Thunfisch-Nudelauflauf

Ein Thunfisch-Nudelauflauf gehört zu den klassischen Nudelaufläufen und kann, je nach Gemüsesaison mit immer wieder anderen Gemüsezutaten verändert werden.
Hier bei diesem Rezept für einen Thunfisch-Nudelauflauf wird der Geschmack außer vom Thunfisch noch durch die reichhaltige Zugabe von Gemüsepaprika und Staudensellerie bestimmt.

Zutaten: für 4 Personen

Ca. 200 g breite Nudeln
25 g Butter
50 g Semmelbrösel
Prise Salz
40 g geriebener Käse
Außerdem:
1,5 EL Olivenöl
1 mittelgroße Zwiebel
1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
3 Stangen Staudensellerie
175 – 200 g Thunfisch im eigenen Saft (Dose)
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Für den Guss:
3 Eier verquirlt
150 ml kalte Milch 1,5 % Fett
1 gehäufter TL Speisestärke (10 g)
40 g geriebener Käse
Etwas Salz und geriebene Muskatnuss
Zum Bestreuen:
10 g kalte Butterstückchen
1 EL fein geschnittene Petersilie

Bild von Thunfisch-Nudelauflauf

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Thunfisch-Nudelauflauf sollten zuerst rechtzeitig oder schon am Tag zuvor die vorgesehenen Teigwaren zwar weich, dennoch mit etwas Biss gargekocht werden.
Dazu kann man gekaufte Teigwaren verwenden oder nach

Rezept Hausgemachte Nudeln breite Nudeln selber machen.



Eine große Auflaufform mit einem Stückchen Butter ausstreichen.

25 g Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen, die Semmelbrösel darin unter häufigem Wenden zartduftend anrösten. Danach sofort zur Seite ziehen und mit einer Prise Salz würzen und ganz auskühlen lassen.

Während dieser Zeit den Backofen auf 200 ° C vorheizen, dabei den Backofenrost gleich im unteren Drittel der Backröhre einschieben.

1 geschälte Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Rote und grüne Paprikaschote waschen, halbieren, Kerngehäuse und helle Häute entfernen.
Danach nochmals kurz abspülen und in kleinere Würfel schneiden.

Staudensellerie ebenfalls waschen, die faserige Haut abziehen und in dünne Scheibchen schneiden.

Thunfischdose öffnen und die Thunfischstücke im eigenen Saft und Aufguss entnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.

1,5 EL Olivenöl in einem größeren Kochtopf erhitzen.
Die Zwiebelwürfel darin kurz anschmoren, Staudensellerie hinzugeben und zusammen etwa 3 Minuten unter mehrfachem Wenden langsam weiterschmoren.

Die roten und grünen Paprikawürfel mit in den Topf geben, unterheben und nochmals unter Aufsicht und mehrfachem Umrühren nochmals ca. 5 Minuten weiter braten.
Die Gemüsemischung mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Die Teigwaren mit in den Topf zum Gemüse geben und damit vermengen.
Anschließend die ganze Nudel/Gemüsemasse in die vorbereitete Auflaufform umfüllen.
Darüber und dazwischen den etwas kleiner gezupften Thunfisch legen.

Aus den Zutaten für den Guss zuerst die Eier mit einer Gabel verquirlen.
In kalter Milch die Speisestärke auflösen und mit den verquirlten Eiern vermischen.
Geriebenen Käse unterziehen, mit Salz und Muskatnuss abschmecken und mit einem Löffel gleichmäßig über die eingefüllte Teigwarenmasse gut verteilt gießen.

Unter die kalten Semmelbrösel die restlichen 40 g geriebenen Käse unterheben und den ganzen Auflauf damit bestreuen. (siehe 2. Bild)
Ein paar kalte Butterstückchen darüberlegen und sofort in den auf 200 ° C vorgeheizten Backofen, im unteren Drittel der Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 25 Minuten überbacken.
Anschließend den Auflauf vor dem Servieren noch gut 5 Minuten in der Backröhre mit geöffneter Türe ruhen lassen.
Danach in der Form servieren.


Nährwertangaben:

Bei 4 Personen enthalten 1 Portion Thunfisch-Nudelauflauf ca. 540 kcal und ca. 24 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung