Zimtschnecken

Bei diesem Rezept Zimtschnecken handelt es sich um kleine, knusprige Minischneckennudeln mit einer Zucker/Zimtfüllung, welche durch das Backen einen zarten Zimt – Karamellgeschmack ergibt.

Zutaten: für ca. 45 Stück

Für den Mürbteig:
100 g Zucker
175 g Butter oder Margarine
1 Prise Salz
3 Eier
400 g Mehl

Für die Zimtfüllung:
75 g feiner Zucker
2 gehäufte TL Zimtpulver

Bild von Zimtschnecken

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Zimtschnecken aus den Zutaten einen Mürbteig herstellen.
Dazu 175 g weiche Butter oder Margarine und Zucker in einer Rührschüssel schaumig rühren.
Ein ganzes Ei hinzu geben, weiterrühren.
Die restlichen 2 Eier in Eidotter und Eiweiß teilen.
Die Eidotter mit in die Rührschüssel geben und ebenfalls gut unterrühren.
Die Eiweiße gesondert kühl aufbewahren, diese werden später für die Zimtfüllung benötigt.
Mehl mit einer Prise Salz vermischen, nach und nach etwa 2/3 vom Mehl unterrühren.
Das restliche Mehl mit der Hand unter den Teig kneten, sollte der Mürbteig nun noch zu weich sein, vorsichtig nochmals etwas weiteres Mehl unterkneten.

Die Teigmenge halbieren, die Tischplatte gut mit Mehl ausstreuen, jedes Teigstück zu einem Rechteck von etwa 25 x 35 cm mit dem Nudelholz auswellen.

Zucker mit Zimtpulver in einer kleinen Schüssel vermischen.
Anschließend die übrig gebliebenen Eiweiße mit einer Gabel locker aufschlagen, mit Hilfe eines Kuchenpinsels die gesamte Teigplatte mit Eiweiß bestreichen.

Etwa die Hälfte vom Zimt/Zuckergemisch auf das Eiweiß aufstreuen.
Den Teig mit den Händen zu einer festen Teigrolle aufrollen, wenn der Teig etwas einreißt, diesen einfach wieder etwas andrücken.
Den restlichen Teig genau gleich verarbeiten.

Nun jeweils eine gefüllte Teigrolle in ein ausreichend großes Stück Plastik oder Aluminium Folie ganz einwickeln und für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.
Noch besser ist es, wenn man die Teigrollen über Nacht in den Kühlschrank legt.

Vor dem Backen, zuerst den Backofen auf 200 ° C aufheizen.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
Von den gefüllten Teigrollen mit einem guten Messer etwa knapp 1 cm dicke Scheiben abschneiden und gleich auf das Backblech legen, dabei wenn notwendig, die kleinen Zimtschneckchen mit den Händen noch etwas schöner nachformen.

In den vorheizten Backofen einschieben und bei 200 ° C, mit Ober/Unterhitze, in der Mitte der Backröhre stehend,
etwa 12 - 15 Minuten, je nach Dicke der Zimtschneckchen, backen.

Danach das nächste belegte Backblech einschieben und auf die gleiche Weise fertig backen.
Wenn das Gebäck ausgekühlt ist, kann man dieses für mehrere Wochen in einer gut schließenden Gebäckdose aufbewahren.


Nährwertangaben:

Bei 45 Zimtschnecken, hat 1 Stück ca. 90 kcal und ca. 4 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Zimtschnecken- Klicken zur Bildergalerie

    Adventskranz-Hefekuchen
    Anisbrötchen
    Aniskekse
    Ausstecher ohne Ei
    Basler Leckerli
    Baumkuchen
    Berliner Brot
    Braune Adventsringe
    Butter- Weihnachtsgebäck
    Butter-Vanille Sterne
    Dinkel Nougat Gebäck
    Dinkel Plätzchen
    Dinkel Schokoplätzchen
    Dinkel-Buttermilch Kekse
    Einfacher Florentiner
    Elisenlebkuchen
    Feigen- Gebäck
    Florentiner
    Florentiner Schnitten
    Freudentränen
    Früchtekuchen
    Gefüllte Mandelsterne
    Gefüllte Orangenplätzchen
    Gefüllte Zitronensterne
    Gefülltes Sandgebäck
    Haferflocken Gebäck
    Haselnuss Kirsch Häufchen
    Heidesand
    Himbeerbrötchen
    Husarenkrapferln
    Ingwerherzen Plätzchen
    Ingwerplätzchen Rezept
    Ischeler Bäckerei (Gutsle)
    Kleine Zimtwaffeln
    Knusprige Zimtwaffeln
    Kokos - Früchtekugeln
    Kokosbällchen
    Kokoshügel
    Kokosnuss-Kekse
    Kokosnuss-Taler
    Lebkuchen
    Linzer Augen mit Stevia
    Linzer Plätzchen
    Linzer Schnitten
    Linzer Schoko-Plätzchen
    Linzer Stücke
    Mandelgebäck mit Cranberrie
    Mandelkekse
    Mandelplätzchen mit Stevia
    Mandelstangen
    Marmor Plätzchen
    Marzipan Mandelplätzchen
    Marzipan-Rum Plätzchen
    Mürbteigkugeln gefüllt
    Nuss-Mohn Beigel
    Nuss-Nougat-Gebäck
    Nussecken
    Nussmakronen
    Omas feine Lebkuchen
    Orangen-Schoko-Plätzchen
    Orangenblätter
    Pandoro-venezianische Art
    Panettone
    Panettone mit Sauerteig
    Panettone mit Schokolade
    Pfaffenhütchen
    Pfauenaugen Plätzchen
    Pinienkern Kipferl
    Quarkstollen
    Saftige Lebkuchenwürfel
    Sandgebäck
    Schnelle Kokosmakronen
    Schoko - Baiser - Gebäck
    Schoko- Kokosplätzchen
    Schoko- Nusstaler
    Schoko- Terrassen Plätzchen
    Schoko-Karamellgebäck
    Schoko-Mandel-Plätzchen
    Schokoladen Cantuccini
    Schokoladen-Blätter
    Schokoladenkipferl
    Schokoladenmuscheln
    Schwabenbrötchen
    Schwäbische Springerle
    Schwäbische Wibele
    Schwedische Lussekatter
    Spekulatius
    Spitzbuben
    Spritzgebäck
    Stutenkerle Hefegebäck
    Süße Brezeln
    Terrassen
    Türkische Mundbissen
    Urkorn Gewürztaler
    Vanille-Kipferln
    Vanillebrötchen
    Vanilleringe
    Weiche Pfeffernüsse
    Weihnachtskuchen
    Weihnachtsplätzchen
    Weihnachtsstollen
    Zarte Vanilleplätzchen
    Zartes Nussgebäck
    Zebraplätzchen Rezept
    Zedernbrot Plätzchen
    Zimtbrötchen
    Zimtplätzchen
    Zimtschnecken
    Zimtsterne
    Zitronen - Nuss - Schnitten
    Zitronenherzen
    Zitronenplätzchen
    Zitronenringe