Gefüllte Mandelhörnchen

Dieses Rezept gefüllte Mandelhörnchen, oder auch unter der Bezeichnung Gazellenhörner bekannt, ergeben kleine handliche zartknusprige Hörnchen mit einer reichhaltigen Mandelfüllung und stammen in ähnlicher Art zubereitet aus den Backstuben des Orients, wo sie gerne für besondere Festtage gebacken und serviert werden.
Je nach Nussvorrat und Geschmack kann man diese Nussfüllung auch mit fein gemahlenen Walnüssen oder Haselnüssen zubereiten.

Zutaten: für ca. 30 STück

Für den Teig:
250 g Mehl Type 405
1 kleine Prise Salz
3 EL Puderzucker (60 g)
100 g flüssige, wieder abgekühlte
Butter, Ghee oder Butterschmalz
nach Bedarf ca.5 - 6 EL Wasser
Für die Mandelfüllung:
200 g gemahlene Mandeln
100 g Puderzucker
1 EL flüssige Butter (20 g)
1 EL Rum, Cognac, Rosen –
oder Orangenblütenwasser
Ca. 5 - 6 EL Wasser nach Bedarf
1 verrührtes Eiweiß zum Bestreichen

Bild von Gefüllte Mandelhörnchen

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept gefüllte Mandelhörnchen wird zuerst der Teig geknetet.:
Dazu aus den oben angegebenen Zutaten mit den Händen rasch einen Teig zusammen kneten. Dabei zuletzt je nach Bedarf vorsichtig gerade noch so viel Wasser hinzu geben, bis ein luftiger elastischer gut form- und knetbarer Teigballen entstanden ist.
Den Teig in Folie gewickelt in der warmen Küche ruhen lassen.

Für die Mandelfüllung:


Gemahlene Mandeln mit Puderzucker vermischen.
Mit einer Hand etwas durchkneten, damit eine feste Nusspaste entsteht.

Flüssige warme Butter darüber gießen, ebenfalls einarbeiten.

Rum, Rosen- oder Orangenblütenwasser oder Cognac hinzu geben, kurz einkneten.

Zuletzt vorsichtig mit einem EL Wasser hinzu gießen, kurz einarbeiten bis eine geschmeidige gut formbare nicht zu trockene Nussmasse entstanden ist.

Für die Fertigstellung:
Etwa die Hälfte des Teiges so dünn wie möglich mit einem Wellholz ausrollen.
Mit einer runden Krapfenausstechform oder einem Trinkglas (ca. 8 cm Durchmesser) runde Kreise aus dem Teig ausstechen.

Auf jeden Teigkreis ein Stück von der Nussmasse (etwa in der Größe von einer kleinen Walnuss) legen, zuvor die Nussmasse mit den Händen auf die Größe des Teigkreises formen (siehe zweites Bild).

Eine Tasse kaltes Wasser neben den Arbeitsplatz stellen.
Den Zeigefinger in das Wasser tauchen und das belegte Teigstück ringsum mit Wasser bestreichen.
Anschließend eine Teighälfte über die Nussfüllung ziehen und zu einem Halbkreis zusammen klappen und die Ränder festdrücken.
Gleich darauf mit dem Daumen an der dicken bauchigen Teigseite eine Mulde eindrücken, damit die Form eines Hörnchens oder leicht gekrümmten Halbmondes entsteht.

Den Teigrand sorgfältig festdrücken, zusätzlich noch mit dem Ende eines Löffels die Ränder glatt streichen.
So fort fahren, bis der ganze Teig aufgebraucht ist, alle Mandelhörnchen gefüllt und gefaltet sind und nebeneinander auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech liegen.

Den Backofen rechtzeitig auf 180 ° C vorheizen.

Ein Eiweiß mit ein paar Tropfen Wasser mit Hilfe einer Gabel zerquirlen und die Mandelhörnchen damit ringsum einpinseln.

Das Backblech mit dem Gebäck auf der mittleren Einschubleiste des Backofens einschieben.
Mit Ober/Unterhitze ca. 18 Minuten (je nach Backofenbeschaffenheit auch 20 Minuten)
zu eher helleren Mandelhörnchen backen.
Danach das Gebäck nebeneinander auf einen Kuchenrost zum Auskühlen legen.


Tipp:

Diese kleinen Hörnchen kann man nun zum Aufbewahren in eine Gebäckdose mit fest schließenden Deckel legen und hat auf diese Weise zum Kaffee oder Tee, zu einem Espresso, oder am Abend zu einem Glas Wein, schnell ein paar selbst gebackene Mandelhörnchen zur Hand.

Nährwertangaben:

Bei 30 gefüllten Mandelhörnchen, hat 1 Hörnchen ca. 120 kcal und ca. 7 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Gefüllte Mandelhörnchen- Klicken zur Bildergalerie

    Amerikaner
    Aniskuchen oder Zwieback
    Apfel im Schlafrock
    Apfelküchle
    Apfelstrudel
    Apfeltaschen
    Aprikosen Gebäck
    Aprikosen Täschchen
    Auszogene Küchlein Rezept
    Baiser
    Baiser Törtchen Rezept
    Bärentatzen
    Berliner - Krapfen
    Brioches
    Brownies Rezept
    Churros Rezept
    Dinkel Rhabarber Hefegebäck
    Dinkel-Zwieback Rezept
    Donuts - Doughnats
    Eclairs
    Eclairs mit Himbeercreme
    Eclairs mit Vanillecreme
    Einback - Schlesisches Frühstücksgebäck
    Elsässer Gugelhupf
    Erdbeer-Torteletts Rezept
    Faschingsgebäck
    Fasnachtküchle
    Florentiner
    Fränkische Schneeballen
    Französische Orangentörtchen
    Fruchttörtchen
    Gefüllte Hefeballen
    Gefüllte Kartoffelhörnchen
    Gefüllte Kipferl
    Gefüllte Mandelhörnchen
    Gefüllter Bienenstich
    Gefülltes Sandgebäck
    Glückskekse
    Glücksschweinchen
    Grundrezept Croissant
    Hasenbrötchen aus Hefeteig
    Hefe Quark Kugelhupf
    Hefebrötchen mit Nuss
    Hefeschnecken – Ensaimada
    Hefezopf
    Heidelbeerschnitten
    Himbeer Schnitten
    Himbeer-Torteletts
    Hochzeits - Brezeln
    Ischeler Bäckerei
    Johannisbeertörtchen
    Kalter Kekskuchen
    Karnevals-Gebäck
    Kirschstrudel
    Knuspriges Nussgebäck
    Kokosnuss Kekse
    Lángos - Hefefladen
    Luftiger Hefegugelhupf
    Macarons Grundrezept
    Macarons mit Schokocreme
    Macarons mit Vanillecreme
    Mandelhörnchen
    Mandelkekse
    Mini- Hefezöpfe
    Mohnschnitten
    Mohnsstrudel
    Mürbe Törtchen
    Müslischnitten
    Mutschel
    Mutzenmandeln Rezept
    Natronringe
    Nuss-Mohn Beigel
    Nussecken
    Nusszopf
    Oblatentorte
    Osterbrot
    Osterhasen aus Mürbteig
    Osterkekse aus Mürbteig
    Osterkranz aus Hefeteig
    Osterlamm - Biskuit
    Osterlamm-Schokorührteig
    Osterlämmchen aus Rührteig
    Osternester aus Hefeteig
    Ostertaler
    Paganini Nußrollen
    Pfauenaugen Gebäck Rezept
    Pflaumenmus Buchteln
    Pudding Hefeteilchen
    Puddingschnecken
    Punschschnitten
    Quarkbällchen
    Quarkschnecken
    Quarkstrudel
    Quitten- Schnitten
    Rhabarberküchlein
    Schnelle Apfelkrapfen
    Schoko- Croissants
    Schokobrötchen
    Schokoladen - Macarons
    Schokoladen - Nusswürfel
    Schokoladenschnitten
    Schwäbische Flachswickel
    Schwäbische Nussschnecken
    Schwäbische Schneckennudeln
    Schwäbisches Hutzelbrot
    Streuseltaler
    Strudelteig
    Tee - Gebäck
    Vanillebrötchen
    Vanilletörtchen
    Windbeutel
    Zwetschgenstrudel