Paganini Nußrollen

Zutaten: für 10 Stück

300 g fertigen Blätterteig
Für die Füllung:
2 Eiweiß
200 g gemahlene Mandeln
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Für den Zuckerguss:
70 g Puderzucker
2 EL Wasser
15 g Kokosfett

Bild von Paganini Nußrollen

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Dieses feine Gebäck wurde für den großen italienischen Violinekünstler kreiert.
Seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts gab es dieses Gebäck in allen namhaften Konditoreien.
Leider ist es nach dem 2. Weltkrieg in Vergessenheit geraten. Es einmal nachzubacken lohnt sich bestimmt, zumal es bei uns in jedem gut sortiertem Supermarkt Blätterteig frisch im Kühlregal oder gefroren aus der Gefriertheke zu kaufen gibt.
Blätterteig frisch ausrollen, wenn er zu dick ist, zusammen mit etwas Mehl dünn auswellen.
Gefrorenen Blätterteig nach Anleitung verarbeiten, ebenfalls dünn auswellen.
Den Teig in Streifen von 8 cm Breite und 16 cm Länge schneiden.
Für die Füllung Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Nach und nach Zimt, Vanillezucker, gesiebten Puderzucker und gemahlene Mandeln darunter rühren.
Diese Füllung auf die Blätterteig Stücke streichen und jedes einzeln aufrollen.
Backblech mit kaltem Wasser abspülen und die Teigrollen mit der Öffnung nach unten auf das nasse Kuchenblech legen.
Eigelb mit einer Gabel verquirlen und mit einem Kuchenpinsel auf die Rollen streichen.
Backofen auf 220 ° C vorheizen, Backblech auf die mittlere Schiene stellen und 20 Minuten backen.
Blech aus dem Backofen nehmen und die Paganini auf einem Kuchendraht auskühlen lassen.
Für den Guss Puderzucker mit Wasser glatt rühren.
Das Kokosfett auflösen und unter den Zuckerguss rühren. Mit diesem Guss die Stücke mit Hilfe eines Kuchenpinsels üppig überziehen. Gut trocknen lassen.


Tipp:

Frisch gebacken serviert, schmecken diese Paganinis natürlich am besten, weil sie da schön knusprig sind.
Aber auch in einer gut schließenden Blechdose aufbewahrt, sind sie noch nach 2 - 3 Wochen sehr gut, nur nicht mehr blättrig knusprig, sondern eher saftig und mürbe.

Nährwertangaben:

Ein Stück hat ca. 320 kcal und ca. 20 g Fett

Werbung

Rezept Paganini Nußrollen- Klicken zur Bildergalerie

Amerikaner
Aniskuchen oder Zwieback
Apfel im Schlafrock
Apfelküchle
Apfelstrudel
Apfeltaschen
Aprikosen Gebäck
Aprikosen Täschchen
Auszogene Küchlein Rezept
Baiser
Baiser Törtchen Rezept
Bärentatzen
Berliner - Krapfen
Brioches
Brownies Rezept
Churros Rezept
Dinkel Rhabarber Hefegebäck
Dinkel-Zwieback Rezept
Donuts - Doughnats
Eclairs
Eclairs mit Himbeercreme
Eclairs mit Vanillecreme
Einback - Schlesisches Frühstücksgebäck
Elsässer Gugelhupf
Erdbeer-Torteletts Rezept
Faschingsgebäck
Fasnachtküchle
Florentiner
Fränkische Schneeballen
Französische Orangentörtchen
Fruchttörtchen
Gefüllte Hefeballen
Gefüllte Kartoffelhörnchen
Gefüllte Kipferl
Gefüllte Mandelhörnchen
Gefüllter Bienenstich
Gefülltes Sandgebäck
Glückskekse
Glücksschweinchen
Grundrezept Croissant
Hasenbrötchen aus Hefeteig
Hefe Quark Kugelhupf
Hefebrötchen mit Nuss
Hefeschnecken – Ensaimada
Hefezopf
Heidelbeerschnitten
Himbeer Schnitten
Himbeer-Torteletts
Hochzeits - Brezeln
Ischeler Bäckerei
Johannisbeertörtchen
Kalter Kekskuchen
Karnevals-Gebäck
Kirschstrudel
Knuspriges Nussgebäck
Kokosnuss Kekse
Lángos - Hefefladen
Luftiger Hefegugelhupf
Macarons Grundrezept
Macarons mit Schokocreme
Macarons mit Vanillecreme
Mandelhörnchen
Mandelkekse
Mini- Hefezöpfe
Mohnschnitten
Mohnsstrudel
Mürbe Törtchen
Müslischnitten
Mutschel
Mutzenmandeln Rezept
Natronringe
Nuss-Mohn Beigel
Nussecken
Nusszopf
Oblatentorte
Osterbrot
Osterhasen aus Mürbteig
Osterkekse aus Mürbteig
Osterkranz aus Hefeteig
Osterlamm - Biskuit
Osterlamm-Schokorührteig
Osterlämmchen aus Rührteig
Osternester aus Hefeteig
Ostertaler
Paganini Nußrollen
Pfauenaugen Gebäck Rezept
Pflaumenmus Buchteln
Pudding Hefeteilchen
Puddingschnecken
Punschschnitten
Quarkbällchen
Quarkschnecken
Quarkstrudel
Quitten- Schnitten
Rhabarberküchlein
Schnelle Apfelkrapfen
Schoko- Croissants
Schokobrötchen
Schokoladen - Macarons
Schokoladen - Nusswürfel
Schokoladenschnitten
Schwäbische Flachswickel
Schwäbische Nussschnecken
Schwäbische Schneckennudeln
Schwäbisches Hutzelbrot
Streuseltaler
Strudelteig
Tee - Gebäck
Vanillebrötchen
Vanilletörtchen
Windbeutel
Zwetschgenstrudel