Schweine - Senfbraten

Bei diesem Rezept Schweine – Senfbraten wird 1 – 2 Tage zuvor der Schweinebraten ringsum mit einer würzigen Senfmarinade bestrichen.
Durch das Marinieren wird das Fleisch zart und die Soße bekommt einen angenehmen Senfgeschmack.

Zutaten: für 4 Personen

Ca. 800g Schweinebraten mager ( eventuell aus der Hüfte)
Für die Senfmarinade:
3 - 4 EL mittelscharfer Senf
1 TL Dijonsenf oder scharfer Senf
1/2 TL Thymian getrocknet
Salz und Pfeffer
1 – 2 EL Öl
Außerdem:
2 EL Pflanzenöl zum Anbraten
2 Zwiebeln
1 Stange Lauch
2 Knoblauchzehen
Eine 2 cm dicke Scheibe Knollensellerie
½ TL getrockneter Thymian
1 TL Honig
200 ml Brühe
150 ml trockener Weißwein
Salz
Etwa 100 ml Brühe zusätzlich
Für die Fertigstellung:
200 ml Schlagsahne
Etwas Senf
Salz und Pfeffer
1 TL Worcester Sauce
Zusätzlich nach Wunsch:
1 – 2 TL Speisestärke in etwas Wasser aufgelöst

Bild von Schweine - Senfbraten

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Schweine- Senfbraten, das Bratenstück kurz unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen.
Aus den oben genannten Zutaten für die Senfmarinade in einem Gefäß eine Marinade anrühren.
Mit dieser Senfmarinade den Schweinebraten ringsum üppig bestreichen.
Anschließend in eine Porzellanschüssel legen, mit Folie abgedeckt für mindestens 24 Stunden, noch besser für 2 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen.

Für die Fertigstellung:
Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden.

Sellerie in grobe Würfel schneiden.

Lauchstange der Länge nach durchschneiden, die Blätter unter kaltem Wasser abspülen, in halbe Lauchringe schneiden.

Pflanzenöl in einem Schmortopf erhitzen.

Den mit Senf bestrichenen Schweinebraten auf beiden Seiten im heißen Fett anbraten.
Den Braten kurzfristig aus dem Topf nehmen.

Zwiebel- und Knoblauchwürfel im Topf hell anbraten.

Die Gemüsewürfel hinzu geben, ein paar Minuten unter mehrfachem Wenden langsam mitschmoren lassen.

1 TL Honig hinzu geben, mit dem Rührlöffel unter die Gemüsemischung einrühren und kurz anschmoren.

Den Topfinhalt mit dem Weißwein ablöschen, kurz einkochen lassen.

Brühe und Thymian hinzu geben und erneut einmal aufkochen lassen.

Den Schweinebraten wieder in den Topf legen und bei zurück gedrehter Heizstufe, mit einem Deckel zugedeckt, weich schmoren lassen (was je nach Fleischqualität 60 – 90 Minuten dauern kann).
Zwischendurch den Braten ein paar Mal wenden.
Wenn der Senfbraten weich genug ist, diesen aus dem Topf nehmen und warm halten.

Den ganzen Bratenfond samt dem Gemüse mit einem Stabmixer pürieren, etwa 100 ml Brühe hinzu geben und den Fond durch ein Sieb passieren, anschließend wieder in den Kochtopf zurück gießen.
Die Schlagsahne unter die Soßengrundlage einrühren, etwa 5 Minuten einkochen lassen.
Die Senfsoße mit Salz, Pfeffer, Senf und Worcester Sauce abschmecken und je nach persönlichem Geschmack noch mit zusätzlicher Brühe oder Wasser etwas mehr verdünnen.

Benötigt man mehr Soße als hier entstanden ist, kann man die Senfsoße noch mit weiterer Brühe strecken und mit 1 – 2 TL in etwas Wasser aufgelöster Speisestärke leicht andicken.
Danach die Soße nochmals kurz aufkochen und erneut abschmecken.

Zum Servieren:
Den Schweine- Senfbraten in dünne Fleischscheiben aufschneiden und zusammen mit Senfsoße zu schwäbischen Spätzle, Bandnudeln, oder Reis zu Tisch bringen.


Nährwertangaben:

Bei 4 Personen enthalten eine Portion Schweine- Senfbraten mit Soße ca. 520 kcal und ca. 33 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Schweine - Senfbraten- Klicken zur Bildergalerie

    Bratenreste überbacken
    Cannelloni
    Cassoulet - Bohneneintopf
    Chili con carne
    Cordon bleu
    Curry-Senf-Gulasch
    Feuriger Mitternachts - Eintopf
    Filet mit grünem Pfeffer
    Filet mit Mandelfüllung
    Filet mit Paprikasalami
    Filet Stroganoff
    Filet- Spinatnudelpfanne
    Filetgulasch
    Filetmedaillons mit Senfsoße
    Filetmedaillons mit Speck
    Filetspieße vom Grill
    Filetspitzen aus der Pfanne
    Fleisch- Möhrengulasch
    Fleischstrudel
    Frikadellen
    Frikadellen mit Spaghetti
    Gef. Fleischpfannkuchen
    Gefüllte Nudelrollen
    Gefüllte Paprikaschoten
    Gefüllte Schweineroulade
    Gefülltes Schnitzel
    Gefülltes Schweinefilet
    Geschnetzeltes mit Zucchini
    Hackbällchen - Blumenkohl
    Hackbraten
    Hackfleisch - Pasteten
    Hackfleisch - Pfannkuchen
    Hackfleisch - Schnitzel
    Hackfleisch- Reisküchlein
    Hackfleisch-Senf-Bälle
    Hackfleischbällchen
    Hackfleischnester
    Hackklößchen in Currysoße
    Hamburger Schnitzel
    Irisches Filet
    Italienisches Schnitzel
    Jägerschnitzel
    Käsefrikadellen
    Käsesteak mit Pilzen
    Kasseler Nacken - Braten
    Kleine Maultäschchen
    Kohlrouladen
    Königsberger Klopse
    Kotelett in Rotwein
    Kotelett mariniert - Grill
    Kotelett mit Kresse- Sauce
    Koteletts italien. Art
    Koteletts mit Äpfeln
    Maultaschen mit Ei
    Maultaschen mit Zwiebeln
    Medaillons mit Gemüsepfanne
    Minutenfleisch
    Paniertes Schnitzel
    Paprika Rahmschnitzel
    Pikante Schweinemedaillons
    Pikanter Hackbraten
    Pikantes Schweinefilet
    Rückensteak Caprese
    Schaschlikspieße
    Schinken Schnitzel paniert
    Schnitzel Schwarzwald
    Schnitzel Schweizer Art
    Schwäbische Maultaschen
    Schwäbisches Rahmschnitzel
    Schweine - Senfbraten
    Schweine- Paprikaragout
    Schweine-Krusten-Braten
    Schweinebäckchen
    Schweinebäckchen mediterran
    Schweinebraten klassisch
    Schweinebraten- Backofen
    Schweinefilet Estragon
    Schweinefilet gefüllt
    Schweinefilet mit Salbei
    Schweinefilet Morchelrahm
    Schweinefleisch Sülze
    Schweinegulasch
    Schweinegulasch Provence
    Schweinehalssteak gefüllt
    Schweinekotelett Provence
    Schweinekotelett vom Blech
    Schweineragout
    Schweineroulade
    Schweinesteak in Teig
    Serbisches Reisfleisch
    Stauferlendchen
    Steak - Kräuter - Pilzbelag
    Steak in Weinsoße
    Steaks auf Zucchinigemüse
    Szegediner Gulasch
    Tomaten - Käsesteak
    Toskanische Filetpfanne
    Ungarische Filetpfanne
    Wildschweingulasch