Schwäbische Bier-Brezeln

Zutaten: für 4 grosse Brezeln

Für den Teig:
250 g Mehl
20 g frische Hefe (1/2 Würfel)
Oder 1 Päckchen Trockenhefe
1 Prise Zucker
2 EL Öl
½ TL Salz
1/8 l helles Bier

Zum Bestreichen:
1 Eigelb, 2 EL Wasser

Zum Bestreuen:
Grobes Salz oder Kümmel

Bild von Schwäbische Bier-Brezeln

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Mehl in eine große Schüssel geben. In die Mitte mit der Hand eine Mulde eindrücken. Die Hefe hinein bröckeln, eine Prise Zucker darüber streuen.
Das Bier abmessen, handwarm erwärmen und etwa die Hälfte vom Bier über die Hefe schütten.
Vom Rand her eine Spur Mehl dazu geben, etwas vermischen. Mit einem Tuch abgedeckt, an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
Anschließend das Öl, Salz und das restliche Bier zugießen und mit den Knethaken des elektrischen Mixers oder von Hand zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Eventuell immer wieder etwas Mehl dazu geben.
Wieder mit einem Tuch abdecken und erneut ca. 30 Minuten oder mehr, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat, an einem warmen Ort gehen lassen.
Beschleunigen kann man den Vorgang, indem man den Backofen auf 50° C vorheizt, die Teigschüssel samt Teig in eine große
Plastiktüte steckt und so zum Aufgehen des Teiges für 20 Minuten in den Backofen stellt.
Den fertig gegangenen Teig auf eine mit Mehl ausgestreute Arbeitsplatte legen und nochmals gut durchkneten, bis er nicht mehr klebt.
Die gesamte Teigmenge in etwa 4 gleiche Teile aufteilen. Aus jeweils einem Teil eine Rolle von 45 cm formen, dabei ein dickeres Mittelstück stehen lassen. Zum Rand hin immer dünner werden.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Backofen auf 230° C vorheizen.
Aus den Teigrollen, gleich auf dem Blech, 4 schöne Brezeln formen. Das dickere Mittelstück mit einem scharfen Messer einmal einritzen.
Eigelb mit Wasser verquirlen und die Brezeln damit satt einstreichen und mit reichlich grobem Salz oder Kümmel bestreuen.
Im Backofen auf der mittleren Schiene einschieben und zunächst 5 Minuten bei 230 ° C backen,
anschließend auf 200 ° C zurück drehen und noch ca. 15 Minuten backen, bis die Brezeln eine goldgelbe Farbe haben.

Aus dem Ofen holen und auf ein Kuchengitter zum Auskühlen legen.
Noch lauwarm servieren.
Oder bei Bedarf kurz im Backofen bei 150 ° C aufbacken.

Wer im Besitz eines Heißluft Backofens ist, kann durchaus die doppelte Menge auf 2 Kuchenblechen backen.
Es lohnt sich bestimmt, zumal die Brezeln gut eingefroren werden können.


Nährwertangaben:

Bei 4 Brezeln, hat 1 Brezel ca. 260 kcal und ca. 1,6 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung