Grünkern Bratlinge Rezept

Grünkern Bratlinge werden vor allem in der vegetarischen Küche sehr gerne als Frikadellen Ersatz zu Gemüse oder Salat zusammen mit einer Joghurt- oder Saure Sahne Dip genossen.

Zutaten: für ca. 12 Grünkernbratlinge

100 g Grünkern Körner
Ca. 450 ml Wasser
1 TL Gemüsebrühpulver
1 EL Pflanzenöl
1 mittelgroße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 TL getrockneter Majoran
halber TL getrockneter Thymian
Außerdem nach dem Kochen:
1 gehäufter TL Madras Curry Gewürzmischung
30 g zarte Haferflocken
Für die Fertigstellungund Braten der Bratlinge:
1 Ei Gr. M
½ Bund Petersilie
1 gehäufter TL Senf mittelscharf
30 g Mehl
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 EL Pflanzenöl zum Braten

Bild von Grünkern Bratlinge Rezept

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Grünkern Bratlinge Rezept sollten zuerst die benötigten Menge an Grünkern bereit gestellt werden.

1 EL Öl in einem Topf verteilen. Eine geschälte, in kleine Würfel geschnittene Zwiebel und 2 Knoblauchzehen in den noch kalten Topf zum Öl geben und kurz mit dem Öl benetzen.
Erst jetzt die Herdplatte anschalten und das Zwiebelgemisch unter häufigem Umrühren in wenigen Minuten zu einer noch hellglasigen Zwiebelmischung braten.

Die Grünkern Körner mit in den Topf geben, unter die Zwiebelmasse unterheben und mit kaltem Wasser und Gemüsebrühpulver ablöschen.



Majoran und Thymian hinzugeben, unterrühren und den ganzen Topfinhalt einmal sprudelnd aufkochen lassen.
Danach den Grünkern bei etwas zurück gedrehter Heizstufe in etwa 45 - 50 Minuten weichkochen, dabei das gelegentliche Umrühren nicht vergessen.
Am Ende der Kochzeit sollte fast die gesamte Flüssigkeit eingekocht sein und ein dicklicher Grünkernbrei entstanden sein.

Unter diesen noch heißen Grünkernbrei nun 1 TL Madras Curry Gewürzmischung oder eine andere leicht scharfe Currysorte und feine Haferflocken einrühren, leicht abkühlen lassen,danach die noch gut warme Körnermasse mit dem Stabmixer etwas feiner pürieren.
Anschließend gut zugedeckt im Kühlschrank ganz auskühlen lassen. Kann auch über Nacht sein.

Für die endgültige Zubereitung der Grünkern Bratlinge:
Unter die vorbereitete kalte Grünkernmischung 1 TL Senf, 1 mittelgroßes Ei, fein geschnittene Petersilie und Mehl unterziehen und gut miteinander verkneten. Sollte der Teig noch nicht gut zusammenhalten nochmals etwas zusätzliches Mehl hinzugeben.
Kräftig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

In einer beschichteten Pfanne in nicht zu viel Öl jeweils 1 leicht gehäuften EL vom Grünkernteig nebeneinander in die Pfanne setzen, mit dem Pfannenwender etwas plattdrücken und auf beiden Seiten bei mittlerer Temperatur braten.


Tipp:

Diese Grünkernbratlinge schmecken sowohl warm als auch kalt immer wieder gut.

Nährwertangaben:

Bei 12 Stück, enthalten 1 Stück vom Grünkern Bratlinge Rezept ca. 65 kcal und ca. 5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Grünkern Bratlinge Rezept- Klicken zur Bildergalerie

    Amaranth Bratlinge
    Auberginen - Küchlein
    Ausgeb. Polentaschnitten
    Ausgebackene Auberginen
    Blumenkohl italienisch
    Bohnen mit Tomatensoße
    Brokkoli Bratlinge
    Brokkoli mit Currysoße
    Brokkolipüree
    Bulgur mit Möhrengemüse
    Bunter Gemüsekuchen
    Chicoree gedämpft
    Eier mit Senfsoße
    Falafel
    Fenchel im Ausbackteig
    Fenchel überbacken
    Fenchelgemüse
    Fenchelrisotto
    Gemischte Gemüsepfanne
    Gemüse - Linsennudeln
    Gemüse - Spätzle - Pfanne
    Gemüse Chili
    Gemüse Frikadellen
    Gemüse Lasagne
    Gemüse orientalisch
    Gemüse-Burger Rezept
    Gemüsepuffer
    Gemüsespieß mit Dip
    Gemüsestrudel
    Gnocchi Grundrezept
    Gnocchi mit Gemüsesoße
    Gnocchi mit Pfifferlingen
    Grünes Linsengemüse
    Grünkern - Paprikasalat
    Grünkern Bratlinge
    Haferflocken - Küchlein
    Hefepfannkuchen gefüllt
    Hummus
    Italienische Fenchelpfanne
    Italienischer Nudelsalat
    Karotten- Auflauf
    Kartoffel Auflauf
    Kartoffel- Champignonpfanne
    Kartoffelpfannkuchen
    Kartoffelpuffer
    Käsekartoffeln
    Kastaniennudelpfanne
    Kleine Gemüsefrikadellen
    Kohlrabi mit Pilzfüllung
    Kohlrabi paniert
    Kräuter - Risotto
    Kräuter - Schupfnudeln
    Kräuterpfannkuchen
    Kürbis - Pilzgemüse
    Kürbis - Risotto
    Kürbis - Soße
    Kürbis Gnocchi
    Kürbis Taschen
    Kürbisgemüse pikant
    Kürbispuffer
    Lauchauflauf
    Lauchpfannkuchen
    Linsen - Bratlinge
    Linsen asiatisch gewürzt
    Linsen orientalisch gewürzt
    Linsen- Brotaufstrich
    Linsen- Mangoldsuppe
    Linsen- Walnusssalat
    Linsenbällchen frittiert
    Linsengemüse pikant
    Linsengericht mit Reis
    Linsenpfanne
    Linsensalat orientalisch
    Linsentaler aus der Pfanne
    Mairübchen
    Marinierte Austernpilze
    Maronengemüse
    Möhren - Nudelpfanne
    Möhren Curry pikant
    Möhren Quiches
    Möhren-Reis-Puffer
    Möhrenpuffer
    Nudel - Spinatsalat
    Nudeln mit Brokkoli
    Nudeln mit Olivensoße
    Nudeln mit Wirsung
    Pasta - Kürbiskernpesto
    Pasta Zucchinitomatensoße
    Pasta- Spinat-Käsesoße
    Pfifferling Soufflé
    Pilz Risotto
    Pilzschnitzel
    Quinoa Bratlinge
    Quinoa Burger
    Quinoa Gemüsepfanne
    Ratatouille überbacken
    Reis mit Erbsen
    Risotto
    Rosmarinrisotto
    Rote Bete überbacken
    Rotes Linsengemüse
    Schwäbischer Eierhaber
    Sellerieschnitzel
    Spaghetti mit Linsen
    Spargel Risotto
    Spinat Risotto
    Spinatbratlinge
    Spinatgemüse
    Spinatpfannkuchen
    Tofu - Gemüsepfanne
    Tofu Frikadellen
    Tomaten Gratin Provence
    Tomatensuppe
    Überbackene Auberginen
    Wirsinggemüse asiatisch
    Wirsingnudeln
    Wokgemüse in Kokossoße
    Zucchini Bratlinge
    Zucchini Kuchen
    Zucchini Omelett
    Zucchini Puffer
    Zucchini- Käsepuffer
    Zucchini- Pfannkuchen
    Zucchinistäbchen