Hackbraten Rezept

Einen Hackbraten findet man in der modernen Küche kaum noch. Aber hin und wieder hat man Lust mal wieder wie früher bei der Mutter deftig zu Essen und einen rustikalen Hackbraten zuzubereiten. Die Zubereitung eines Hackbraten ist nicht schwer und außer der benötigten Garzeit auch nicht zeitaufwändig.

Zutaten: für 4 Personen Hackbraten

500 g gemischtes Hackfleisch
1 altbackenes Brötchen
oder ein Stück Weißbrot
1 Ei
1 Zwiebel
einen halben Bund Petersilie
einen halben TL Paprika edelsüß
1 TL mittelscharfen Senf
einen halben TL Thymian getrocknet
Salz und schwarzen Pfeffer
1 EL Öl zum Anbraten
400 ml Fleischbrühe oder Wasser
3 - 4 EL Tomatenmark
1 Becher süße Sahne
2 TL Stärke oder Mehl
schwarzer Pfeffer

Bild von Hackbraten Rezept

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung eines Hackbratens nach diesem Rezept zuerst die Brötchen in Wasser einweichen.
währenddessen die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
Die Petersilie waschen und ebenfalls fein schneiden.

Das Hackfleisch in eine große Schüssel geben. Das eingeweichte Brötchen gut ausdrücken und zusammen mit den Gewürzen, dem Ei und der Petersilie mit den Händen zu einem geschmeidigen Fleischteig für den Hackbraten vermischen. Hierzu am besten die Händer verwenden.

Den Hackbraten zu einem Art Brotlaib formen und bereit legen.
In einem genügend großen Topf Fett erhitzen.

Den Hackbraten in den Topf geben und ringsum kräftig anbraten bis der Hackbraten etwas Farbe angenommen hat.

Mit der Fleischbrühe oder Wasser ablöschen. Salzen oder einen Brühwürfel zugeben.
Für die Soße etwas Tomatenmark und Senf in den Topf mit dem Hackbraten einrühren. Deckel drauf und den Hackbraten etwa eine Stunde langsam kochen lassen. Nachdem der Braten durch gegart ist, den Hackbraten heraus nehmen und warm halten.

Die Sahne mit Stärke oder Mehl mischen und die Soße damit abbinden. Hierzu einfach die angerührte Sahne in den Soßentopf geben und die Soße einmal kräftig aufkochen lassen, bis die Stärke abbindet. Noch einmal einige Minuten köcheln lassen und währenddessen die Soße zum Hackbraten mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Als Beilage zum Hackbraten reicht man in der klassischen Variante Kartoffelbrei und einen grünen Salat. Man kann natürklich auch Teigwaren oder Salzkartoffeln dazu essen.


Nährwertangaben:

Für eine Portion Hackbraten, ohne Beilage, ca. 410 kcal und ca. 33 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung
    Rezept Hackbraten Rezept- Klicken zur Bildergalerie

    Cannelloni
    Cassoulet - Bohneneintopf
    Chili con carne
    Cordon bleu
    Curry-Senf-Gulasch
    Feuriger Mitternachts - Eintopf
    Filet mit grünem Pfeffer
    Filet mit Mandelfüllung
    Filet mit Paprikasalami
    Filet Stroganoff
    Filet- Spinatnudelpfanne
    Filetgulasch
    Filetmedaillons mit Senfsoße
    Filetmedaillons mit Speck
    Filetspieße vom Grill
    Filetspitzen aus der Pfanne
    Fleisch- Möhrengulasch
    Fleischstrudel
    Frikadellen
    Frikadellen mit Spaghetti
    Gef. Fleischpfannkuchen
    Gefüllte Nudelrollen
    Gefüllte Paprikaschoten
    Gefüllte Schweineroulade
    Gefülltes Schnitzel
    Gefülltes Schweinefilet
    Geschnetzeltes mit Zucchini
    Hackbällchen - Blumenkohl
    Hackbraten
    Hackfleisch - Pasteten
    Hackfleisch - Pfannkuchen
    Hackfleisch - Schnitzel
    Hackfleisch- Reisküchlein
    Hackfleisch-Senf-Bälle
    Hackfleischbällchen
    Hackfleischnester
    Hackklößchen in Currysoße
    Hamburger Schnitzel
    Irisches Filet
    Italienisches Schnitzel
    Jägerschnitzel
    Käsefrikadellen
    Käsesteak mit Pilzen
    Kasseler Nacken - Braten
    Kohlrouladen
    Königsberger Klopse
    Koteletts italien. Art
    Koteletts mit Äpfeln
    Maultaschen mit Ei
    Maultaschen mit Zwiebeln
    Medaillons mit Gemüsepfanne
    Minutenfleisch
    Paniertes Schnitzel
    Paprika Rahmschnitzel
    Pikante Schweinemedaillons
    Pikanter Hackbraten
    Pikantes Schweinefilet
    Rückensteak Caprese
    Schaschlikspieße
    Schnitzel Schwarzwald
    Schwäbische Maultaschen
    Schwäbisches Rahmschnitzel
    Schweine - Senfbraten
    Schweine- Paprikaragout
    Schweine-Krusten-Braten
    Schweinebäckchen
    Schweinebäckchen mediterran
    Schweinebraten klassisch
    Schweinefilet Estragon
    Schweinefilet gefüllt
    Schweinefilet mit Salbei
    Schweinefilet Morchelrahm
    Schweinefleisch Sülze
    Schweinegulasch
    Schweinegulasch Provence
    Schweinehalssteak gefüllt
    Schweinekotelett Provence
    Schweinekotelett vom Blech
    Schweineragout
    Schweineroulade
    Schweinesteak in Teig
    Serbisches Reisfleisch
    Stauferlendchen
    Steak - Kräuter - Pilzbelag
    Steak in Weinsoße
    Szegediner Gulasch
    Tomaten - Käsesteak
    Ungarische Filetpfanne
    Wildschweingulasch