Rindergeschnetzeltes in Rahmsoße

Bei diesem Rezept Rindergeschnetzeltes in Rahm-Pfeffersoße, handelt es sich um eine gut gewürzte Sahnesoße unter Zugabe von grünen eingelegten Pfefferkörnern, etwas trockenem Weisswein und einem angenehmen Hauch von Cognac, in welche kurz gebratene Rindfleischstreifen eingelegt werden.

Zutaten: für 4 Personen

400 g Rindersteak aus der Hüfte
2 - 3 EL Öl zum Anbraten
Für die Soße:
1 TL Butter
1 Schalotte oder kleine Zwiebel
1 gehäufter EL Mehl (15 – 18 g)
75 ml trockener Weißwein (ca. 10 EL)
250 ml Brühe (aus Fertigprodukt)
1 gestrichener TL Tomatenmark
2 EL Cognac oder Weinbrand
125 ml Schlagsahne (30 % Fett)
oder fettarmer Sahneersatz aus dem Kühlregal
Salz
Pfeffer
2 – 3 EL grüne Pfefferkörner aus dem Glas

Bild von Rindergeschnetzeltes in Rahmsoße

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Rindergeschnetzeltes in Rahmsoße zuerst das Rindfleisch in nicht zu dünne Streifen oder grobe Stücke schneiden.

Öl in einem Topf oder in einer tiefen Pfanne erhitzen, die Fleischstreifen nacheinander in kleineren Portionen rasch auf beiden Seiten anbraten, auf einen Teller legen, dabei leicht mit Salz und Pfeffer bestreuen und zugedeckt warmhalten.

Zum Bratfett 1 TL Butter hinzu geben.

Eine in kleine Würfel geschnittene Schalotte oder Zwiebel im heißen Fett sanft anbraten.
Den Topf oder Pfanne zur Seite ziehen, das Mehl darüber stäuben, mit einem Rührlöffel unterrühren, wieder auf die Herdplatte zurück schieben und unter ständigem Umrühren solange schmoren lassen, bis die Mehlschwitze eine goldene Farbe hat und einen angenehmen Duft verbreitet.

Den Topf erneut zur Seite ziehen, das Tomatenmark unterrühren, mit Weißwein und Brühe ablöschen.
Auf die Kochstelle zurück schieben, einmal gut aufkochen lassen.

Cognac und Sahne einrühren, nochmals aufkochen lassen, anschließend die Soße, bei zurück gedrehter Heizstufe, noch 10 – 12 Minuten langsam durchkochen lassen.

Zuletzt die grünen Pfefferkörner aus dem Glas (gibt es in kleinen Gläschen im Supermarkt bei Essig, Gewürzgurken etc. zu kaufen) zur Soße geben.

Diese pikante Rahmsoße nach persönlichem Geschmack, mit Salz, Pfeffer, eventuell einem kleinen Schuss Cognac, abschmecken.
Sollte die Soße zu dick geworden sein, mit etwas Wasser, Sahne oder fettarmen Sahneersatz verdünnen.

Bei zu dünner Soße, die Soße mit soviel Soßenbinder wie notwendig, oder 1 TL Mehl in etwas Wasser aufgelöst, etwas mehr abbinden.
Zuletzt die vor gebratenen Rindfleischstreifen, samt dem ausgelaufenen Bratensatz, zur Soße geben und das Gericht nur noch einmal erwärmen.
Dazu serviert man als Beilage schwäbische handgemachte Spätzle, Bandnudeln oder Reis und einen grünen Salat.


Nährwertangaben:

1 Portion Rindergeschnetzeltes in Rahm-Pfeffersoße mit Sahne, 350 kcal und ca. 17g Fett
1 Portion mit Sahneersatz (15% Fett) zubereitet, ca. 280 kcal und ca. 13 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung