Eingelegter Knoblauch Rezept

Eingelegten Knoblauch kann man in jedem gut sortierten Supermarkt fertig eingelegt kaufen.
Viel preiswerter und ohne zusätzliche Konservierungsstoffe kann man Knoblauchzehen nach eigenem Geschmack mit wenigen Zutaten ohne große Mühe selber einlegen.

Zutaten: für für 200 g Knoblauchknollen

Ca.3 - 4 Knollen frischen festen Knoblauch (200g)
Für den Essig Sud zum Einlegen:
75 ml Weißweinessig
250 ml Wasser
Ca. 15 g Salz
Ca. 25 g Zucker
Außerdem:
Kleinere Gläschen mit Twist Off Deckeln

Bild von Eingelegter Knoblauch Rezept

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Dazu für das Eingelegter Knoblauch Rezept die ganzen Knoblauchknollen zuerst für ein paar Minuten in eine Schüssel mit heißem Wasser legen.
Danach kann man die Knoblauchzehen sehr gut mit den Fingern auseinanderbrechen und die Knoblauchhaut ohne große Mühe von den einzelnen Zehen abziehen.

Sehr dicke abgeschälte Knoblauchzehen danach eventuell noch einmal der Länge nach durchschneiden, damit alle Knoblauchzehen beim späteren Garen in etwa die gleiche Dicke haben.



Wenn diese Arbeit vollendet ist, für den Essig Sud Weißweinessig, Wasser Salz und Zucker in einen schmalen Kochtopf einfüllen, einmal aufkochen.
Die Knoblauchzehen in den kochenden Essig Sud einlegen, erneut aufkochen, danach bei etwas zurück gedrehter Heizstufe noch etwa 5 Minuten langsam sprudelnd weiterkochen.
Nach 5 Minuten sind bei mir die Knoblauchzehen zwar etwas weich, dennoch noch leicht bissfest.

Die Knoblauchzehen rasch durch ein Sieb abseihen, den heißen Essig Sud darunter auffangen und wieder in den Kochtopf zurückgießen.

Die Knoblauchzehen in zuvor sauber gespülte Gläser gut verteilt einfüllen.
Den Essig Sud nochmals aufkochen und sofort die Knoblauchzehen in den Gläschen bis zum oberen Rand mit heißem Essigwasser begießen.
Die dazu gehörenden Twist Off Deckeln aufsetzen, zudrehen und für 5 – 10 Minuten auf den Kopf stellen. Siehe 2. Bild. Danach kann man die Gläschen mit den eingelegten Knoblauchzehen an einem kühlen Ort oder im Kühlschrank für längere Zeit aufbewahren.


Tipp:

Ein paar eingelegte Knoblauchzehen kann man für verschiedene Rezept wo diese angegeben werden zum Kochen verwenden. Aber auch nur als kleine pikante Beilage zum Abendbrot, Raclette, als Tapas oder zum Grillen serviert schmecken diese noch leicht knackigen Knoblauchzehen, ohne den oft störenden Knoblauchgeruch immer wieder sehr lecker.
Dazu haben sie noch den guten Nebeneffekt, dass bei regelmäßigem Verzehr der Blutdruck etwas gesenkt werden kann.
Die Essigmenge kann man je nach persönlichem Geschmack noch etwas verringern oder etwas mehr Essig dazu verwenden. Ebenso nach Wunsch etwas weniger oder mehr Zucker für den Essigsud nehmen.

Nährwertangaben:

100 g eingelegter Knoblauch enthalten ca. 170 kcal und null Fett
4 eingelegte Knoblauchzehen (ca. 20g) enthalten ca. 34 kcal und null Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Eingelegter Knoblauch Rezept- Klicken zur Bildergalerie

    Stevia Flüssigextrakt
    Ananas Chili Beilage
    Apfel- Teepunsch
    Aprikosen in Sirup
    Aprikosen-Buttermilchdrink
    Aprikosen-Buttermilchdrink
    Basilikumessig Rezept
    Berner Würstchen
    Brot - Diät - Tag
    Buchweizenspätzle- Sahnesoße
    Buntes Spaghetti Omelett
    Buttermilch - Fruchtgetränk
    Chilischoten einlegen
    Currywurst
    Dinkel Spinat Pfannkuchen
    Eier- Schinken- Soße
    Eier-Lauch-Garnelen Gratin
    Eierkuchen mit Weißkraut
    Einfache Wurstsülze
    Eingelegte Gewürzgurken
    Eingelegte Senfgurken
    Eingelegte Zucchini
    Eingelegter Knoblauch
    Eistee
    Erdbeer- Limoncello Cocktail
    Erdbeer- Smoothie
    Erdbeeren Grütze
    Estragonessig Rezept
    Feigen in Sirup eingelegt
    Feuerzangenbowle
    Gefüllte Lachspfannkuchen
    Gemüse-Schinkenrollen
    Gemüsepfannkuchen
    Grießschnitten überbacken
    Grüne Gurkenhappen
    Hackfleisch Wraps
    Hacksteak auf Brot
    Heiße Trinkschokolade
    Himbeer-Mandelmilch Shake
    Holunderblütenessig Rezept
    Holunderblütensirup
    Honig - Senfsauce - Dip
    Honigwalnüsse
    Hugo Cocktail
    Hustensaft mit Rettich
    Ingwersirup Rezept
    Irish Coffee Rezept
    Italienisches Rührei
    Joghurtgetränk - Ayran
    Kartoffelfrikadellen Rezept
    Käse - Schupfnudeln
    Käse- Wurststpieße
    Käsepfannkuchen
    Kichererbsen kochen
    Kraut Schupfnudeln
    Kräuter - Schupfnudeln
    Kräuterpfannkuchen
    Krokantgitter
    Kürbis Gnocchi
    Kürbis Mus herstellen
    Lassi mit Erdbeeren
    Lassi mit Gurke
    Linsen- Reis- Küchlein
    Maibowle mit Waldmeister
    Mango Lassi
    Mango Salsa
    Marinierte Gurkenscheiben
    Maronen rösten
    Melonen Smoothie
    Minze Sirup Rezept
    Mirabellenkompott
    Möhrenstifte in Würzöl
    Mozzarella Nudel-Puffer
    Omelett aus dem Backofen
    Omelett mit Blattspinat
    Orangensirup
    Oreganoessig Rezept
    Paella Reispfanne
    Paprika Dip Rezept
    Paprika-Tomaten-Relish
    Passionsfrucht Dip
    Petersilienöl Rezept
    Pfannkuchen auf Pizza Art
    Pfannkuchen mit Kohlrabi
    Pfannkuchen mit Zwiebeln
    Pflaumen in Rotwein
    Pharisäer Kaffeegetränk
    Piri-Piri Sauce Rezept
    Pochierte Eier
    Polenta überbacken
    Quarkfleckerln
    Quitten in Sirup eingelegt
    Quittenmus
    Reistag
    Risotto Provence
    Rosenblütensirup
    Rührei mit Brot
    Rührei mit Schinken
    Rühreier
    Rühreier mediterane Art
    Salsa Mexicana Rezept
    Salzgurken
    Sangria
    Schinkenrollen paniert
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwäbischer Eierhaber
    Schweinefleisch Sülze
    Soleier
    Spargel- Schinken- Wraps
    Spargelsülze mit Schinken
    Speckpfannkuchen
    Stachelbeeren in Weinbrand
    Stachelbeervanillegrütze
    Thunfisch Wrap mit Spargel
    Traubensirup
    Überbackene Eier
    Vanilleessenz Rezept
    Wraps mit Räucherlachs
    Wraps mit Salat und Käse
    Wraps mit Schinken
    Würste mit Lauch und Salbei
    Zitronen Verbene Sirup
    Zucchinipfannkuchen
    Zwetschgen in Cognac
    Zwetschgenröster