Rindfleisch in Eierhülle

Zutaten: für 4 Personen

4 dünne Scheiben vor gekochtes
Siedfleisch oder Tafelspitz
Für die Panade:
3 - 4 EL Mehl
Etwas Salz und Pfeffer
1 – 2 Eier je nach Größe
Pflanzenöl oder Butterschmalz zum Braten
Schnittlauchsoße :
125ml Brühe
125 ml Milch 1,5 % Fett
1 EL Speisestärke 15- 20 g
Salz
Muskatnuss
Etwas weißer Pfeffer
1 Stückchen Butter (15 g)
2 – 3 EL Schnittlauchröllchen

Bild von Rindfleisch in Eierhülle

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Bei diesem Rezept Rindfleisch in Eierhülle wird für das Fleisch am Tag zuvor gekochtes mageres Siedfleisch oder noch besser Tafelspitz verwendet.
Dazu nach Rezept Rindfleischbrühe oder Tafelspitz das Rindfleisch weich kochen, aus der Brühe nehmen, kurz mit kaltem Wasser abspülen und in eine Folie eingewickelt bis zum Gebrauch im Kühlschrank lagern.
Dabei kann man gleich zwei Gerichte auf einmal zubereiten, indem man die Fleischmenge für die panierten Rindfleischscheiben gleich bei der Planung mit ein bezieht.

Mit einem Rest Rindfleisch samt der Rindfleischbrühe kann man dann entweder eine kräftige Rindfleischsuppe mit Nudeleinlage zubereiten.

Gibt man in die Fleischbrühe Kartoffelwürfel und frisches oder tiefgekühltes Suppen- oder anderes Gemüse, ergibt das einen schnellen Gemüseeintopf mit Rindfleisch.

Oder man bereitet aus der Fleischbrühe mit klein geschnittenen Rindfleischwürfeln, Kartoffel- und Möhrenwürfel und frisch zubereiteten Spätzle einen schwäbischen Gaisburger Marsch zu.

Wünscht man zu den Rindfleischschnitzeln in Eierhülle eine einfache Schnittlauchsoße, sollte man diese vor der Zubereitung der Rindfleischschnitzel herstellen.

Für die Schnittlauchsoße:
Brühe und Milch in einem Kochtopf aufkochen.
Speisestärke in etwas kaltem Wasser auflösen und unter Rühren mit einem Schneebesen in das Brühe/Milchgemisch einrühren.
Einmal aufkochen, danach noch ein paar Minuten langsam weiter köcheln lassen.

Die Soße mit Salz, Muskatnuss und etwas weißem Pfeffer kräftig abschmecken.

Zuletzt ein Stück Butter darin auflösen, frischen Schnittlauch in Röllchen geschnitten unterrühren und bis das Rindfleischschnitzel fertig gebraten ist warm halten.

Für die Panade:
Mehl mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt auf einen Teller geben.

Zwei Eier Gr. M wiederum mit einer Prise Salz gewürzt, mit 1 – 2 EL Milch vermischt in einen Suppenteller geben und mit einer Gabel verquirlen.

Pflanzenöl oder Butterschmalz in eine Pfanne geben.

Das kalte vor gegarte Siedfleisch aus der Folie auswickeln, mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.

Das Fett in der Pfanne erhitzen.

Die Rindfleischscheiben zügig nacheinander zuerst auf beiden Seiten im Mehl wenden, danach durch das verquirlte Ei ziehen und in das heiße Fett in der Pfanne legen.

Die eine Fleischseite zunächst bei guter Hitze anbraten.

Die Temperatur der Herdplatte zurück drehen, das Rindfleischschnitzel mit einem Pfannenwender umdrehen und die zweite Seite langsam fertig braten.

Frisch aus der Pfanne zusammen mit einer einfachen gut gewürzten Schnittlauchsoße, eventuell zusammen mit Bratkartoffeln oder Reis zu Tisch bringen.
Sehr fein schmeckt dieses Gericht auch während der Spargelsaison, wenn es anstatt der Schnittlauchsoße mit einer Spargel Vinaigrette nach Rezept
Spargel Vinaigrette Rezept zubereitet, serviert wird.


Nährwertangaben:

Eine Portion Rindfleisch in Eierhülle mit Schnittlauchsoße enthalten ca. 325 kcal und ca. 18 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung