Frikadellen italienische Art

Diese Frikadellen mit Rinderhack, Parmesankäse, Pinienkerne und Rosinen, ergeben herzhafte Frikadellen auf italienische Art zubereitet.
Dabei wird der Geschmack dieser Frikadellen außer den verwendeten Gewürzen, vor allem durch den feinen Biss der Pinienkerne, der aromatischen Schärfe und dem zarten Biss der Rosinen sowie der reichlich verwendeten frischen Petersilie bestimmt.
Dazu werden in Italien vorzugsweise eine Tomatensauce und Tagliatelle oder Spaghetti serviert.

Zutaten: für 4 - 5 Personen

500 g Rinderhackfleisch
4 EL Semmelbrösel
2 EL kaltes Wasser
1 TL Senf mittelscharf
2 Eier Gr. M
1 Knoblauchzehe
1 EL Rosinen
2 TL Pinienkerne
2 – 3 EL frische Petersilie
4 EL geriebener Parmesankäse
1 gestrichener TL Oregano getrocknet
1 gestrichener TL Paprika edelsüß
1 Messerspitze Paprika scharf
Salz
Pfeffer
2 – 3 EL Öl zum Braten

Bild von Frikadellen italienische Art

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Frikadellen italienische Art sollte man sich überlegen, welche Beilagen man dazu servieren möchte.
Wenn es eine Tomatensoße und Teigwaren sein sollen, sollte man schon etwas eine Stunde vor dem Servieren mit der Soße beginnen.

Für die Tomatensauce je 1 geschälte in kleine Würfel geschnittene Schalotte und Knoblauchzehe in 1 EL Öl zart anbraten.


1 geschälte gewürfelte Möhre hinzugeben, kurz mit anschmoren.
1 gestrichenen TL Oregano und wenig Thymian hinzugeben und das Ganze mit 1 Dose gestückelte Tomaten (400 g Nettogewicht) ablöschen.
Zu etwa dreiviertel die Dose mit Wasser füllen und über die gestückelten Tomaten gießen.
Auf diese Weise die Tomatensauce leicht salzen, einmal aufkochen, danach bei zurück gedrehter Temperatur unter mehrfachem Umrühren langsam in etwa 50 – 60 Minuten langsam dicklich einkochen lassen.
Die Tomatensauce nach persönlichem Geschmack mit Salz und schwarzen Pfeffer pikant abschmecken und warmhalten.
Oder eine andere bevorzugte Tomatensauce dazu servieren.

Rinderhackfleisch in eine Schüssel geben.
4 EL Semmelbrösel mit 2 EL Wasser angefeuchtet, sowie fein geriebenen Parmesankäse mit dem Hackfleisch verkneten.
2 Eier, Senf, mildes und scharfes Paprikapulver, Salz und Pfeffer mit unterkneten.
Pinienkerne, Rosinen, 1 durch die Knoblauchpresse gedrückte Knoblauchzehe und reichlich fein geschnittene frische Petersilie zuletzt unterkneten.
Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Aus der Hackfleischmasse nun 10 ca. 70 – 75 g schwere Fleischportionen entnehmen, zuerst mit den Händen zu Kugeln rollen, diese dann in Form eines länglichen Hühnereies formen und etwas flacher drücken.
So fort fahren bis alle Frikadellen italienische Art fertig geformt auf einem Teller liegen.

Die Teigwaren in kochendem Salzwasser garkochen, abseihen und eventuell mit einem Stückchen Butter oder 1 EL Öl vermengen und warmhalten.

Die Frikadellen italienische Art nun in einer beschichteten Bratpfanne in Pflanzenöl auf beiden Seiten langsam durchgaren und zusammen mit der Tomatensauce und den bevorzugten Nudeln einfach nur genießen.


Nährwertangaben:

Bei 5 Portionen enthalten 1 Portion Frikadellen italienische Art (je 2 Stück) mit Tomatensauce, ohne Teigwaren ca. 275 kcal und ca. 15 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
>img src="http://vg01.met.vgwort.de/na/fedb8901904346d9ad3e073769f18e2f" width="1" height="1" alt="">
Werbung

    Rezept Frikadellen italienische Art- Klicken zur Bildergalerie

    Albondigas - Fleischbällchen
    Boeuf bourguignon
    Bürgermeisterstück
    Burgunderbraten
    Cevapcici
    Cheeseburger Rezept
    Fleisch - Zucchinipfanne
    Fleisch Kichererbseneintopf
    Fleisch- Gemüsepfannkuchen
    Fleischbällchen mit Zitrone
    Fleischklöße - Meerrettich
    Fleischteigtaschen
    Frikadellen italienische Art
    Gaisburger Marsch
    Gefüllte Teigtaschen
    Gulasch - Gemüsetopf
    Gulaschtopf - Backofen
    Hackfleisch- Gemüsesoße
    Hamburger Rezept
    Hüftsteak mit Gemüse
    Jägergulasch
    Kesselgulasch
    Lasagne Bolognese
    Linsen mit Hackklößchen
    Medaillons mit Senfkruste
    Mini Burger
    Ochsenschwanzsuppe
    Paniertes Rinderschnitzel
    Pfannkuchen Chili con carne
    Pfeffer- Hacksteaks
    Pfeffersteak
    Pilznudeln - Minifrikadellen
    Quinoa Rindfleisch Frikadelle
    Rind-Kartoffelküchlein
    Rinder - Spickbraten
    Rinderbraten
    Rinderbraten mit Senfkruste
    Rinderfilet klassisch
    Rinderfilet Portweinsoße
    Rindergeschnetzeltes
    Rindergulasch
    Rindergulasch - Steinpilze
    Rindergulasch italienisch
    Rindergulasch mit Gemüse
    Rinderhack-Pfanne
    Rinderleber mit Paprikasoße
    Rinderleber Saltimbocca Art
    Rinderragout orientalisch
    Rindersteak - Rotweinsoße
    Rindersteak mariniert
    Rindersteak-Spieße
    Rindfleisch in Eierhülle
    Rindfleisch in Rotweinsoße
    Rindfleisch in Zwiebelsoße
    Rindfleisch mit Biersoße
    Rindfleisch mit Paprika
    Rindfleisch mit Zwiebeln
    Rindfleisch- Bohnentopf
    Rindfleisch- Kürbistopf
    Rindfleisch- Tajine
    Rindfleisch-Bouillonkartoffel
    Rindfleisch-Kichererbsen
    Rindfleisch-Lebkuchensosse
    Rindfleisch-Pilzpfanne
    Rindfleischsalat würzig
    Rindsrouladen
    Roastbeef-Braten Rezept
    Rostbraten Esterhazy
    Rostbraten mit Champignon
    Roulade mit Gemüsefüllung
    Sauerbraten
    Schwäb. Rostbratenzipfel
    Schwäb. Saure Kutteln
    Senfbraten
    Siedfleisch - Küchlein
    Stauferlendchen
    Steak mit Spargelgemüse
    Steak-Spargel-Estragonsauce
    Tafelspitz
    Tatar
    Zwiebel Rostbraten