Linsen - Bratlinge

Linsen - Bratlinge sind schnell und einfach in der Zubereitung und gehören vor allem in der vegetarischen Küche zu den sehr geliebten fleischlosen Bratlingen.
Linsenbratlinge kann man immer wieder auf andere Weise servieren.
Sei es ganz schnell zusammen mit einem Salat und beliegigen Dipp oder als Hauptmahlzeit zusammen mit einer Gemüsebeilage.

Zutaten: für 10 Stück

150 g getrocknete braune Linsen
1 Brötchen vom Vortag
1 Ei Gr. M
1 gehäufter TL Senf mittelscharf
1 Zwiebel
1 EL Öl zum Anbraten
3 - 4 EL Semmelbrösel
Salz
gemahlener Pfeffer
1/2 TL getrockneter Majoran
frische Petersilie
Zum Panieren:
4 EL Semmelbrösel
2 EL weißen Sesamsamen
etwas Salz
3 - 4 EL Öl zum Ausbacken

Bild von Linsen - Bratlinge

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für dieses Rezept Linsen - Bratlinge zuerst die Linsen in kaltem Wasser waschen, abseihen.
In einen Topf geben und mit frischem Wasser auffüllen.
Über Nacht in der Küche zum Quellen stehen lassen.

Am nächsten Tag die Linsen, ohne Zusatz von Salz, je nach Linsensorte in etwa 30 - 50 Minuten weich kochen.
In einem Sieb abseihen und gut abtropfen lassen.



Für die Zubereitung der Linsen - Bratlinge, ein Brötchen oder ein Stück Weißbrot vom Vortag, in kaltem Wasser einweichen.
Eine Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne in 1 EL Öl hellgelb anbraten.
Die inzwischen abgetropften abgekühlten Linsen in eine Schüssel umfüllen.
Die vorgebratenen Zwiebeln, das ausgedrückte Brötchen, 1 gehäufter TL mittelscharfen Senf, klein geschnittene Petersilie, Majoran und das Ei hinzu geben.
Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Hand einen nicht zu festen Teig kneten. Dazu soviel Semmelbrösel hinzu geben, damit der Linsenteig leicht zusammenhält und formbar wird.

In einem tiefen Teller Semmelbrösel mit Sesamsamen und etwas Salz vermischen.
Aus dem Linsenteig etwa 10 flachere Küchlein formen, kurz in der Bröselmischung auf beiden Seiten wälzen.
In einer beschichteten Pfanne in heißem Öl, bei nicht zu großer Hitze, auf beiden Seiten ausbacken.
Auf einer dicken Lage Küchenpapier kurz zum Abtropfen des Fettes auslegen.
Anschließend sofort, noch heiß entweder als Beilage zu einem Gemüse, (siehe 2. Bild) oder zu einem gemischten Salat, servieren.


Tipp:

Diese Art von Bratlinge, kann man auch aus getrockneten Erbsen oder Bohnen herstellen.
Zu diesen Linsen - Bratlingen schmeckt als zusätzliche Beilage ein Joghurtdip oder jeweils 1 Klecks saure Sahne oder Creme Fraîche dazu.
Oder auf würzige, leicht scharfe Art die Bratlinge zusammen mit Mango Chutney gekauft oder nach Rezept Mango Chutney selbst gemacht und einem Salat genießen.
Aber auch kalt zusammen mit Senf schmecken diese Linsenbratlinge sehr lecker.

Nährwertangaben:

Bei 10 Stück Linsenbratlingen aus den oben genannten Zutaten, hat 1 Stück ca. 146 kcal und ca. 6 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Linsen - Bratlinge- Klicken zur Bildergalerie

    Amaranth Bratlinge
    Auberginen - Küchlein
    Ausgeb. Polentaschnitten
    Ausgebackene Auberginen
    Blumenkohl italienisch
    Bohnen mit Tomatensoße
    Bratkartoffeln-Linsensalat
    Brokkoli Bratlinge
    Brokkoli mit Currysoße
    Brokkolipüree
    Bulgur mit Möhrengemüse
    Bunter Gemüsekuchen
    Chicoree geschmort
    Eier mit Senfsoße
    Falafel
    Fenchel im Ausbackteig
    Fenchel überbacken
    Fenchelgemüse
    Fenchelrisotto
    Gemischte Gemüsepfanne
    Gemüse - Linsennudeln
    Gemüse - Spätzle - Pfanne
    Gemüse Chili
    Gemüse Frikadellen
    Gemüse Lasagne
    Gemüse orientalisch
    Gemüse-Burger Rezept
    Gemüsepuffer
    Gemüsespieß mit Dip
    Gemüsestrudel
    Gnocchi Grundrezept
    Gnocchi mit Gemüsesoße
    Gnocchi mit Pfifferlingen
    Gnocchi mit Salbeibutter
    Grünes Linsengemüse
    Grünkern - Paprikasalat
    Grünkern Bratlinge
    Grünkern-Gemüsepfanne
    Haferflocken - Küchlein
    Hefepfannkuchen gefüllt
    Hummus
    Italienische Fenchelpfanne
    Italienischer Nudelsalat
    Karotten- Auflauf
    Kartoffel Auflauf
    Kartoffel- Champignonpfanne
    Kartoffelpfannkuchen
    Kartoffelpuffer
    Käsekartoffeln
    Kastaniennudelpfanne
    Kleine Gemüsefrikadellen
    Kohlrabi mit Pilzfüllung
    Kohlrabi paniert
    Kräuter - Risotto
    Kräuter - Schupfnudeln
    Kräuterpfannkuchen
    Kürbis - Pilzgemüse
    Kürbis - Risotto
    Kürbis - Soße
    Kürbis Gnocchi
    Kürbis Taschen
    Kürbisgemüse pikant
    Kürbispuffer
    Lauchauflauf
    Lauchpfannkuchen
    Linsen - Bratlinge
    Linsen asiatisch gewürzt
    Linsen orientalisch gewürzt
    Linsen- Brotaufstrich
    Linsen- Mangoldsuppe
    Linsen- Walnusssalat
    Linsenbällchen frittiert
    Linsengemüse pikant
    Linsengericht mit Reis
    Linsenpfanne
    Linsensalat orientalisch
    Linsentaler aus der Pfanne
    Mairübchen
    Marinierte Austernpilze
    Maronengemüse
    Möhren - Nudelpfanne
    Möhren Curry pikant
    Möhren Quiches
    Möhren-Reis-Puffer
    Möhrenpuffer
    Nudel - Spinatsalat
    Nudeln mit Brokkoli
    Nudeln mit Olivensoße
    Nudeln mit Wirsung
    Pasta - Kürbiskernpesto
    Pasta Zucchinitomatensoße
    Pasta- Spinat-Käsesoße
    Pfifferling Soufflé
    Pilz Risotto
    Pilzschnitzel
    Quinoa Bratlinge
    Quinoa Burger
    Quinoa Gemüsepfanne
    Ratatouille überbacken
    Reis mit Erbsen
    Ricotta Spinatmaultaschen
    Risotto
    Rosmarinrisotto
    Rote Bete überbacken
    Rotes Linsengemüse
    Schwäbischer Eierhaber
    Sellerieschnitzel
    Spaghetti mit Linsen
    Spargel Risotto
    Spinat Risotto
    Spinatbratlinge
    Spinatgemüse
    Spinatpfannkuchen
    Tofu - Gemüsepfanne
    Tofu Frikadellen
    Tomaten Gratin Provence
    Tomatensuppe
    Überbackene Auberginen
    Weiße Bohnen Frikadellen
    Wirsinggemüse asiatisch
    Wirsingnudeln
    Wokgemüse in Kokossoße
    Zucchini Bratlinge
    Zucchini Kuchen
    Zucchini Omelett
    Zucchini Puffer
    Zucchini- Käsepuffer
    Zucchini- Pfannkuchen
    Zucchinistäbchen