Eingelegte Zucchinischeiben

Bei diesem Rezept für eingelegte Zucchini werden frische, rohe Zucchinischeiben in einen süß/sauren Essigsud, mit einer leicht würzigen Geschmacksnote und Knoblauch, eingelegt.
Wer Knoblauch nicht so liebt, kann ihn auch ganz weglassen oder nur eine Knoblauchzehe dazu nehmen.

Zutaten: für 2 - 4 Gläser

2000 g frische junge Zucchini
3 - 4 Knoblauchzehen
Eine Handvoll frischen Thymian
Ein – bis zwei Rosmarinzweige

Für den Essigsud:
1000 ml Weinessig
oder 200 ml Essig – Essenz
mit 800 ml Wasser verdünnt
1 EL getrocknete Pfefferkörner
1 TL Ingwerpulver
1 TL gemahlener Koriander
1 großer EL Salz
175 - 200 g Zucker, je nach Geschmack
1000 ml kaltes Wasser extra

2 – 4 Gläser mit Schraubdeckeln

Bild von Eingelegte Zucchinischeiben

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung der eingelegten Zucchini wird zuerst der Essigsud vorbereitet.
Dazu entweder 1 Liter Weinessig oder hellen speziellen Gurkenessig verwenden. Oder was eine schöne klare Essigmarinade ergibt, einfach eine Flasche Essig-Essenz, verwenden.

Hat man eine Flasche Essig Essenz im Vorratsschrank, kann dies bei vielen Gelegenheiten sehr hilfreich sein. Es ist sehr praktisch, wenn gerade der letzte Rest vom Weinessig zur Neige ging und man hat keine neue Flasche zur Hand, oder man möchte eine spezielle eigene Essigkreation wie Himbeeressig oder Kräuteressig herstellen, hat man mit Essigessenz immer eine klare Essiggrundlage zur Verfügung.
Essigessenz ist stark konzentriert (25 % Säure) und muss immer in einem Verhältnis von 1 Teil Essigessenz mit 4 Teilen Wasser verdünnt werden, was danach einen handelsüblichen Essig mit 5 % Säure ergibt.

1 Liter Essig nach eigener Wahl und 1000 ml Wasser in einen Kochtopf geben.
Salz, Gewürze und Zucker mit in den Topf geben.

Die Zucchini in nicht zu dicke (etwa ½ cm oder etwas dünnere) Scheiben schneiden.
Die Knoblauchzehen schälen, in Scheiben schneiden.
Rosmarinnadeln abzupfen, Thymian mit Stiel, kleiner zerpflücken.

Nun abwechselnd Zucchinischeiben, Knoblauchscheibchen und Kräuter in die Gläser einfüllen.
Den Essigsud aufkochen, kochendheiß über die eingeschichteten Zucchinischeiben gießen,
Zuerst etwas abkühlen lassen, dann mit dem Deckel locker zudecken und über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag den Essigsud wieder aus den Gläsern abgießen, erneut in einen Kochtopf geben und noch einmal gründlich aufkochen.

Die kochendheiße Essigmarinade wieder über die Zucchini in die Gläser gießen, danach die Gläser sofort mit den dazu gehörenden Twist Off Deckeln verschließen und fest zudrehen.

Auf diese Weise bleiben die eingelegten Zucchini, bei nicht zu warmer Lagerung, etwa 4–6 Monate haltbar.


Nährwertangaben:

100 g eingelegte Zucchini , ca. 90 kcal und ca. 0,4 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Eingelegte Zucchinischeiben- Klicken zur Bildergalerie

    Stevia Flüssigextrakt
    Ananas Chili Beilage
    Apfel- Teepunsch
    Aprikosen in Sirup
    Aprikosen-Buttermilchdrink
    Aprikosen-Buttermilchdrink
    Basilikumessig Rezept
    Berner Würstchen
    Brot - Diät - Tag
    Buchweizenspätzle- Sahnesoße
    Buntes Spaghetti Omelett
    Buttermilch - Fruchtgetränk
    Chilischoten einlegen
    Currywurst
    Dinkel Spinat Pfannkuchen
    Eier- Schinken- Soße
    Eierkuchen mit Weißkraut
    Einfache Wurstsülze
    Eingelegte Gewürzgurken
    Eingelegte Senfgurken
    Eingelegte Zucchini
    Eingelegter Knoblauch
    Eistee
    Erdbeer- Limoncello Cocktail
    Erdbeer- Smoothie
    Erdbeeren Grütze
    Estragonessig Rezept
    Feigen in Sirup eingelegt
    Feuerzangenbowle
    Gefüllte Lachspfannkuchen
    Gemüse-Schinkenrollen
    Gemüsepfannkuchen
    Grießschnitten überbacken
    Grüne Gurkenhappen
    Hacksteak auf Brot
    Heiße Trinkschokolade
    HImbeer-Mandelmilch Shake
    Holunderblütenessig Rezept
    Holunderblütensirup
    Honig - Senfsauce - Dip
    Honigwalnüsse
    Hugo Cocktail
    Hustensaft mit Rettich
    Ingwersirup Rezept
    Irish Coffee Rezept
    Italienisches Rührei
    Joghurtgetränk - Ayran
    Kartoffelfrikadellen Rezept
    Käse - Schupfnudeln
    Käse- Wurststpieße
    Käsepfannkuchen
    Kichererbsen kochen
    Kraut Schupfnudeln
    Kräuter - Schupfnudeln
    Kräuterpfannkuchen
    Krokantgitter
    Kürbis Gnocchi
    Kürbis Mus herstellen
    Lassi mit Erdbeeren
    Lassi mit Gurke
    Linsen- Reis- Küchlein
    Maibowle mit Waldmeister
    Mango Lassi
    Mango Salsa
    Maronen rösten
    Melonen Smoothie
    Minze Sirup Rezept
    Mirabellenkompott
    Möhrenstifte in Würzöl
    Mozzarella Nudel-Puffer
    Omelett aus dem Backofen
    Omelett mit Blattspinat
    Orangensirup
    Oreganoessig Rezept
    Paella Reispfanne
    Paprika Dip Rezept
    Paprika-Tomaten-Relish
    Passionsfrucht Dip
    Petersilienöl Rezept
    Pfannkuchen auf Pizza Art
    Pfannkuchen mit Kohlrabi
    Pfannkuchen mit Zwiebeln
    Pflaumen in Rotwein
    Pharisäer Kaffeegetränk
    Piri-Piri Sauce Rezept
    Pochierte Eier
    Polenta überbacken
    Quarkfleckerln
    Quitten in Sirup eingelegt
    Quittenmus
    Reistag
    Risotto Provence
    Rosenblütensirup
    Rührei mit Brot
    Rührei mit Schinken
    Rühreier
    Rühreier mediterane Art
    Salsa Mexicana Rezept
    Salzgurken
    Sangria
    Schinkenrollen paniert
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwäbischer Eierhaber
    Schweinefleisch Sülze
    Soleier
    Spargel- Schinken- Wraps
    Spargelsülze mit Schinken
    Speckpfannkuchen
    Stachelbeeren in Weinbrand
    Stachelbeervanillegrütze
    Thunfisch Wrap mit Spargel
    Traubensirup
    Überbackene Eier
    Vanilleessenz Rezept
    Wraps mit Räucherlachs
    Wraps mit Salat und Käse
    Wraps mit Schinken
    Würste mit Lauch und Salbei
    Zitronen Verbene Sirup
    Zucchinipfannkuchen
    Zwetschgen in Cognac
    Zwetschgenröster