Spinat - Schinkenauflauf

Dieses Rezept Spinat- Schinkenauflauf ist in der Zubereitung einfach und schnell und ergibt einen saftigen Spinatauflauf mit magerer Schinkeneinlage.
Je nach persönlichem Geschmack kann man dazu aber auch statt dem gekochten Schinken, eine würzige gerauchte Schinkensorte, Frühstückspeck oder dergleichen verwenden.

Zutaten: für 2 Personen

3 – 4 Brötchen vom Vortag (ca.180 g)
300 g frischen oder tiefgekühlten
Spinat
100 g gekochter Schinken
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Butter (10 g)
½ Bund Petersilie
2 Eier Gr. M
50 ml Milch 1,5% Fett
1 TL Mehl oder Speisestärke
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Zum Bestreuen:
Ca. 30 g Parmesan
Ca. 10 g Butterflöckchen
Zum Ausstreichen der Backform:
5 g Butter

Bild von Spinat - Schinkenauflauf

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung des Spinatauflaufs mit Schinken zuerst Brötchen vom Vortag oder älter in kaltem Wasser einweichen.
Anschließend mit den Händen ausdrücken und in eine Schüssel geben.

Frischen Spinat putzen, waschen, tropfnass in einen großen Kochtopf geben und ohne weitere Zugabe von Flüssigkeit bei großer Hitze zusammen fallen lassen.

Spinatauflauf mit Schinken


Den Spinat in ein Sieb einfüllen, mit kaltem Wasser nachspülen (blanchieren), damit er seine schöne grüne Farbe behält und kurz auskühlen lassen.
Anschließend portionsweise mit der Hand fest ausdrücken und zur Brötchenmasse in die Schüssel geben.

Eine Auflaufform, oder zwei kleinere feuerfeste einzelne Portionsformen mit Butter ausstreichen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Zwiebel und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden.
Mageren gekochten Schinken in schmale Streifen oder Würfel schneiden.
Petersilie fein hacken.

Butter in einer kleinen beschichteten Pfanne schmelzen, Zwiebelwürfel und Knoblauch darin sanft anbraten, die Schinkenstücke kurz mitdämpfen, fein geschnittene Petersilie hinzu geben und zum Auskühlen zur Seite stellen.

Zart mit Salz würzen, auf die Brötchen- Spinatmasse geben und alle Zutaten miteinander vermengen. Die Masse nach persönlichem Geschmack mit Salz, Pfeffer und etwas abgeriebener Muskatnuss würzen.

Anschließend in die vorbereitete Auflaufform einfüllen.
Eier mit Milch, etwas Salz, sowie 1 gestrichenen TL Mehl oder Speisestärke mit dem Schneebesen verquirlen und den Spinatauflauf gleichmäßig damit begießen.
Mit frisch geriebenem Parmesankäse bestreuen, ein paar Butterstückchen darüber verteilen und den Spinatauflauf in den auf 180 °C vor geheizten Backofen stellen.

Den Spinatauflauf mit Schinken nun mit Ober/Unterhitze, in der Mitte der Backröhre stehend, ca. 30 Minuten, oder bis sich eine leicht goldbraune Kruste gebildet hat, backen.

Zum Servieren kann man nun mit Hilfe von zwei Esslöffeln schöne Nocken abstechen und zusammen mit einer beliebigen hellen Buttersoße, Kräutersoße, Schnellen Kräutersoße oder Käsecreme- Soße zu Tisch bringen.


Tipp:

Man kann den Auflauf aber auch, ohne Parmesan und Butterflöckchen backen und ihn kurz vor dem Servieren üppig mit in Butter gebräunten Semmelbröseln bestreuen.

Nährwertangaben:

Eine Portion Spinat- Schinkenauflauf enthalten ca. 500 kcal und ca. 21,5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung