Zitronen Verbene Sirup

Bei Zitronen Verbene, auch Zitronenstrauch, Zitronenblatt oder Zitronenkraut genannt, handelt es sich um eine duftende Pflanzenart, welche zur Gattung der Eisenkrautgewächse gehört und als wildwachsende Pflanze ihre ursprüngliche Heimat die subtropischen Regionen Südamerikas sind.
Zitronenverbenen werden in Europa vor allem wegen dem wärmeren Klima sehr gerne in Südfrankreich und Spanien angebaut und kultiviert.
Aber auch in Deutschland kann man Zitronenverbenen vor allem während der wärmeren Jahreszeit von Anfang Mai auf Wochenmärkten und Pflanzencentern als Topfpflanze erwerben, welche allerdings im Winter vor Frost geschützt werden sollte.
Aus den Blättern der Zitronen Verbene kann man frisch oder auch getrocknet einen sehr aromatisches Teegetränk oder wie hier bei diesem Rezept einen feinen Sirup für die Herstellung von Getränken herstellen. Aber auch in der Küche geben ein paar Zitronenverbene Blättchen vielen Gerichten den gewissen Pfiff.
Da die Zitronenverbene schon wegen ihrem hohen Anteil an ätherischen Ölen zu den Heilkräutern gehört, wird dieses Kraut aber auch für viele krankheitsbedingte Beschwerden sowohl äußerlich als innerlich angewendet.

Zutaten: für 375 - 400 ml Sirup

250 ml Wasser
250 g Zucker
Saft von einer großen Biozitrone
Zitronenschale von halber Biozitrone
Ein Bündel frische Zitronen Verbene (25 g)
Zum Einfüllen:
2 mittelgroße Marmeladegläser oder Flaschen

Bild von Zitronen Verbene Sirup

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung einer kleineren Portion Zitronen Verbene Sirup zum Probieren,
250 ml kaltes Wasser mit 250 g Zucker in einen Kochtopf geben.

Von einer großen Biozitrone etwa gut die Hälfte der Schale in breiten Streifen abziehen, den Saft der ganzen Zitrone auspressen.

Die Zweige der Zitronenverbene unter fließendem Wasser waschen, trocken schütteln.

Wasser mit Zucker und Zitronenschale im Kochtopf sprudelnd aufkochen und ca. weitere 3 Minuten weiter sprudelnd kochen lassen.

Danach den Zitronensaft und die ganzen Zitronenverbenen Stiele mit den Blättern daran hinzugeben und nach unten drücken.
Erneut einmal aufkochen, danach noch gut 6 Minuten sprudelnd weiter köcheln lassen.

Den Sirup durch ein Sieb abseihen und wieder in den bereits benutzten Kochtopf zurückgeben.
Nochmals sprudelnd aufkochen und sehr heiß in Gläser mit Twist Off Deckeln oder in kleinere Flaschen abfüllen.
Für 5 Minuten wie bei selbst gekochter Marmelade üblich, auf den Kopf stellen (danach kann man den Sirup für mehrere Monate kühl gelagert als Vorrat aufheben). Oder gleich gut abgekühlt frisch zubereitet im Kühlschrank gelagert, für einige Zeit für ein Erfrischungsgetränk, einen Sommerdrink mit Alkohol oder auch zur Herstellung eines Heißgetränkes verwenden.


Nährwertangaben:

100 ml Zitronen Verbene Sirup enthalten ca. 233 kcal und null Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Zitronen Verbene Sirup- Klicken zur Bildergalerie

    Stevia Flüssigextrakt
    Ananas Chili Beilage
    Apfel- Teepunsch
    Aprikosen in Sirup
    Aprikosen-Buttermilchdrink
    Aprikosen-Buttermilchdrink
    Basilikumessig Rezept
    Berner Würstchen
    Brot - Diät - Tag
    Buchweizenspätzle- Sahnesoße
    Buntes Spaghetti Omelett
    Buttermilch - Fruchtgetränk
    Chilischoten einlegen
    Currywurst
    Dinkel Spinat Pfannkuchen
    Eier- Schinken- Soße
    Eier-Lauch-Garnelen Gratin
    Eierkuchen mit Weißkraut
    Einfache Wurstsülze
    Eingelegte Gewürzgurken
    Eingelegte Senfgurken
    Eingelegte Zucchini
    Eingelegter Knoblauch
    Eistee
    Erdbeer- Limoncello Cocktail
    Erdbeer- Smoothie
    Erdbeeren Grütze
    Estragonessig Rezept
    Feigen in Sirup eingelegt
    Feuerzangenbowle
    Gefüllte Lachspfannkuchen
    Gemüse-Schinkenrollen
    Gemüsepfannkuchen
    Grießschnitten überbacken
    Grüne Gurkenhappen
    Hackfleisch Wraps
    Hacksteak auf Brot
    Heiße Trinkschokolade
    Himbeer-Mandelmilch Shake
    Holunderblütenessig Rezept
    Holunderblütensirup
    Honig - Senfsauce - Dip
    Honigwalnüsse
    Hugo Cocktail
    Hustensaft mit Rettich
    Ingwersirup Rezept
    Irish Coffee Rezept
    Italienisches Rührei
    Joghurtgetränk - Ayran
    Kartoffelfrikadellen Rezept
    Käse - Schupfnudeln
    Käse- Wurststpieße
    Käsepfannkuchen
    Kichererbsen kochen
    Kraut Schupfnudeln
    Kräuter - Schupfnudeln
    Kräuterpfannkuchen
    Krokantgitter
    Kürbis Gnocchi
    Kürbis Mus herstellen
    Lassi mit Erdbeeren
    Lassi mit Gurke
    Linsen- Reis- Küchlein
    Maibowle mit Waldmeister
    Mango Lassi
    Mango Salsa
    Marinierte Gurkenscheiben
    Maronen rösten
    Melonen Smoothie
    Minze Sirup Rezept
    Mirabellenkompott
    Möhrenstifte in Würzöl
    Mozzarella Nudel-Puffer
    Omelett aus dem Backofen
    Omelett mit Blattspinat
    Orangensirup
    Oreganoessig Rezept
    Paella Reispfanne
    Paprika Dip Rezept
    Paprika-Tomaten-Relish
    Passionsfrucht Dip
    Petersilienöl Rezept
    Pfannkuchen auf Pizza Art
    Pfannkuchen mit Kohlrabi
    Pfannkuchen mit Zwiebeln
    Pflaumen in Rotwein
    Pharisäer Kaffeegetränk
    Piri-Piri Sauce Rezept
    Pochierte Eier
    Polenta überbacken
    Quarkfleckerln
    Quitten in Sirup eingelegt
    Quittenmus
    Reistag
    Risotto Provence
    Rosenblütensirup
    Rührei mit Brot
    Rührei mit Schinken
    Rühreier
    Rühreier mediterane Art
    Salsa Mexicana Rezept
    Salzgurken
    Sangria
    Schinkenrollen paniert
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwäbischer Eierhaber
    Schweinefleisch Sülze
    Soleier
    Spargel- Schinken- Wraps
    Spargelsülze mit Schinken
    Speckpfannkuchen
    Stachelbeeren in Weinbrand
    Stachelbeervanillegrütze
    Thunfisch Wrap mit Spargel
    Traubensirup
    Überbackene Eier
    Vanilleessenz Rezept
    Wraps mit Räucherlachs
    Wraps mit Salat und Käse
    Wraps mit Schinken
    Würste mit Lauch und Salbei
    Zitronen Verbene Sirup
    Zucchinipfannkuchen
    Zwetschgen in Cognac
    Zwetschgenröster