Kartoffelbrot- Stangen

Dieses Rezept Kartoffelbrot- Stangen, ergibt ein besonders luftiges Brot welches für jeden Anlass, zu welchem Brot als Beilage serviert wird, geeignet ist.
Da das Brot je zur Hälfte mit Mehl und Kartoffeln zubereitet wird, hat es dank der Kartoffelbeigabe einen niedrigeren Kalorienwert, wie nur mit Mehl gebackenes Brot.
Auch trocknet das Brot wegen der beigefügten Kartoffeln nicht zu sehr aus und behält länger seine Frische und Feuchtigkeit.

Zutaten: für ca. 1100 g Brot

500 g Weizenmehl Type 1050
Oder Weizenmehl Type 405
500 g gekochte Kartoffeln
3 EL Hartweizengrieß (50 g)
20 g frische Hefe
oder 1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Zucker
100 ml warme Milch
2 gestrichene TL Salz
2 EL Olivenöl
20 g weiche Butter
Zusätzlich extra Mehl zum Kneten

Bild von Kartoffelbrot- Stangen

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung zuerst die Kartoffeln, welche von mehliger Sorte sein sollten, in Salzwasser gar kochen.
Etwas auskühlen lassen, schälen, noch warm durch eine Kartoffelpresse oder Spätzlepresse, gleich in eine Schüssel, durchdrücken.
Mit Folie abgedeckt, damit die Oberseite nicht austrocknet, auskühlen lassen.
Für den Brotteig:
Mehl in eine Backschüssel, oder in die Schüssel von der Küchenmaschine füllen.
Mit der Hand eine tiefe Mulde ins Mehl eindrücken.
100 ml Milch etwas erwärmen, 1 TL Zucker einrühren und die Hefe in der warmen Milch auflösen.
Diese Hefemilch in die Mehlmulde eingießen und mit etwas Mehl ringsum zu einem dünnflüssigen Brei verrühren.
Mit einem Tuch abgedeckt, das Mehl mit dem Hefe - Vorteig etwa 20 Minuten zum Gären der Hefe in der warmen Küche stehen lassen.
Die inzwischen etwas ausgekühlten Kartoffeln ringsum auf das Mehl geben.
Salz, Olivenöl, Hartweizengrieß, weiche Butter und 2 Eidotter darüber verteilen.
Nun entweder mit Hilfe des elektrischen Handmixers, mit den Knethaken, oder mit dem Knethaken der Küchenmaschine die Zutaten zu einem Brotteig verkneten.
Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf der mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche nochmals mit den Händen kneten, bis sich ein gut zusammen haltender Brotteig gebildet hat.
Den Teig wieder in die Schüssel zurück legen, mit einem Tuch abgedeckt, an einem warmen Ort solange stehen lassen, bis sich das Teigvolumen deutlich verdoppelt hat.
Das dauert, je nach Raumwärme zwischen 40 – 60 Minuten.
Den Teig erneut aus der Schüssel nehmen, zusammen mit Mehl erneut durchkneten.
Anschließend in zwei etwa gleich große Teigstücke teilen.
Ein Backblech mit einem passenden Stück Backpapier auslegen.
Den Backofen auf 225 ° C vorheizen, zuvor eine Schüssel mit Wasser auf den Boden der Backröhre stellen.
Jede Teighälfte nun so gut wie möglich glatt kneten, denn dieser Teig hat durch die reichlich beigefügten Kartoffeln eine hohe Klebekraft, was aber gewollt ist, damit ein besonders luftiges Kartoffelbrot entsteht und zu
jeweils einer Brotstange mit einer Länge von etwa 30 cm und einer Breite von 10 cm formen.
Das Teigstück nun mit beiden Händen flach drücken, danach mit beiden Händen über die schmale Seite hinweg zu einer Rolle aufrollen und mit den Händen zügig auf das Backblech legen, dabei die beiden Teig -Enden wie bei einem Strudel rechts und links nach unten einschlagen, was den Brotstangen einen stabileren Halt gibt und verhindert, dass das Brot beim Backen flach auseinander läuft.
Die geformten Brotstangen nochmals auf die doppelte Höhe hochkommen lassen (etwa 20 – 25 Minuten).
Anschließend die Brote mit einem Holzspieß ein paar Mal tief einstechen, mit etwas Mehl bestreuen und in den auf 225 ° C vor geheizten Backofen, in der Mitte der Backröhre stehend einschieben,
danach die Backofentemperatur auf 200 ° C zurück schalten und die Brote mit Ober/Unterhitze etwa 30 Minuten backen.
Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Nährwertangaben:

100 g Kartoffelbrot – Stangen 3 -4 Scheiben (s. Bild) enthalten ca. 160 kcal und ca. 4 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung