Salsa Mexicana Rezept

Bei dieser Salsa Mexicana handelt es sich um eine Salsa (was in der mexikanischen Sprache soviel wie Sauce heißt),
welche hier bei diesem Rezept aus rohen Zutaten zubereitet wird.

Im Originalrezept werden lediglich Tomaten, Zwiebeln, scharfe Chilischoten sowie frische Korianderblättchen zu einer pikanten scharfen Salsa zusammen gefügt.

Hier bei meinem Rezept nehme ich noch zusätzlich eine in kleine Würfel geschnittene grüne Paprikaschote hinzu, was der Salsa etwas mehr Biss und Volumen verleihen.

Die Bezeichnung Salsa Mexicana ist auf die Farbzusammenstellung der Salsa zurück zu führen und symbolisieren auf diese Weise die Farben der mexikanischen Nationalflagge wieder.
Tomaten für Rot, Zwiebeln für Weiß und grüne Chili und Koriandergrün für Grün.

Zutaten: für 4 Portionen

3 – 4 Tomaten (ca. 350g)
1 mittelgroße Zwiebel
1 – 2 grüne Chilischoten
1 grüne Paprikaschote
1 Zweig frischen Koriander
Salz
1 EL Limetten- oder Zitronensaft
2 EL Olivenöl

Bild von Salsa Mexicana Rezept

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Die Zubereitung von diesem Salsa Mexicana Rezept ist einfach und schnell.
Dazu die Tomaten enthäuten, mit der Hand etwas vom Tomatensaft ausdrücken.
Das geht besonders gut, wenn man in eine Schüssel etwas Wasser einfüllt und mit der Hand die Tomaten in das Wasser eintunkt und gleichzeitig darin etwas ausdrückt.
Dadurch wird vermieden, dass sowohl die Kleidung als auch die nähere Umgebung von dem austretenden Tomatensaft und Kernen beschmutzt werden können.

Das Tomatenfruchtfleisch in sehr kleine Würfel schneiden, gleich in eine Schüssel geben.

Eine knackfrische Paprikaschote mit dem Sparschäler schälen, waschen putzen die Paprikahälften ebenfalls in sehr kleine Würfel schneiden, was bei der Paprika ohne Schale sehr gut geht.

Nun je nach persönlichem Geschmack entweder 1 oder zwei grüne Chilischoten waschen, halbieren, die inneren hellen Häute und Kerne entfernen, in sehr feine Stücke schneiden oder hacken und zur Salsa geben.

Die Zwiebel schälen, wiederum in sehr kleine Stücke schneiden und hinzu geben.

Koriandergrün vom Zweig abzupfen, klein schneiden und entweder gleich unter die Salsa Mexicana mischen oder getrennt ( eventuell für Menschen welche den Geschmack des Korianders nicht so sehr mögen) in einem kleinen Schälchen zur Selbstbedienung anbieten.

Die Salsa Mexicana mit Salz würzen, 1 EL Limettensaft oder Zitronensaft, sowie 2 EL mildes Olivenöl darüber gießen, unterheben und etwa 15 – 20 Minuten zum Durchziehen stehen lassen.

Anschließend ist die Salsa sofort servierbereit.
Man kann diese Salsa Mexicana aber auch schon einen Tag zuvor herstellen und gut abgedeckt bis zum Gebrauch im Kühlschrank lagern.


Tipp:

Diese Salsa Mexicana schmeckt als Beilage oder Dip zu gegrilltem oder in der Pfanne gebratenem Fleisch oder Fisch, Tortillas, Tacos oder auch als Tapas sehr gut.
Aber auch als Garnitur auf einem einfachen grünen Salatteller gibt dies dem Salat eine sehr feine pikante Geschmacksnote.

Nährwertangaben:

Eine Portion Salsa Mexicana enthält ca. 56 kcal und ca. 5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Salsa Mexicana Rezept- Klicken zur Bildergalerie

    Stevia Flüssigextrakt
    Apfel- Teepunsch
    Apfelpaste
    Aprikosen in Sirup
    Aprikosen-Buttermilchdrink
    Aprikosen-Buttermilchdrink
    Basilikumessig Rezept
    Berner Würstchen
    Brot - Diät - Tag
    Buchweizenspätzle- Sahnesoße
    Buttermilch - Fruchtgetränk
    Chilischoten einlegen
    Currywurst
    Dinkel Spinat Pfannkuchen
    Eier- Schinken- Soße
    Eierkuchen mit Weißkraut
    Einfache Wurstsülze
    Eingelegte Gewürzgurken
    Eingelegte Senfgurken
    Eingelegte Zucchini
    Eistee
    Erdbeer- Limoncello Cocktail
    Erdbeer- Smoothie
    Erdbeeren Grütze
    Estragonessig Rezept
    Feigen in Sirup eingelegt
    Feuerzangenbowle
    Gebrannte Mandeln
    Gefüllte Lachspfannkuchen
    Geleefrüchte
    Gemüse-Schinkenrollen
    Gemüsepfannkuchen
    Grießschnitten überbacken
    Grüne Gurkenhappen
    Hacksteak auf Brot
    Heiße Trinkschokolade
    HImbeer-Mandelmilch Shake
    Holunderblütenessig Rezept
    Holunderblütensirup
    Honig - Senfsauce - Dip
    Honigwalnüsse
    Hugo Cocktail
    Hustensaft mit Rettich
    Ingwersirup Rezept
    Italienisches Rührei
    Joghurtgetränk - Ayran
    Kartoffelfrikadellen Rezept
    Käse - Schupfnudeln
    Käse- Wurststpieße
    Käsepfannkuchen
    Kichererbsen kochen
    Kraut Schupfnudeln
    Kräuter - Schupfnudeln
    Kräuterpfannkuchen
    Krokantgitter
    Kürbis Gnocchi
    Kürbis Mus herstellen
    Lassi mit Erdbeeren
    Lassi mit Gurke
    Linsen- Reis- Küchlein
    Maibowle mit Waldmeister
    Mango Lassi
    Maronen rösten
    Melonen Smoothie
    Mirabellenkompott
    Möhrenstifte in Würzöl
    Omelett aus dem Backofen
    Omelett mit Blattspinat
    Orangensirup
    Oreganoessig Rezept
    Paella Reispfanne
    Paprika Dip Rezept
    Paprika-Tomaten-Relish
    Petersilienöl Rezept
    Pfannkuchen auf Pizza Art
    Pfannkuchen mit Kohlrabi
    Pfannkuchen mit Zwiebeln
    Pflaumen in Rotwein
    Pochierte Eier
    Polenta überbacken
    Quarkfleckerln
    Quitten in Sirup eingelegt
    Quittenmus
    Quittenpaste
    Reistag
    Risotto Provence
    Rosenblütensirup
    Rührei mit Brot
    Rührei mit Schinken
    Rühreier
    Rühreier mediterane Art
    Salsa Mexicana Rezept
    Salzgurken
    Sangria
    Schinkenrollen paniert
    Schoko - Haferflockentrüffel
    Schoko- Knusperhäufchen
    Schokofrüchte
    Schwäbische Krautspätzle
    Schwäbische Wurstspätzle
    Schwäbischer Eierhaber
    Schweinefleisch Sülze
    Soleier
    Spargel- Schinken- Wraps
    Spargelsülze mit Schinken
    Speckpfannkuchen
    Stachelbeeren in Weinbrand
    Stachelbeervanillegrütze
    Thunfisch Wrap mit Spargel
    Traubensirup
    Überbackene Eier
    Vanilleessenz Rezept
    Wraps mit Räucherlachs
    Wraps mit Salat und Käse
    Wraps mit Schinken
    Zucchinipfannkuchen
    Zwetschgen in Cognac
    Zwetschgenröster