchdrink
Basilikumessig Rezept
Berner Würstchen
Brot - Diät - Tag
Buchweizenspätzle- Sahnesoße
Buttermilch - Fruchtgetränk
Chilischoten einlegen
Currywurst
Dinkel Spinat Pfannkuchen
Eier- Schinken- Soße
Eierkuchen mit Weißkraut
Einfache Wurstsülze
Eingelegte Gewürzgurken
Eingelegte Senfgurken
Eingelegte Zucchini
Eistee
Erdbeer- Limoncello Cocktail
Erdbeer- Smoothie
Erdbeeren Grütze
Estragonessig Rezept
Feigen in Sirup eingelegt
Feuerzangenbowle
Gebrannte Mandeln
Gefüllte Lachspfannkuchen
Geleefrüchte
Gemüse-Schinkenrollen
Gemüsepfannkuchen
Grießschnitten überbacken
Grüne Gurkenhappen
Hacksteak auf Brot
Heiße Trinkschokolade
HImbeer-Mandelmilch Shake
Holunderblütenessig Rezept
Holunderblütensirup
Honig - Senfsauce - Dip
Honigwalnüsse
Hugo Cocktail
Hustensaft mit Rettich
Ingwersirup Rezept
Italienisches Rührei
Joghurtgetränk - Ayran
Kartoffelfrikadellen Rezept
Käse - Schupfnudeln
Käse- Wurststpieße
Käsepfannkuchen
Kichererbsen kochen
Kraut Schupfnudeln
Kräuter - Schupfnudeln
Kräuterpfannkuchen
Krokantgitter
Kürbis Gnocchi
Kürbis Mus herstellen
Lassi mit Erdbeeren
Lassi mit Gurke
Linsen- Reis- Küchlein
Maibowle mit Waldmeister
Mango Lassi
Maronen rösten
Melonen Smoothie
Mirabellenkompott
Möhrenstifte in Würzöl
Omelett aus dem Backofen
Omelett mit Blattspinat
Orangensirup
Oreganoessig Rezept
Paella Reispfanne
Paprika Dip Rezept
Paprika-Tomaten-Relish
Petersilienöl Rezept
Pfannkuchen auf Pizza Art
Pfannkuchen mit Kohlrabi
Pfannkuchen mit Zwiebeln
Pflaumen in Rotwein
Pochierte Eier
Polenta überbacken
Quarkfleckerln
Quitten in Sirup eingelegt
Quittenmus
Quittenpaste
Reistag
Risotto Provence
Rosenblütensirup
Rührei mit Brot
Rührei mit Schinken
Rühreier
Rühreier mediterane Art
Salsa Mexicana Rezept
Salzgurken
Sangria
Schinkenrollen paniert
Schoko - Haferflockentrüffel
Schoko- Knusperhäufchen
Schokofrüchte
Schwäbische Krautspätzle
Schwäbische Wurstspätzle
Schwäbischer Eierhaber
Schweinefleisch Sülze
Soleier
Spargel- Schinken- Wraps
Spargelsülze mit Schinken
Speckpfannkuchen
Stachelbeeren in Weinbrand
Stachelbeervanillegrütze
Thunfisch Wrap mit Spargel
Traubensirup
Überbackene Eier
Vanilleessenz Rezept
Wraps mit Räucherlachs
Wraps mit Salat und Käse
Wraps mit Schinken
Zucchinipfannkuchen
Zwetschgen in Cognac
Zwetschgenröster