Reistag

Zutaten: für 1 Person

200 g Reis ungekocht gewogen
Dies ergibt ca. 600 g gekochten Reis
350 - 400 g Apfelmus
250 g frisches Gemüse
1 Becher Naturjoghurt mit 1.5 % Fett
150 g frisches Obst nach Jahreszeit
Zum Frühstück:
150 g gekochter Reis
150 g Apfelmus
Zum Mittagessen:
100 g gekochter Reis
250 g frisches Gemüse,
je nach Jahreszeit
250 ml milde Gemüsebrühe (Fertigprodukt)
1 Prise getrocknete Kräuter der Provence
Oder frische Kräuter
Abendessen:
150 g gekochter Reis
150 g Apfelmus
Zwei Zwischenmahlzeiten:
1 Becher magerer Naturjoghurt, jeweils halbiert
Jeweils 50 g gekochter Reis
Jeweils 1 EL Apfelmus
2 x 75 g frisches Obst ( Mandarinen, Erdbeeren Aprikosen, Trauben usw.)
Außerdem:
2 - 3 Liter kalorienfreie Flüssigkeit (Mineralwasser oder Tee)

Bild von Reistag

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Bei diesem Rezept Reistag, handelt es sich nicht um einen üblichen Diättag, sondern dies ist ein Tag in der Woche, ein so genannter Entschlackungs- und Entwässerungstag für den Körper.
Vorausgesetzt man trinkt den ganzen Tag über zusätzlich reichlich kalorienfreie Flüssigkeit.
An diesem Tag sollte man auch fast auf Salz und Fett verzichten.
Bei der Reissorte bleibt dies völlig Ihrem eigenen Geschmack überlassen.

Das Apfelmus kann man sich am Abend vor dem Reistag entweder selbst kochen oder man verwendet fertig gekauftes Apfelmus.

Bei der Gemüsezusammenstellung finde ich persönlich die Kombination von zwei Möhren, ein Stück Zucchini, 1 gepresste Knoblauchzehe, 1 Stange Staudensellerie und 2 frische Tomaten, sehr gut.

Wenn Sie vorhaben am nächsten Tag einen Reistag zu machen sollten Sie folgendes beachten:
An diesem Tag keine wichtigen Verabredungen vereinbaren, die Toilette sollte immer gut erreichbar sein.
Am Abend vorher den gesamten Reis vorkochen, ebenso das Apfelmus vorbereiten.

Am nächsten Morgen zum Frühstück 150 g Reis abwiegen, eventuell in der Mikrowelle erwärmen.
Zusammen mit Apfelmus, welches man auch gleich über den Reis geben kann, als Frühstück verzehren.

Als erste Zwischenmahlzeit einen halben Becher Naturjoghurt mit 1 EL Apfelmus, 50 g gekochten Reis und eine kleine frische Obstportion darunter mischen und genießen.


Zwischendurch immer viel trinken.

Zum Mittagessen 1/4 Liter mild gewürzte Brühe in einen Topf geben. Das Gemüse zerkleinern, etwa 10 Minuten kochen lassen. Zuletzt wiederum nur 100 g gekochten Reis hinzu geben und als Mittagessen verzehren.

Als Nachmittagsimbiss wieder den restlichen Joghurt, wie oben beschrieben, verzehren.

Zum Abendessen wieder das Gleiche wie zum Frühstück.
Wenn Sie diesen Tag mit reichlich getrunkener Flüssigkeit hinter sich haben, zeigt die Waage am nächsten Tag etwa 800 - 1000g weniger an und man fühlt sich auch sonst viel besser.
Diesen Reistag kann man 1x wöchentlich wiederholen.


Tipp:

Wer keinen großen Hunger verspürt, kann die Zwischenmahlzeiten weglassen, dafür an den drei Hauptmahlzeiten etwas mehr Reis zu sich nehmen.
Die gekochte Reismenge von 500 g, ist als Tagesration für 3 - 5 Mahlzeiten für einen erwachsenen Menschen gedacht.
Es bleiben also etwa 100 g gekochter Reis (4 EL voll) übrig um die Portionen je nach Hunger noch etwas zu erweitern.
Ansonsten kann man von Anfang an nur 175 g rohen Reis kochen und erhält danach ca. 525 g gekochten Reis, was gerade für diese Rezeptangaben ausreichend sind.
Der Gemüseeintopf mit Reis vom Mittagessen eignet sich auch für den Rest der Familie, welche keinen Reistag machen, indem man zusätzlich beliebige Würstchen, in Scheiben geschnitten in den Eintopf einlegt

Nährwertangaben:

Bei den oben angegebenen Zutaten sind dies für eine Person insgesamt ca. 900 kcal und ca. 1.5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Reistag- Klicken zur Bildergalerie

    Stevia Flüssigextrakt
    Apfel- Teepunsch
    Apfelpaste
    Aprikosen in Sirup
    Aprikosen-Buttermilchdrink
    Aprikosen-Buttermilchdrink
    Basilikumessig Rezept
    Berner Würstchen
    Brot - Diät - Tag
    Buchweizenspätzle- Sahnesoße
    Buttermilch - Fruchtgetränk
    Chilischoten einlegen
    Currywurst
    Dinkel Spinat Pfannkuchen
    Eier- Schinken- Soße
    Eierkuchen mit Weißkraut
    Einfache Wurstsülze
    Eingelegte Gewürzgurken
    Eingelegte Senfgurken
    Eingelegte Zucchini
    Eistee
    Erdbeer- Limoncello Cocktail
    Erdbeer- Smoothie
    Erdbeeren Grütze
    Estragonessig Rezept
    Feigen in Sirup eingelegt
    Feuerzangenbowle
    Gebrannte Mandeln
    Gefüllte Lachspfannkuchen
    Geleefrüchte
    Gemüse-Schinkenrollen
    Gemüsepfannkuchen
    Grießschnitten überbacken
    Grüne Gurkenhappen
    Hacksteak auf Brot
    Heiße Trinkschokolade
    HImbeer-Mandelmilch Shake
    Holunderblütenessig Rezept
    Holunderblütensirup
    Honig - Senfsauce - Dip
    Honigwalnüsse
    Hugo Cocktail
    Hustensaft mit Rettich
    Ingwersirup Rezept
    Italienisches Rührei
    Joghurtgetränk - Ayran
    Kartoffelfrikadellen Rezept
    Käse - Schupfnudeln
    Käse- Wurststpieße
    Käsepfannkuchen
    Kichererbsen kochen
    Kraut Schupfnudeln
    Kräuter - Schupfnudeln
    Kräuterpfannkuchen
    Krokantgitter
    Kürbis Gnocchi
    Kürbis Mus herstellen
    Lassi mit Erdbeeren
    Lassi mit Gurke
    Linsen- Reis- Küchlein
    Maibowle mit Waldmeister
    Mango Lassi
    Maronen rösten
    Melonen Smoothie
    Mirabellenkompott
    Möhrenstifte in Würzöl
    Omelett aus dem Backofen
    Omelett mit Blattspinat
    Orangensirup
    Oreganoessig Rezept
    Paella Reispfanne
    Paprika Dip Rezept
    Paprika-Tomaten-Relish
    Petersilienöl Rezept
    Pfannkuchen auf Pizza Art
    Pfannkuchen mit Kohlrabi
    Pfannkuchen mit Zwiebeln
    Pflaumen in Rotwein
    Pochierte Eier
    Polenta überbacken
    Quarkfleckerln
    Quitten in Sirup eingelegt
    Quittenmus
    Quittenpaste
    Reistag
    Risotto Provence
    Rosenblütensirup
    Rührei mit Brot
    Rührei mit Schinken
    Rühreier
    Rühreier mediterane Art
    Salsa Mexicana Rezept
    Salzgurken
    Sangria
    Schinkenrollen paniert
    Schoko - Haferflockentrüffel
    Schoko- Knusperhäufchen
    Schokofrüchte
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwäbischer Eierhaber
    Schweinefleisch Sülze
    Soleier
    Spargel- Schinken- Wraps
    Spargelsülze mit Schinken
    Speckpfannkuchen
    Stachelbeeren in Weinbrand
    Stachelbeervanillegrütze
    Thunfisch Wrap mit Spargel
    Traubensirup
    Überbackene Eier
    Vanilleessenz Rezept
    Wraps mit Räucherlachs
    Wraps mit Salat und Käse
    Wraps mit Schinken
    Zucchinipfannkuchen
    Zwetschgen in Cognac
    Zwetschgenröster