Luftiges Mischbrot

Bei diesem Rezept luftiges Mischbrot, handelt es sich um ein halbweißes Brot mit knuspriger Rinde, aber innen ist dieses Brot besonders weich und luftig.
Frisch gebacken, gerade abgekühlt, schmeckt dieses Brot nur mit Butter bestrichen unwiderstehlich gut.
Servieren Sie dieses Brot einmal Ihrer Familie oder auch Gästen, frisch gebacken nur mit Butter, vielleicht noch zusätzlich eine Käseplatte und knackige Radieschen dazu.
Es ist der pure Genuss, welcher all die anderen Luxusgenüsse vergessen lässt.

Zutaten: für 800 g Brot

350 g dunkles Weizenmehl Type 1050
150 g Dinkelmehl Type 630
oder Weizenmehl Type 405
1 Würfel frische Hefe (42 g)
1 TL Zucker
4 – 5 EL lauwarmes Wasser
2 gestrichene TL Salz (12 g)
1 gehäufter TL Backpulver (8 g)
300 ml lauwarme Flüssigkeit
halb Milch, halb Wasser
3 – 4 EL neutrales Öl
Zum Bestreichen:
Etwas lauwarmes Wasser
Zum Bestreuen:
Etwas Mehl oder Kümmel

Bild von Luftiges Mischbrot

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Die Zubereitung ist auch für Backanfänger einfach.
Abgewogenes Mehl in eine große, feuerfeste Schüssel aus Steingut geben.
In die Mitte vom Mehl eine tiefe Mulde eindrücken.
Die frische Hefe etwas zerbröckelt einfüllen.
Einen TL Zucker und 4 -5 EL lauwarmes, (nicht heißes) Wasser darüber geben, mit einem Löffel ganz leicht zu einem Hefebrei vermischen.
Eine Prise Mehl vom Rand darüber streuen.
Mit einem Küchentuch abgedeckt, etwa 15 Minuten in der warmen Küche stehen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 50 ° C vorheizen.
150 ml Milch und 150 ml Wasser abmessen und leicht erwärmen.
Salz, Backpulver, Öl, rings um den Hefebrei zum Mehl geben.
Mit den Knethaken des elektrischen Handmixers, oder mit einem Rührlöffel nun zusammen mit der lauwarmen Flüssigkeit einen Brotteig zusammen rühren.
Anschließend den Teig mit der Hand weiter bearbeiten.
Dazu, den Brotteig mit immer wieder etwas zusätzlichem Mehl, mit den Händen, am besten auf der Tischplatte, zu einem geschmeidigen Brotteig kneten.
Dies ist der Zeitpunkt, welcher entscheidet, ob das Brot schön luftig wird.
Der Teig sollte mit den Händen mindestens 5 – 7 Minuten (Kurzzeitmesser einstellen) geknetet werden, bis er schön weich, glatt und elastisch ist.
Den Boden der Backschüssel mit etwas Mehl bestreuen, den Teigballen in die Schüssel legen.
Eine große Plastiktüte über die Teigschüssel mit Inhalt stülpen oder die ganze Schüssel in eine sehr große Tüte einschieben.
Diese Schüssel in den auf 50 ° C, vor geheizten Backofen, für etwa 20 Minuten zum Aufgehen des Brotteiges einstellen.
Oder mit einem Küchentuch abgedeckt, in der warmen Küche solange stehen lassen, bis sich das Teigvolumen etwa verdoppelt hat.
Den Teig erneut auf der Tischplatte gut durchkneten.
Anschließend entweder zu einem großen Brotlaib, 2 kleinere Brote, egal ob rund oder länglich, oder zu 2 etwas dickeren Baguette formen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und wiederum 20 Minuten, ohne Abdeckung, in der warmen Küche zum Hochgehen stehen lassen.
Den Backofen nun auf 220 ° C vorheizen.
Das aufgegangene Brot, kurz vor dem Einschieben in den Backofen mit lauwarmen Wasser einpinseln, mit Mehl oder nach Wunsch auch mit Kümmel bestreuen.
Erst danach das Brot mit einem scharfen Messer mit ein paar Einschnitten an der Oberfläche einschneiden.
Im Backofen, bei 220 ° C zunächst 15 Minuten backen, danach die Backofentemperatur auf 190 ° C zurück drehen und das Brot noch weitere 25 – 30 Minuten fertig backen.
Anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und frisch gebacken genießen.
Dies ergibt im Ganzen etwa 800 g fertiges Brot


Nährwertangaben:

100 g luftiges Mischbrot hat ca. 250 kcal und ca. 4 g Fett

Werbung