Rosenkohl-Grünkernauflauf

Dieser Rosenkohlauflauf mit Grünkern und etwas magerem Rindfleisch ergibt einen rustikalen Gemüseauflauf mit sättigender Getreideeinlage von Grünkernen.
Unter Grünkern versteht man, wie der Name schon andeutet, die jungen grünen, in der sogenannten Milchreife geernteten Körner vom Dinkelgetreide, welche vor allem im Süddeutschen Raum angebaut und geerntet werden und schon wegen seinem typischen feinen Aroma auch gerade in diesen Regionen in vielen Rezepten verwendet wird.

Zutaten: für 4 Personen

125 g Grünkern Körner
400 ml Wasser
Salz
500 g Rosenkohl
6 – 8 getrocknete Tomaten
Außerdem:
150 g Rindfleisch Tatar (Beefsteakhack)
oder Hackfleisch vom Rind
1 EL Öl
1 mittelgroße Zwiebel (50 g)
Salz
Pfeffer
1 ½ EL Magerquark (ca. 60 g)
Für den Guss:
1 gehäufter EL Speisestärke (18 - 20 g)
In 2 EL kaltem Wasser aufgelöst
2 Eier Gr. M
125 ml kalte Milch (1,5 g Fett)
Salz
etwas abgeriebene Muskatnuss
75 g geriebener Käse (Emmentaler, Gouda, Bergkäse etc.)
Zusätzlich:
Eine mit etwas Butter ausgestrichene Auflaufform

Bild von Rosenkohl-Grünkernauflauf

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rosenkohl-Grünkernauflauf sollten die Grünkernkörner am Tag zuvor über Nacht in ca. 400 ml kaltem Wasser eingeweicht werden.
Danach im Einweichwasser in etwa 40 Minuten weichkochen, durch ein Sieb abseihen und gut abtropfen lassen.
Rosenkohlröschen putzen, waschen, dabei die äußeren losen, sich leicht lösenden Rosenkohlplättchen entfernen, danach jedes Rosenkohlköpfchen an der Oberseite überkreuz einschneiden.
Rosenkohl in kochendes Salzwasser einlegen, aufkochen, danach in noch ca. 10 Minuten nicht zu weichkochen, abseihen und abtropfen lassen.



Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden, unter den Rosenkohl mischen.
Diese Arbeiten kann man bei Zeitmangel auch schon am Tag zuvor vorbereiten.

Für den Hackfleischteig:
1 in kleine Würfel geschnittene Zwiebel in 1 EL Öl in wenigen Minuten sanft weichschmoren, zart mit Salz würzen und zur Seite stellen.

Rindfleisch Tatar oder Rinderhack mit Magerquark, 1 Ei, Salz und Pfeffer und den vorgebratenen Zwiebeln zu einem geschmeidigen Hackfleischteig verkneten.

Geriebenen Käse bereitstellen.

Eine Auflaufform mit Butter oder Öl ausstreichen.
Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.

Zuerst etwa die Hälfte der vorgekochten Grünkernkörner auf dem Boden der Auflaufform verteilen.
Zart mit etwas Salz und Pfeffer überstreuen.

Darüber die gekochten Rosenkohlköpfchen mit den Tomatenstreifen legen und mit der Tatar- oder Hackfleischmasse bestreichen.
Mit dem übrigen Grünkern abdecken.
Für den Guss :
Speisestärke in einer Schüssel in 2 EL kaltem Wasser auflösen.
2 Eier hinzugeben und mit dem Schneebesen unterrühren.
Die kalte Milch, sowie Salz und etwas abgeriebene Muskatnuss ebenfalls mit dem Schneebesen unterrühren.
Die Hälfte vom geriebenen Käse zuletzt zum Guss geben und mit einem Löffel unterheben.
Diesen Guss nun mit dem Löffel gleichmäßig verteilt über den Gemüseauflauf gießen und mit dem restlichen geriebenen Käse bestreuen.

Den Rosenkohl-Grünkernauflauf nun in die Mitte der auf 200 ° C vorgeheizten Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 30 – 35 Minuten backen. Dabei den Auflauf, damit er an der Oberfläche nicht zu dunkel wird, in den letzten 10 Minuten der Backzeit mit Backpapier abdecken.
Den Rosenkohl-Grünkernauflauf frisch aus dem Backofen zunächst noch 5 – 10 Minuten nachziehen lassen, danach erst servieren.


Nährwertangaben:

Bei 4 Personen, enthalten 1 Portion Rosenkohl-Grünkernauflauf ca. 350 kcal und ca. 13,5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung