Schweinegulasch

Schweinegulasch ist ein beliebtes, dazu auch noch relativ preiswertes Gericht für die ganze Familie, welches man, je nach persönlichem Geschmack, mild cremig oder auch etwas schärfer würzen kann.
Die Zubereitung ist einfach und hat dazu noch den Vorteil, dass man es schon am Tag zuvor vorkochen kann, das Andicken der Soße aber in diesem Fall erst kurz vor dem Servieren vornehmen sollte.

Zutaten: für 4 Personen

Ca. 800 g Fleischwürfel
vom Schwein (mager)
2 EL Öl zum Anbraten
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 gehäufter TL Tomatenmark
1 EL Paprikapulver edelsüß
500 ml Brühe (Fertigprodukt)
Salz
Nach Geschmack etwas scharfes
Chili- oder Paprikapulver
Zum Andicken der Soße:
2 EL Mehl
100 ml Schlagsahne

Bild von Schweinegulasch

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung eine große oder 2 mittelgroße Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden, eine Knoblauchzehe hinzu pressen.
Bereits in Würfel geschnittenes Schweinegulasch, oder Schweinebraten selbst mit einem Messer in beliebig große Würfel geschnitten, auf einer Lage Küchenkrepppapier etwas trocken tupfen, damit es beim Anbraten nicht spritzt und schneller Farbe annimmt.
Öl in einem Topf erhitzen, etwa die Hälfte der Fleischwürfel anbraten, die andere Hälfte vom Fleisch hinzu geben und ebenfalls unter mehrmaligem Wenden anbraten.
Zwiebelwürfel mit Knoblauch hinzu geben, mit einem Rührlöffel unterheben und kurz mit anschmoren.
Die Zwiebeln sollten aber hell bleiben.
Den Topf zur Seite ziehen, Tomatenmark und Paprikapulver hinzu geben, wiederum mit dem Rührlöffel untermischen.
Mit Brühe ablöschen und den Topf wieder auf die Herdplatte zurück schieben und einmal aufkochen lassen.
Anschließend das Gulasch, je nach Fleischqualität noch
60 – 90 Minuten langsam weiter kochen lassen, dabei eventuell bei Bedarf etwas Wasser oder Brühe nachgießen.
Wenn das Fleisch (1 Stück kosten) weich genug ist, das Schweinegulasch auf die benötigte Soßenmenge mit Brühe auffüllen.
Zum Binden der Soße 2 EL Mehl mit etwas kaltem Wasser zu einem klumpenfreien dünnen Teig vermischen, anschließend die Schlagsahne hinzu gießen und mit dem Mehl verrühren.
Den Topf wiederum von der Herdplatte zur Seite ziehen, das Mehl/Sahnegemisch zum Gulasch gießen und sofort mit dem Rührlöffel verrühren.
Danach den Topf wieder zurück auf die Heizquelle stellen, den Inhalt unter Rühren aufkochen, danach noch 2 – 3 Minuten langsam weiter köcheln lassen, mit Salz und nach persönlichem Geschmack mit etwas scharfem Paprikapulver abwürzen.


Tipp:

Sollte die Soße zu dick geworden sein, diese mit Brühe oder zusätzlicher Sahne verdünnen.
Wenn die Soße zu dünn erscheint, diese nochmals mit etwas Mehl, oder mit einem hellen Soßenbinder leicht andicken.
Auch kann man die Soße statt mit Mehl, gleich mit einem Soßenbinder andicken, oder man verwendet 1gekauftes Päckchen Rahmsoße und rührt dieses nach Anleitung auf der Packung unter das Schweinegulasch. Danach mit Sahne verfeinern.
Dazu serviert man als Beilage schwäbische Spätzle, Bandnudeln oder andere Teigwaren, Semmelknödel oder Reis. Dazu gehört eine große Schüssel mit grünem Salat.

Nährwertangaben:

Eine Portion Schweinegulasch mit Soße, hat ohne Beilage ca. 450 kcal und ca. 18 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Schweinegulasch- Klicken zur Bildergalerie

    Bratenreste überbacken
    Cannelloni
    Cassoulet - Bohneneintopf
    Chili con carne
    Cordon bleu
    Curry-Senf-Gulasch
    Feuriger Mitternachts - Eintopf
    Filet mit grünem Pfeffer
    Filet mit Mandelfüllung
    Filet mit Paprikasalami
    Filet Stroganoff
    Filet- Spinatnudelpfanne
    Filetgulasch
    Filetmedaillons mit Senfsoße
    Filetmedaillons mit Speck
    Filetspieße vom Grill
    Filetspitzen aus der Pfanne
    Fleisch- Möhrengulasch
    Fleischstrudel
    Frikadellen
    Frikadellen mit Spaghetti
    Gef. Fleischpfannkuchen
    Gefüllte Nudelrollen
    Gefüllte Paprikaschoten
    Gefüllte Schweineroulade
    Gefülltes Schnitzel
    Gefülltes Schweinefilet
    Geschnetzeltes mit Zucchini
    Hackbällchen - Blumenkohl
    Hackbraten
    Hackfleisch - Pasteten
    Hackfleisch - Pfannkuchen
    Hackfleisch - Schnitzel
    Hackfleisch- Reisküchlein
    Hackfleisch-Senf-Bälle
    Hackfleischbällchen
    Hackfleischnester
    Hackklößchen in Currysoße
    Hamburger Schnitzel
    Irisches Filet
    Italienisches Schnitzel
    Jägerschnitzel
    Käsefrikadellen
    Käsesteak mit Pilzen
    Kasseler Nacken - Braten
    Kleine Maultäschchen
    Kohlrouladen
    Königsberger Klopse
    Kotelett in Rotwein
    Kotelett mariniert - Grill
    Kotelett mit Kresse- Sauce
    Koteletts italien. Art
    Koteletts mit Äpfeln
    Maultaschen mit Ei
    Maultaschen mit Zwiebeln
    Medaillons mit Gemüsepfanne
    Minutenfleisch
    Paniertes Schnitzel
    Paprika Rahmschnitzel
    Pikante Schweinemedaillons
    Pikanter Hackbraten
    Pikantes Schweinefilet
    Rückensteak Caprese
    Schaschlikspieße
    Schinken Schnitzel paniert
    Schnitzel Schwarzwald
    Schnitzel Schweizer Art
    Schwäbische Maultaschen
    Schwäbisches Rahmschnitzel
    Schweine - Senfbraten
    Schweine- Paprikaragout
    Schweine-Krusten-Braten
    Schweinebäckchen
    Schweinebäckchen mediterran
    Schweinebraten klassisch
    Schweinefilet Estragon
    Schweinefilet gefüllt
    Schweinefilet mit Salbei
    Schweinefilet Morchelrahm
    Schweinefleisch Sülze
    Schweinegulasch
    Schweinegulasch Provence
    Schweinehalssteak gefüllt
    Schweinekotelett Provence
    Schweinekotelett vom Blech
    Schweineragout
    Schweineroulade
    Schweinesteak in Teig
    Serbisches Reisfleisch
    Stauferlendchen
    Steak - Kräuter - Pilzbelag
    Steak in Weinsoße
    Steaks auf Zucchinigemüse
    Szegediner Gulasch
    Tomaten - Käsesteak
    Toskanische Filetpfanne
    Ungarische Filetpfanne
    Wildschweingulasch