Ratatouille Nizza Art

Dieses Rezept Ratatouille nach Nizza Art zubereitet, ist sowohl für eine Gemüsebeilage, als auch besonders lecker im Winter warm und im Sommer kalt serviert, für eine Vorspeise mit mediterranem Flair, geeignet.

Zutaten: für 4 - 6 Personen

1 mittelgroße Aubergine
4 sonnengereifte frische Tomaten
2 mittelgroße Zucchini
1 rote Paprikaschote
1 – 2 Knoblauchzehen
2 TL Provence Kräutermischung
1 EL Olivenöl zum Braten
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Bild von Ratatouille Nizza Art

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Dazu zuerst die Gemüsesorten vorbereiten:
Die Tomatenhaut bei den Tomaten mit einem Messer über Kreuz leicht einritzen.
Anschließend die Tomaten kurz in kochendes Wasser einlegen, durch ein Sieb abseihen und die Haut abziehen.


Danach die Tomaten in kleine Würfel schneiden.
Rote Paprikaschote putzen, waschen, die inneren hellen Hautrippen wegschneiden, ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Zucchini waschen, samt der Schale zuerst in Streifen, diese dann in kleine Gemüsewürfel schneiden.

Bei den Knoblauchzehen die Haut abziehen, in sehr kleine Würfel schneiden.

Zuletzt die gewaschene Aubergine in kleine Würfel schneiden.

Für die Zubereitung des Ratatouille nicoise:
1 EL mildes Olivenöl in einer größeren, beschichteten Pfanne erhitzen.

Die Auberginenwürfel darin kurz anschmoren, die Tomatenwürfel hinzu geben, gut untermischen und das Gemüse unter mehrfachem Wenden etwa 5 Minuten, bei zurück gedrehter Heizstufe, weiter schmoren lassen.

Knoblauch, Zucchini rote Paprika mit in die Pfanne geben, unterheben, mit Salz und reichlich getrockneten, im Sommer auch mit frischen Kräutern der Provence (Thymian, Basilikum, Oregano, Rosmarin, Majoran und etwas Bohnenkraut) würzen und auf diese Weise das Ratatouille noch
20 – 25 Minuten langsam fertig garen lassen.
Dabei das Gemüse immer wieder mit einem Pfannenwender vorsichtig wenden.

Auf diese Weise zubereitet, benötigt man keine zusätzliche Flüssigkeit zum Garen, da die Tomatenflüssigkeit in den frischen Tomaten dazu vollkommen ausreichend ist.

Zuletzt das Ratatouille nach Nizza Art nochmals pikant mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abwürzen.

Für eine Vorspeise im Sommer kann man nun die mediterrane Gemüsemischung erst ganz erkalten lassen, in kleine Schälchen, oder auf große Vorspeisenlöffel aus Porzellan, bergartig einfüllen.
Je nach persönlicher Vorliebe die Vorspeise noch mit einer großen Crevette, einer Sardelle, einem Stückchen Forellenfilet, Lachsfilet usw. ausdekorieren und zusammen mit einer Scheibe Baguette servieren.
Im Winter kann man die Vorspeise auch warm servieren.


Tipp:

Besonders im Sommer schmeckt diese französische Gemüsespezialität gut gewürzt und kalt serviert besonders gut und erfrischend, da zum Anbraten relativ wenig Öl verwendet wird.
Auf diese Weise kann man das Gemüse auch zusammen mit etwas mehr Brot, als leichtes Mittagessen zur Arbeit oder zu einem Picknick mitnehmen.

Nährwertangaben:

Bei vier Personen, hat eine Portion Ratatouille nicoise ca. 60 kcal und ca. 2,25 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Ratatouille Nizza Art- Klicken zur Bildergalerie

    Ackersalat mit Speck
    Artischocken
    Artischockenböden gefüllt
    Ausgebackene Tomaten
    Ausgebackenes Salbeiblatt
    Austernpilze auf Rucola
    Avocado Mousse
    Blini mit Eiersalat
    Blinis mit Backpulver
    Blinis mit Räucherlachs
    Canape mit Gemüselachscreme
    Caponata
    Chicorée Salat
    Chicoree mit Lachsfüllung
    Chicoree Schiffchen
    Datteln in Speckhülle
    Dinkelpfannkuchen garniert
    Dorade mit Fenchelgemüse
    Dorade Royal auf Gemüse
    Eclairs mit Béchamelsoße
    Ei im Gemüsetöpfchen
    Eier- Knoblauch Brote
    Feigenhappen
    Fenchel- Apfelsalat
    Garnelen - Spargelsalat
    Garnelen Cocktail
    Garnelen- Küchlein
    Garnelensalat mit Curry
    Gebackener Camembert
    Gefüllte Eier
    Gefüllte Eier überbacken
    Gefüllte Tomaten
    Gefüllte Weinblätter
    Grüne Gurkenhappen
    Hackbällchen im Zwiebelsud
    Hähnchen- Chili- Salat
    Hefepfannkuchen gefüllt
    Kaninchenleber auf Salat
    Käse Schinken Häppchen
    Käsekugeln frittiert
    Königinpasteten gefüllt
    Lachs mit Früchte- Relish
    Lachs mit Zucchinigemüse
    Lachs- Biskuitrolle
    Lachs- Teigtäschchen
    Lachs-Crépe-Röllchen
    Lachsröllchen
    Lachssalat mit Senfsoße
    Marinierte Austernpilze
    Marinierte Bratenröllchen
    Marinierte Speckspießchen
    Maronen in Balsamico Soße
    Meerrettichsoße
    Melonen Boot mit Schinken
    Möhrenflan
    Paprikasalat mit Ziegenkäse
    Paprikaschoten mariniert
    Pfannkuchen Romanow
    Pfannkuchen-Röllchen
    Pfifferling Soufflé
    Pfifferling- Tarte
    Pikante Gurkenwürfel
    Pikantes Apfelcurry Mus
    Pilz - Avokado - Salat
    Pilzsalat mit Muscheln
    Radicchiosalat
    Ratatouille Nizza Art
    Räucherlachs garniert
    Räucherlachssnacks
    Rucola Soufflee
    Salatpäckchen
    Schinken mit Kräuterquark
    Schinkenhörnchen
    Schinkenrollen gefüllt
    Schwarze Olivenpaste
    Spargel nach Hollandart
    Spargelmousse
    Spinat- Schinkenhörnchen
    Spinatnocken
    Süßkartoffelsalat
    Tapas mit Avocado
    Tomaten überbacken
    Tomaten-Mozzarella-Basilikum
    Tomatenpesto
    Tzatziki
    Überbackene Auberginen
    Überbackene Pfifferlinge
    Warme Käsebissen
    Warme Polentaküchlein
    Warmer Spargel-Pilzsalat
    Ziegenkäse im Speckmantel
    Zucchini ausgebacken
    Zucchini Röllchen
    Zucchini Ziegenkäse Rollen
    Zucchinistäbchen