Gemüse Lasagne

Mit diesem vegetarischen Rezept für Gemüselasagne möchten Sie nicht wieder die Variante mit Fleisch essen. Die Gemüse Lasagne schmeckt nicht nur gut sondern ist auch noch um einiges gesünder. Mit reichlich frischem Gemüse wird diese Lasagne jeden begeistern.

Zutaten: für 4 Personen

Nudelteig hausgemacht, oder
12 gekaufte Teigblätter (200 g)
1 EL Butter
2 EL Öl
200 g Karotten
200 g Zucchini
200 g Lauch
400 g weiße oder braune Champignons
1 Dose gewürfelte Tomaten in Stücken mit Saft (insgesamt 400 g)
oder 2-3 reife Tomaten
1 EL Tomatenmark
1 Knoblauchzehe
Getrocknete Kräuter (Thymian, Oregano, Rosmarin)
Salz
Gemahlener weißer Pfeffer

Für die Béchamelsoße:
60 g (etwa 2 EL) Butter
60 g Mehl
800 ml Milch 1,5 % Fettgehalt
1 TL Salz
Etwas abgeriebene Muskatnuss
Außerdem 200 g geriebenen Käse (Emmentaler und Parmesan)

Bild von Gemüse Lasagne

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für dieses Gemüselasagne Rezept kann man sowohl frischen Nudelteig oder fertig gekaufte Teigblätter (welche nicht mehr vorher gekocht werden müssen) nehmen.

Zunächst die Zutaten für das Gemüsefüllung vorbereiten.
Dazu die Karotten schälen, in schmale Streifen schneiden.
Die Zucchini waschen und ebenfalls in Streifen oder Würfel schneiden.
Den Lauch putzen, waschen, in Ringe schneiden.
Die Champignons mit einem Tuch abreiben und in Scheiben schneiden.

Butter oder Öl in einer tiefen Pfanne (oder der Wokpfanne) erwärmen und die Champignons darin ringsum anbraten.
Die Champignons herausholen und zur Seite stellen

Erneut in die gleiche Pfanne Öl geben und die Zucchini, Karotten und Lauch unter häufigem Wenden ca. 2 Minuten anbraten.
Die zur Seite gestellten Champignons sowie die Knoblauchzehe, die getrockneten Kräuter, Salz und Pfeffer hinzu geben.

Den gesamten Inhalt der gestückelten Tomaten mit Tomatensaft (Pizzatomatendose) mit in die Pfanne geben und alles noch einmal gut durch erhitzen und einige Min. kochen lassen.
Zuletzt einen EL Tomatenmark unterrühren und die Pfanne zur Seite stellen.

Für die Béchamelsoße die Butter in einem Topf schmelzen lassen, unter Rühren das Mehl mit einem Rührlöffel einrühren.
Den Topf zur Seite schieben, einen Schneebesen bereitlegen und die Milch langsam hinzu gießen, dabei zügig mit dem Schneebesen rühren, damit keine Klümpchen entstehen.

Wieder auf die Herdplatte zurück schieben und unter weiterem Rühren mit dem Schneebesen aufkochen lassen.
Temperatur zurückdrehen und etwa 5 Minuten langsam kochen lassen. Salzen und mit geriebener Muskatnuss würzen.

Eine große Lasagne Auflaufform oder zwei kleinere Formen mit Butter ausstreichen.

Zuerst auf den Boden etwas Béchamelsoße geben.
Drei Teigblätter nebeneinander darauf legen.
Von der Gemüsemischung eine Lage auf diese Teigblätter streichen und mit geriebenen Käse bestreuen. Darauf wieder eine Lage Teigblätter, darauf Béchamelsoße, Gemüsemischung, Käse und nochmals Teigblätter.
Dies noch 2 mal wieder holen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Die letzte Lage Teig nur mit Béchamelsoße und reichlich geriebenem Käse bestreuen. Hierfür am besten Parmesan verwenden, den dieser ist besonders würzig im Geschmack und ergibt eine besonders knusprige Kruste.

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.

Die Auflaufform mit der Gemüselasagne auf die mittlere Einschubleiste des Backofens einschieben und ca. 30 - 35 Minuten backen, bis die Oberseite eine schöne goldgelbe Kruste bekommt.

Die Gemüselasagne aus dem Backofen holen und noch gut 5 - 8 Minuten ruhen lassen, erst dann in Portionen schneiden.

Zur Gemüselasagne serviert man eine große Schüssel gemischten grünen Salat mit einer etwas süßsauren Essigmarinade und einer Spur zerdrückter Knoblauchzehe.


Tipp:

Wer gerne Paprika isst kann diese in diesem Rezept als weitere Zutat zum Gemüse hinzufügen. Einfach eine rote Paprika gut waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit den anderen Gemüse Zutaten in der Pfanne anbraten.

Nährwertangaben:

Eine Portion Gemüselasagne hat insgesamt ca. 700 kcal und ca. 30 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung