Rotbarsch unter Butterkruste überbacken

Der Rotbarsch hat wie sein Name erkennen lassen eine äußerlich sichtbar rote Färbung, wobei das Fischfleisch hell und fest ist und sich daher wie hier bei diesem Rezept besonders gut zum Überbacken unter dem Grill eignet.

Zutaten: für 4 Personen

4 Portionen Rotbarschfilet (ca. 600 g)
oder andere Fischsorte
Salz, Zitronensaft und etwas Pfeffer
Für die Butter-Kräuterkruste zum Überbacken:
100 g weiche Butter
30 g Semmelbrösel
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
Salz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Bild von Rotbarsch unter Butterkruste überbacken

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Rotbarsch unter Butterkruste überbacken wird als erstes die Brotkruste mit reichlich Butter hergestellt.
Dazu weiche Butter in eine schmale Rührschüssel geben.
In einer kleinen Schüssel Semmelbrösel mit getrockneten Kräutern der Provence, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer mischen.
Die weiche Butter mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer aufrühren. Das Semmelbrösel Gemisch hinzugeben und gleichmäßig mit unterrühren.
Die ganze Masse in eine kleine Gefriertüte umfüllen, etwas flacher drücken und anschließend mit dem Nudelholz zu einer dünnen flachen Butterplatte ausrollen.
Siehe 2. Bild


Diese Buttermischung nun entweder im Kühlschrank, oder wenn es schneller gehen soll im Gefrierschrank fest werden lassen.

1 – 2 Auflaufformen mit Butter ausstreichen.
Den Backofen auf 180 ° C vorheizen.

Die Rotbarschfilets, oder nach Wunsch auch andere Fischsorte kurz unter kaltem Wasser abspülen, trockentupfen. Auf beiden Seiten zart mit Salz, etwas gemahlenen Pfeffer und Zitronensaft würzen.
Die Fischfilets nebeneinander in die Formen legen.

Die dünne Platte gut gekühlte Buttermischung aus dem Kühlschrank holen und mit einer Schere durch die Plastikfolie hindurch passende Butterstreifen zum Belegen der Fischfilets abschneiden.
Die Folie kann man nun bequem mit den Fingern von der kalten oder tiefgekühlten Buttermischung abziehen und jede Fischportion damit belegen.

Die so belegten Rotbarschfilets in der Form im vorgeheizten Backofen auf der oberen Schiene einschieben und unter dem Grill ca. 7 – 8 Minuten überbacken.
Dabei die Fischfilets gut im Auge behalten und je nach Bedarf und Dicke der Fischfilets etwas kürzer oder auch länger überbacken, solange bis sich eine schöne goldbraune Butterkruste gebildet hat.
Frisch aus dem Backofen, entweder zusammen mit einer Gemüsebeilage wie hier zusammen mit einem Ratatouille Gemüse oder gemischten Salatteller zu Petersilienkartoffeln, Bratkartoffeln oder Brot servieren.


Tipp:

Diese in der Zubereitung schnelle und einfache Buttermischung kann man auf verschiedene Arten abwandeln.
Entweder anstatt der getrockneten Kräuter der Provence getrockneten Dill, Estragon oder grob gemahlene Pfefferkörner, aber auch gemahlene oder fein gehackte Walnüsse, Mandeln oder 1 – 2 TL Meerrettich untergerührt ergeben eine feine abwechslungsreiche Buttermischung zum Bestreichen und anschließendem Überbacken von Fisch, Hähnchenfleisch, oder Schweine- oder Kalbsmedaillons.

Nährwertangaben:

Eine Portion Rotbarsch unter Butterkruste überbacken enthalten ca. 350 kcal und ca. 22 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Rotbarsch unter Butterkruste überbacken- Klicken zur Bildergalerie

    Bandnudeln mit Lachs
    Beschwipste Forelle
    Bratheringe einlegen
    Dorade aus dem Backofen
    Dorade á la Provence
    Dorade mit Fenchelgemüse
    Dorade Royal auf Gemüse
    Dorade Royal gebacken
    Feurige Garnelen
    Fisch - Rollen gefüllt
    Fisch mit Champignonsoße
    Fisch mit Kichererbsensoße
    Fischfilet auf Rahmlinsen
    Fischfilet auf Tomaten
    Fischfilet mit Currysoße
    Fischfilet mit Gemüse
    Fischfilet mit Gemüsesoße
    Fischfilet mit grüner Soße
    Fischfilet mit Radieschen
    Fischfilet mit Spargel
    Fischfilet ungarisch
    Fischfrikadellen
    Fischrouladen mit Gemüse
    Fischwürfel mit Pesto
    Forelle auf Lauch
    Forelle blau
    Forelle mit Gemüsefüllung
    Forelle mit Rahmsoße
    Forelle mit Salbei
    Forelle Müllerin
    Forellen mit Bärlauch
    Forellen mit Mandeln
    Forellen mit Zwiebelsoße
    Garnelen Cocktail
    Garnelen in Speckhülle
    Garnelen- Küchlein
    Gebackene Sardinen
    Gegrillte Forellen
    Gemüse- Lachspfanne
    Gemüse-Fisch-Auflauf
    Grüner Hering
    Kabeljau - mediterrane Art
    Kabeljau mit Bohnensalat
    Kabeljau mit Estragonsoße
    Kabeljau- Tomatenragout
    Kabeljaufilet mit Kohlrabi
    Kabeljaufilet mit Linsen
    Kabeljaufilet Saltimbocca
    Karpfen gebacken
    Kräuter - Forellen
    Kräuterlachsfilet
    Lachs - Gemüse- Soße
    Lachs - Gemüsepfanne
    Lachs mit Bärlauch
    Lachs mit Basilikumsoße
    Lachs mit Erbsenrisotto
    Lachs mit Mandeln
    Lachs mit Mangosauce
    Lachs mit Rösti
    Lachs- Risotto
    Lachs- Teigtäschchen
    Lachsfilet - Senf Marinade
    Lachsfilet auf Gemüsebett
    Lachsfilet mit Kohlrabi
    Lachsfilet Schnittlauchsoße
    Lachspfannkuchen
    Lachssahne - Spaghetti
    Lachssteak gegrillt
    Lachsteak mit Kräutern
    Maischolle mit Speck
    Makkaroni mit Lachs
    Mamas Fischpfanne
    Marinierte Crevetten
    Matjes mit Radieschen
    Matjes nach Hausfrauenart
    Matjes- Tatar
    Matjesfilet in Senfsoße
    Matjesfilet scharf
    Paniertes Fischfilet
    Pikante Matjesröllchen
    Pochiertes Fischfilet
    Rotbarsch mit Butterkruste
    Rotbarsch mit Paprikasoße
    Rotbarschfilet auf Gemüse
    Russischer Fischsalat
    Sardinen im Teigmantel
    Schellfisch mit Safransoße
    Scholle mit Austernpilzen
    Schollenfilet-Röllchen
    Schollenröllchen
    Seelachsfilet mit Nudeln
    Überbackenes Fischfilet
    Ungarische Fischsuppe
    Ungarisches Fischgulasch
    Wildlachs- Weißweinsoße
    Wolfsbarsch auf Fenchelsalat
    Wolfsbarschfilet auf Gemüse
    Zander - Zucchinisoße
    Zander auf Fenchelgemüse
    Zander mit Pfifferlingen
    Zanderfilet auf Blattspinat
    Zanderfilet mit Linsen
    Zanderfilet mit Mandeln
    Zanderfilet mit Salbei
    Zanderfilet mit Tomaten