Dorade Royal auf Gemüse

Bei diesem Rezept Dorade Royal wird ein halbes Doradenfilet, oder auch nur ein Viertel von einer sauber geputzten entgräteten Dorade, auf dem Grill, in einer Grillpfanne oder in einer beschichteten Bratpfanne, zart knusprig gebraten, auf eine provencalisch gewürzte Gemüsemischung gebettet und als festliche Vorspeise, oder zusammen mit einer beliebigen Kartoffelbeilage oder Weisbrot, als leichtes Hauptgericht, serviert.

Zutaten: für 4 Personen

2 ganze Doraden Royal
je ca. 400 g Gesamtgewicht
Zitronensaft
Salz
1 EL Olivenöl zum Bestreichen
Gemüsebeilage á la Provence:
1 frische Zucchini (ca.200 g)
½ frische Aubergine (ca. 150 g)
1 knackfrische rote Paprikaschote
2 Schalotten
3 – 4 EL Olivenöl
1 gehäufter TL getrocknete Kräuter
der Provence oder frische Kräuter
Salz
gemahlener weißer Pfeffer

Bild von Dorade Royal auf Gemüse

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst die Dorade putzen, den Kopf entfernen, die harten Flossen mit einer Schere abschneiden.
Bei der Dorade die inneren Eingeweide und das Grätengerüst entfernen.
Die Dorade nun mit einem Messer halbieren, so dass zwei flache Fischfilets entstehen.
Bei den Filets die restlichen kleinen Gräten entfernen, kurz unter kaltem Wasser abspülen, mit Küchenkrepppapier trocken tupfen.
Die zweite Dorade auf die gleiche Weise vor bereiten.
Die Fischfilets mit etwas Zitronensaft und Salz würzen, etwas einziehen lassen.
In der Zwischenzeit die Gemüsebeilage zubereiten:
Gewaschene Zucchini, Aubergine und rote Paprikaschote in kleine Würfel schneiden.
2 Schalotten schälen, in schmale Streifen, oder kleine Würfel schneiden.
Reichlich Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Schalotten hell anschmoren, das ganze restliche Gemüse mit in die Pfanne geben und mit einem Pfannenwender gut unter die Zwiebelmischung unterheben.
Frische, oder getrocknete Kräuter hinzu geben und das Gemüse bei etwas zurück gedrehter Heizstufe, unter mehrfachem Wenden in 5 – 7 Minuten zu einer leicht bissfesten Gemüsebeilage garen.
Das Gemüse jetzt erst mit Salz und Pfeffer würzen, auf der Seite stehend warm halten.
Für die Fertigstellung der Doraden:
diese kurz vor dem Grillen oder Braten, auf beiden Seiten mit Olivenöl einpinseln.
Mit der Hautseite nach unten zuerst in die Grillpfanne, Bratpfanne oder auf den Grill legen.
Nach kurzer Zeit die Doradenfilets wenden und die zweite Seite grillen, dabei die Filets nicht zu lange garen, damit der Fisch sein zartes Fleisch behält.
Zum Servieren:
Heiße Gemüsemischung auf jeweils einen vor gewärmten Teller geben, das Doradenfilet dekorativ schräg darüber legen und sofort servieren.
Dazu passt ein Glas trockener Weiswein, Sekt oder Prosecco.


Tipp:

Diese Vorspeise kann man auch mit anderen Fischarten wie Lachs, Forellen, Bachsaiblingen, Felchen usw. zubereiten.
Die Gemüsemischung bekommt ihren besonderen Geschmack nicht nur durch die Zugabe von provencalischen Kräutern, sondern auch wegen der Zugabe von reichlich mildem Olivenöl, weshalb man in diesem Fall nicht zu sparsam damit umgehen sollte.

Nährwertangaben:

Eine Portion Dorade Royal (halbes Doradenfilet) mit Gemüse, ca. 250 kcal und ca. 13 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Dorade Royal auf Gemüse- Klicken zur Bildergalerie

    Bandnudeln mit Lachs
    Beschwipste Forelle
    Bratheringe einlegen
    Dorade aus dem Backofen
    Dorade á la Provence
    Dorade mit Fenchelgemüse
    Dorade Royal auf Gemüse
    Dorade Royal gebacken
    Feurige Garnelen
    Fisch - Rollen gefüllt
    Fisch mit Champignonsoße
    Fisch mit Kichererbsensoße
    Fischfilet auf Rahmlinsen
    Fischfilet auf Tomaten
    Fischfilet mit Currysoße
    Fischfilet mit Gemüse
    Fischfilet mit Gemüsesoße
    Fischfilet mit grüner Soße
    Fischfilet mit Radieschen
    Fischfilet mit Spargel
    Fischfilet ungarisch
    Fischfrikadellen
    Fischrouladen mit Gemüse
    Fischwürfel mit Pesto
    Forelle auf Lauch
    Forelle blau
    Forelle mit Gemüsefüllung
    Forelle mit Rahmsoße
    Forelle mit Salbei
    Forelle Müllerin
    Forellen mit Bärlauch
    Forellen mit Mandeln
    Forellen mit Zwiebelsoße
    Garnelen Cocktail
    Garnelen in Speckhülle
    Garnelen- Küchlein
    Gebackene Sardinen
    Gegrillte Forellen
    Gemüse- Lachspfanne
    Gemüse-Fisch-Auflauf
    Grüner Hering
    Kabeljau - mediterrane Art
    Kabeljau mit Bohnensalat
    Kabeljau mit Estragonsoße
    Kabeljau- Tomatenragout
    Kabeljaufilet Saltimbocca
    Karpfen gebacken
    Kräuter - Forellen
    Kräuterlachsfilet
    Lachs - Gemüse- Soße
    Lachs - Gemüsepfanne
    Lachs mit Bärlauch
    Lachs mit Basilikumsoße
    Lachs mit Erbsenrisotto
    Lachs mit Mandeln
    Lachs mit Mangosauce
    Lachs mit Rösti
    Lachs- Risotto
    Lachs- Teigtäschchen
    Lachsfilet - Senf Marinade
    Lachsfilet auf Gemüsebett
    Lachsfilet mit Kohlrabi
    Lachsfilet Schnittlauchsoße
    Lachspfannkuchen
    Lachssahne - Spaghetti
    Lachssteak gegrillt
    Lachsteak mit Kräutern
    Maischolle mit Speck
    Makkaroni mit Lachs
    Mamas Fischpfanne
    Marinierte Crevetten
    Matjes mit Radieschen
    Matjes nach Hausfrauenart
    Matjes- Tatar
    Matjesfilet in Senfsoße
    Matjesfilet scharf
    Paniertes Fischfilet
    Pochiertes Fischfilet
    Rotbarsch mit Paprikasoße
    Rotbarschfilet auf Gemüse
    Russischer Fischsalat
    Sardinen im Teigmantel
    Schellfisch mit Safransoße
    Scholle mit Austernpilzen
    Schollenröllchen
    Seelachsfilet mit Nudeln
    Überbackenes Fischfilet
    Ungarische Fischsuppe
    Ungarisches Fischgulasch
    Wildlachs- Weißweinsoße
    Wolfsbarschfilet auf Gemüse
    Zander - Zucchinisoße
    Zanderfilet mit Linsen
    Zanderfilet mit Mandeln
    Zanderfilet mit Salbei
    Zanderfilet mit Tomaten