Rustikale Fleisch - Gemüsesuppe

Bei dieser, in der Zubereitung, einfachen, rustikalen Fleisch-Gemüsesuppe, handelt es sich um eine gut gewürzte Gemüsesuppe mit Fleischeinlage, welche je nach Geschmack mehr oder weniger, oder auch sehr scharf gewürzt werden kann.
Dieses Eintopfgericht ist zusammen mit Brot für eine Hauptspeise in der Familie sehr gut geeignet, da man sie bei Zeitmangel auch schon einen Tag zuvor kochen und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren kann.
Aber auch für eine Party, als Mitternachtssuppe oder ein Gartenfest eignet sich diese Suppe sehr gut.
Die hier angegebenen Zutaten kann man beliebig verdoppeln oder verdreifachen.

Zutaten: für 8 - 10 Teller

500 g Schweinebraten
2 – 3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 frische scharfe Pfefferschote
1 – 2 EL Tomatenmark
2 EL Öl zum Anbraten
1, 5 Liter Brühe (Fertigprodukt)
ca. 500 g frische Tomaten
im Winter Dosentomaten
2 grüne Paprikaschoten
2 Stangen Lauch
Gewürze:
Salz, Pfeffer
1 – 2 EL mildes Paprikapulver
1 TL getrockneter Thymian
½ - 1 TL Chilipulver
oder ein paar Tropfen Tabascosoße

Bild von Rustikale Fleisch - Gemüsesuppe

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst die geschälten Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.
Knoblauch hinzu pressen.
Fleischtomaten, oder Gemüsetomaten enthäuten, in Würfel schneiden.
Im Winter statt frischer Tomaten lieber geschälte Tomaten oder gestückelte Tomaten aus der Dose verwenden.
Schweinefleisch, wenn schon in gulaschgroße Würfel geschnitten, nochmals kleiner schneiden.
Sonst Schweinebraten in ziemlich kleine Fleischwürfel schneiden.
Öl in einem Kochtopf erhitzen, die Zwiebeln mit Knoblauch und die in dünne Streifen geschnittene
rote oder grüne Pfefferschote, sanft anbraten.
Das Fleisch hinzu geben und unter Rühren, ein paar Minuten mit anschmoren.
Den Topf zur Seite ziehen, mildes und scharfes Paprikapulver mit dem Rührlöffel unterrühren.
Tomatenmark ebenfalls unterrühren.
Getrockneten oder im Sommer frischen Thymian hinzu geben.
Mit Brühe ablöschen, umrühren, die gewürfelten Tomatenstücke hinzu geben.
Jetzt den Topf wieder auf die Herdplatte zurück schieben und den ganzen Inhalt einmal aufkochen lassen.
Anschließend die Suppe etwa 45 Minuten, oder bis die Fleischstücke weich genug sind, bei zurück gedrehter Heizstufe, langsam köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Lauchstangen putzen, der Länge nach halbieren, waschen, in halbe Ringe schneiden.
2 grüne Paprikaschoten halbieren, das Kerngehäuse und die inneren hellen Häute entfernen, anschließend die Paprikaschote innen und außen unter kaltem Wasser abspülen, in beliebige Streifen oder Würfel schneiden.
Wenn das Fleisch weich genug ist, den Lauch und die Paprikawürfel mit in den Topf zur Suppe geben, eventuell etwas Wasser oder Brühe nachfüllen und alles zusammen nochmals weitere 20 Minuten kochen lassen.
Jetzt nach eigenem Geschmack mit Salz, Pfeffer, Chili, Tomatenmark, flüssiger Tabascosoße, nach Wunsch auch noch mit etwas trockenem Rotwein, kräftig nachwürzen.


Tipp:

Nach persönlichem Geschmack kann man diesen Eintopf auch noch zusätzlich mit etwas Speisestärke andicken.
Dazu 1 – 2 TL Speisestärke zusammen mit etwas kaltem Wasser in einer Tasse auflösen.
Unter Rühren zur Suppe geben und noch einmal kurz aufkochen lassen.

Nährwertangaben:

Bei 8 Tellern rustikale Fleisch – Gemüsesuppe, hat 1 Teller
ca. 150 kcal und ca. 8 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Rustikale Fleisch - Gemüsesuppe- Klicken zur Bildergalerie

    Avocado Suppe gekühlt
    Avocado-Suppe Rezept
    Blumenkohl - Cremesuppe
    Blumenkohlsuppe
    Brätflädlesuppe
    Brokkolicreme - Suppe
    Brotsuppe
    Buchweizenklößchen
    Butterbiskuitsuppe
    Butterklößchensuppe
    Champignon Cremesuppe
    Chicoree Creme Suppe
    Cremige Spinatsuppe
    Cremige Wirsingsuppe
    Curry - Paprika - Suppe
    Curry Cremesuppe
    Dill Cremesuppe
    Eierstichsuppe
    Einlaufsuppe
    Erbsensuppe
    Fenchelcremesuppe
    Fenchelsuppe
    Fleisch - Gemüsesuppe
    Französische Erbsensuppe
    Fruchtig – scharfe Linsensuppe
    Frühlingssuppe
    Gebrannte Grießsuppe
    Geflügelcremesuppe
    Gemüse - Nudelsuppe
    Gemüsebrühe Grundrezept
    Gerstensuppe
    Grießklößchensuppe
    Grießnockensuppe
    Grüne Erbsensuppe
    Grüne Selleriesuppe Rezept
    Grüne Spargelsuppe
    Grünkohlsuppe
    Gulaschsuppe
    Hühnersuppe - Jérceleves
    Jägersuppe
    Kalte Tomatensuppe
    Karotten- Ingwersuppe
    Karottensuppe
    Kartoffelpilzsuppe
    Kartoffelsuppe
    Kerbelrahmsuppe
    Kichererbsensuppe
    Klare Rindfleischsuppe
    Kohlrabi Cremesuppe
    Kohlrabi- Haferflockensuppe
    Kräutersuppe
    Kressesuppe
    Kürbiscremesuppe
    Kürbissuppe
    Linsen - Mairübchensuppe
    Linsen- Mangoldsuppe
    Linsensuppe
    Lothringer Mehlsuppe
    Magische Kohlsuppe
    Maissuppe
    Mangoldsuppe
    Maronen - Cremesuppe
    Meerrettich - Suppe
    Mehlerbsensuppe
    Möhrensuppe mit Krabben
    Möhrensuppe mit Steinpilzen
    Muschelsuppe
    Nudelsuppe
    Ochsenschwanzsuppe
    Paprikacremesuppe
    Pfifferling - Cremesuppe
    Pikante Gemüsesuppe
    Pikante Kürbissuppe
    Pilzsuppe mit Maultaschen
    Quinoa-Gemüsesuppe
    Radieschen Suppe
    Rauke - Suppe
    Rindfleischbrühe
    Rosenkohl Cremesuppe
    Rote Bete Suppe
    Rote Linsencremesuppe
    Rote Linsensuppe
    Scharfe Fischsuppe
    Scharfe Hackfleischsuppe
    Scharfe Kürbissuppe
    Scharfe Linsensuppe
    Schinkenklösschensuppe
    Schwäb. Riebelesuppe
    Schwäbische Flädlessuppe
    Schwemmklösschensuppe
    Selleriecremesuppe
    Selleriesuppe-Petersilienöl
    Spargelsuppe
    Steckrübensuppe
    Steinpilzsuppe
    Süßkartoffel Apfel Suppe
    Tomaten - Linsensuppe
    Tomatensuppe
    Topinambur- Suppe
    Überbackene Lauchsuppe
    Überbackene Zwiebelsuppe
    Ungarische Fischsuppe
    Weckklösschensuppe
    Zucchinicremesuppe
    Zucchinisuppe
    Zucchinisuppe mit Reis