Kräuter Grießklößchen Suppe

Schon beim Anblick der mit frischen Kräutern zubereiteten Grießklößchen, dazu noch als Einlage in einer mit frischem Gemüse gekochten Suppengrundlage hat man schon den Geschmack dieser köstlichen Kräuter Grießklößchen auf der Zunge.

Zutaten: für 4 Personen

Für die Kräuter Grießklößchen:
30 g weiche Butter oder Margarine
1 Ei Gr. M
Salz
Etwas abgeriebene Muskatnuss
75 g Hartweizengrieß
1 Bund Schnittlauch (ca. 10 g)
½ Bund frische Petersilie (5 g)
Außerdem:
1 Liter Brühe
1 mittelgroße Möhre
½ Lauchstange
75 g frische Erbsen oder tiefgekühlt
oder andere saisonale Gemüsemischung

Bild von Kräuter Grießklößchen Suppe

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Kräuter Grießklößchen Suppe zuerst mit den oben angegebenen, oder auch je nach Kühlschrankvorrat vorhandenes Gemüse, eine Suppe vorkochen.
Bei der Zubereitung der Kräuter Grießklößchen kann man sich nun entweder für 16 großen Grießnocken (siehe Bild) oder die doppelte Menge an kleineren Klößchen entscheiden.
Ich persönlich finde die größeren Grießklößchen besser, da man im Biss mehr von den weichen Klößchen hat und diese auch wegen der reichhaltigen Kräutereinlage besser zusammenhalten und auch in der Optik eine gute Figur machen.



Für die Kräuter Grießklößchen gut 1,5 Liter kochendes Salzwasser aufkochen.
Weiche Butter mit etwas Salz und Muskatnuss glattrühren.
Das Ei hinzugeben und unterrühren.
Den Hartweizengrieß und die fein geschnittenen Kräuter (Schnittlauch, Petersilie) mit einem Rührlöffel unterheben, dabei zuletzt die Grießmasse mit nassen Fingern zu einem Grießteig zusammenkneten.
Mit zwei TL jeweils 1 längliche Grießnocke formen, kurz mit den Fingern nachformen und auf einen Teller legen. So fort fahren bis alle Grießklösschen geformt bereit liegen.
Das Kochwasser erneut aufkochen, die Temperatur etwas zurückschalten und die vorgeformten Grießklößchen locker in das nur noch leicht siedende Wasser einlegen und warten bis die Klößchen nacheinander an die Oberfläche steigen.
Nun je nach Bedarf die Temperatur vom Kochwasser so einstellen, dass die Klößchen in den nächsten 10 Minuten, mit halb aufgelegtem Kochdeckel nicht sprudelnd, sondern nur leicht siedend weiter garen.
Danach den Kochdeckel fest auflegen und die Kräuter Grießklößchen zugedeckt bei abgeschalteter Kochplatte weitere ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Danach kann man die Grießklößchen vorsichtig mit einem Drahtsieb aus dem Wasser schöpfen, jeweils 4 große Kräuter Grießnocken pro Person in die Brühe einlegen und darin wiederum kurz ziehen lassen und zu Tisch bringen.
Oder die etwas abgekühlten Kräuter Grießklößchen zugedeckt im Kühlschrank für ca. 1 – 2 Tage für einen späteren Genuss aufbewahren.


Tipp:

Bei kleineren Kräuter Grießklößchen kann man diese gleich in der Suppengrundlage mitkochen, bekommt dabei aber durch das Mitkochen eine etwas trübere und etwas fetthaltigere Grießklößchen Gemüsesuppe.

Nährwertangaben:

Bei 4 Personen, enthalten 1 Portion Kräuter Grießklößchen Suppe insgesamt ca. 180 kcal und ca. 10,5 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Kräuter Grießklößchen Suppe- Klicken zur Bildergalerie

    Avocado Suppe gekühlt
    Avocado-Suppe Rezept
    Basilikum-Gorgonzolasuppe
    Blumenkohl - Cremesuppe
    Blumenkohlsuppe
    Brätflädlesuppe
    Brennnessel Suppe
    Brokkolicreme - Suppe
    Brotsuppe
    Buchweizenklößchen
    Butterbiskuitsuppe
    Butterklößchensuppe
    Champignon Cremesuppe
    Chicoree Creme Suppe
    Cremige Spinatsuppe
    Cremige Wirsingsuppe
    Curry - Paprika - Suppe
    Curry Cremesuppe
    Dill Cremesuppe
    Eierstichsuppe
    Einlaufsuppe
    Erbsensuppe
    Fenchelcremesuppe
    Fenchelsuppe
    Fleisch - Gemüsesuppe
    Französische Erbsensuppe
    Fruchtig – scharfe Linsensuppe
    Frühlingssuppe
    Gebrannte Grießsuppe
    Geflügelcremesuppe
    Gemüse - Nudelsuppe
    Gemüsebrühe Grundrezept
    Gerstensuppe
    Grießklößchensuppe
    Grießnockensuppe
    Grüne Erbsensuppe
    Grüne Selleriesuppe Rezept
    Grüne Spargelsuppe
    Grünkohlsuppe
    Gulaschsuppe
    Gurkensuppe mit Dill
    Hühnersuppe - Jérceleves
    Jägersuppe
    Kalte Tomatensuppe
    Karotten- Ingwersuppe
    Karottensuppe
    Kartoffelpilzsuppe
    Kartoffelsuppe
    Kerbelrahmsuppe
    Kichererbsenklößchensuppe
    Kichererbsensuppe
    Klare Rindfleischsuppe
    Kohlrabi Cremesuppe
    Kohlrabi- Haferflockensuppe
    Kräuter Grießklößchensuppe
    Kräutersuppe
    Kressesuppe
    Kürbiscremesuppe
    Kürbissuppe
    Lachsklößchen Suppe
    Linsen - Mairübchensuppe
    Linsen- Mangoldsuppe
    Linsensuppe
    Lothringer Mehlsuppe
    Magische Kohlsuppe
    Maissuppe
    Mangoldsuppe
    Maronen - Cremesuppe
    Meerrettich - Suppe
    Mehlerbsensuppe
    Möhrensuppe mit Krabben
    Möhrensuppe mit Steinpilzen
    Muschelsuppe
    Nudelsuppe
    Ochsenschwanzsuppe
    Paprikacremesuppe
    Pfifferling - Cremesuppe
    Pikante Gemüsesuppe
    Pikante Kürbissuppe
    Pilzsuppe mit Maultaschen
    Quinoa-Gemüsesuppe
    Radieschen Suppe
    Rauke - Suppe
    Rindfleischbrühe
    Rosenkohl Cremesuppe
    Rosenkohlsuppe mit Speck
    Rote Bete Suppe
    Rote Linsencremesuppe
    Rote Linsensuppe
    Rote Linsensuppe mit Minze
    Scharfe Fischsuppe
    Scharfe Hackfleischsuppe
    Scharfe Kürbissuppe
    Scharfe Linsensuppe
    Schinkenklösschensuppe
    Schwäb. Riebelesuppe
    Schwäbische Flädlessuppe
    Schwemmklösschensuppe
    Selleriecremesuppe
    Selleriesuppe-Petersilienöl
    Spargelsuppe
    Steckrübensuppe
    Steinpilzsuppe
    Süßkartoffel Apfel Suppe
    Thai-Kürbis-Kokossuppe
    Tomaten - Linsensuppe
    Tomatensuppe
    Topinambur- Suppe
    Überbackene Lauchsuppe
    Überbackene Zwiebelsuppe
    Ungarische Fischsuppe
    Weckklösschensuppe
    Zucchini-Haferflockensuppe
    Zucchinicremesuppe
    Zucchinisuppe
    Zucchinisuppe mit Reis
    Zuckerschoten Suppe