Rindfleisch-Kichererbsen Tajine

Diese Rindfleisch-Kichererbsen Tajine ergibt zusammen mit Brot, Baguette oder Fladenbrot eine sättigende Mahlzeit für 4 Personen.
Dabei kann man das Gericht auf marokkanische Art gleich in einer sogenannten Tajine oder auch als Tagine bekannt einfüllen, darin zubereiten und gleich in der Form zu Tisch bringen. Oder die angegebenen Zutaten in einem Gusseisen Schmortopf mit schwerem Boden und Deckel nach Anleitung vom Rezept langsam garschmoren und ebenfalls gleich im Topf servieren.

Zutaten: für 4 Personen

Für die Tajine:
1 EL mildes Olivenöl
500 g Rindergulasch
350 g Zucchini gewürfelt
½ TL getrockneter Thymian oder
die doppelte Menge frischer Thymian
ca. 350 g gekochte Kichererbsen
Salz
Schwarzer Pfeffer
nach Wunsch etwas Zitronensaft
Frische Petersilie zum Bestreuen
Für die Tomatensauce:
1,5 EL mildes Olivenöl oder Raps Kernöl
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Ca. 2 - 3 cm frischen Ingwer gewürfelt
1 Stange Staudensellerie (ca. 40 g)
1 TL Paprika mild
1 gestrichener TL gemahlener Kreuzkümmel
400 g gestückelte Tomaten aus der Dose
Ca. 150 - 175 ml Gemüsebrühe oder Wasser

Bild von Rindfleisch-Kichererbsen Tajine

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Rindfleisch-Kichererbsen Tajine zuerst alle vorgesehenen Zutaten bereitstellen.
Dazu zuerst aus den oben angegebenen Zutaten eine aromatisch gewürzte Tomatensauce kochen.
Geschälte Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden und in dem Öl unter Wenden ca. 2 Minuten sanft hellglasig anschmoren.

Klein gewürfelten Ingwer und in dünne Scheiben geschnittenen Staudensellerie hinzugeben und weitere 2 Minuten langsam mitschmoren.

Den Kochtopf zur Seite ziehen, Paprikapulver und Kreuzkümmel (Cumin) kurz einrühren.
Den Topfinhalt mit den gestückelten Dosen Tomaten samt Flüssigkeit ablöschen, dazu noch zusätzlich 150 - 175 ml kaltes Wasser oder Gemüsebrühe unterrühren, zart salzen und den Kochtopf wieder auf die Herdplatte zurückschieben, einmal aufkochen, danach bei zurück gedrehter Hitze noch weitere 15 – 20 Minuten langsam, unter mehrmaligem Umrühren weiter köcheln lassen.

Während dieser Zeit eine vorbereitete Tajine oder einen Gusseisen Schmortopf mit schwerem Boden und Deckel mit 1 EL Olivenöl ausreiben.

In Würfel geschnittenes Rindergulasch mit Salz und Pfeffer würzen und den Boden der jeweiligen Koch Form mit dem Rindfleisch belegen.
Dabei die Fleischwürfel auf dem Form Boden wälzen und ringsum leicht mit dem Öl benetzen.
Darüber als zweite Lage die in kleine Würfel geschnittenen Zucchini aufstreuen und mit getrocknetem oder frischem Thymian bestreuen.
Zuletzt das Gericht mit den vorgekochten Kichererbsen abdecken, mit wenig Salz überstreuen und mit der inzwischen fertig gekochten Tomatensauce begießen.

Die so mit verschiedenen Lagen gefüllte Koch Form mit einem Deckel zugedeckt einmal aufkochen, danach mit geschlossenem Kochtopf bei zurück gedrehter Hitze, ohne das Gericht umzurühren im eigenen Saft je nach Rindfleisch Qualität in ca. 1, 5 – 2 Stunden langsam weichschmoren.
Wenn das Rindfleisch weich genug ist, das Schmorgericht nach Bedarf und persönlichem Geschmack mit wenig Salz und reichlich frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer, sowie nach persönlichem Geschmack mit etwas frisch gepressten Zitronensaft pikant abschmecken und verfeinern.
Mit frischer Petersilie bestreut gleich in der Form zu Tisch bringen und als herzhaftes Topfgericht zusammen mit einer beliebigen Brotbeilage genießen.


Nährwertangaben:

Bei 4 Personen, enthalten 1 Portion Rindfleisch-Kichererbsen-Tajine ca. 340 kcal und ca. 13 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Rindfleisch-Kichererbsen Tajine- Klicken zur Bildergalerie

    Albondigas - Fleischbällchen
    Boeuf bourguignon
    Bürgermeisterstück
    Burgunderbraten
    Cevapcici
    Cheeseburger Rezept
    Fleisch - Zucchinipfanne
    Fleisch Kichererbseneintopf
    Fleisch- Gemüsepfannkuchen
    Fleischbällchen mit Zitrone
    Fleischklöße - Meerrettich
    Fleischteigtaschen
    Frikadellen italienische Art
    Gaisburger Marsch
    Gefüllte Teigtaschen
    Gulasch - Gemüsetopf
    Gulaschtopf - Backofen
    Hackfleisch- Gemüsesoße
    Hamburger Rezept
    Hüftsteak mit Gemüse
    Jägergulasch
    Kesselgulasch
    Lasagne Bolognese
    Linsen mit Hackklößchen
    Medaillons mit Senfkruste
    Mini Burger
    Ochsenschwanzsuppe
    Paniertes Rinderschnitzel
    Pfannkuchen Chili con carne
    Pfeffer- Hacksteaks
    Pfeffersteak
    Pilznudeln - Minifrikadellen
    Quinoa Rindfleisch Frikadelle
    Rind-Kartoffelküchlein
    Rinder - Spickbraten
    Rinderbraten
    Rinderbraten mit Senfkruste
    Rinderfilet klassisch
    Rinderfilet Portweinsoße
    Rindergeschnetzeltes
    Rindergulasch
    Rindergulasch - Steinpilze
    Rindergulasch italienisch
    Rindergulasch mit Gemüse
    Rinderhack-Pfanne
    Rinderleber mit Paprikasoße
    Rinderleber Saltimbocca Art
    Rinderragout orientalisch
    Rindersteak - Rotweinsoße
    Rindersteak mariniert
    Rindersteak-Spieße
    Rindfleisch in Eierhülle
    Rindfleisch in Rotweinsoße
    Rindfleisch in Zwiebelsoße
    Rindfleisch mit Biersoße
    Rindfleisch mit Paprika
    Rindfleisch mit Zwiebeln
    Rindfleisch- Bohnentopf
    Rindfleisch- Kürbistopf
    Rindfleisch- Tajine
    Rindfleisch-Bouillonkartoffel
    Rindfleisch-Kichererbsen
    Rindfleisch-Lebkuchensosse
    Rindfleisch-Pilzpfanne
    Rindfleischsalat würzig
    Rindsrouladen
    Roastbeef-Braten Rezept
    Rostbraten Esterhazy
    Rostbraten mit Champignon
    Roulade mit Gemüsefüllung
    Sauerbraten
    Schwäb. Rostbratenzipfel
    Schwäb. Saure Kutteln
    Senfbraten
    Siedfleisch - Küchlein
    Stauferlendchen
    Steak mit Spargelgemüse
    Steak-Spargel-Estragonsauce
    Tafelspitz
    Tatar
    Zwiebel Rostbraten