Butterkuchen - Mürbes Hefebrot

Diese Art Butterkuchen ist eine schwäbische Spezialität und besonders als Frühstücksbrot geeignet. Da es einen neutralen Geschmack hat, kann es pur gegessen, oder mit Butter, Marmelade, Honig, oder bei Kindern besonders beliebt, mit Nußnougatcreme bestrichen werden. Gut eingewickelt hält es sich einige Tage frisch.

Zutaten: für 4 Personen

500 g Weizenmehl Typ 405
20 g frische Hefe (dies ist ein halber Würfel)
1 TL Zucker
1 TL Salz
100 g Butter
300 ml lauwarme Milch
1 Eigelb

Bild von Butterkuchen - Mürbes Hefebrot

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Mehl abwiegen, in eine große Schüssel geben. Hefe mit Zucker und etwas warmer Milch in einer Tasse verrühren. Ungefähr 5 - 10 Minuten stehen lassen.
Zum Mehl 1 TL Salz geben. In die Mitte mit der Hand eine Mulde eindrücken. Die angerührte Hefemilch in die Mulde geben, mit etwas Mehl bestäuben und ca. 15 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit Milch abmessen, Butter abwiegen und in kleineren Stücken in die Milch geben. Die Milch zusammen mit der Butter leicht erwärmen, aber nicht zu heiß werden lassen, weil der Hefeteig sonst nicht richtig schön hochgeht.
Jetzt mit Hilfe der Knethaken vom elektrischen Mixer aus Mehl, Hefe, weicher Butter und lauwarmer Milch einen lockeren Hefeteig schlagen. Solange schlagen bis der Teig ganz glatt wird und leicht Blasen wirft. Sollte er noch kleben, immer wieder etwas Mehl auf den Schüsselboden ringsum streuen, bis sich der Teig ganz von der Schüssel gelöst hat.


Zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Den Teig erneut fest durchkneten, immer wieder teilen, und erneut zu einem Teigballen kneten.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, aus dem Teig einen runden Laib formen und auf das Blech setzen.
Wiederum an einem warmen Ort bis zur doppelten Größe aufgehen lassen.
Den Backofen auf 200 ° C vorheizen. Ein Eigelb zusammen mit etwas Wasser oder Milch leicht verquirlen.
Den aufgegangenen Butterkuchen an der Oberfläche mit dem verquirltem Eigelb bestreichen, danach mit einem Messer etwas einschneiden und ringsum mit einem Kreis markieren (siehe Bild rechts)
und
im vor geheiztem Backofen auf der mittleren Einschubleiste bei Ober und Unterhitze 25 - 30 Minuten goldbraun backen.
Auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.


Tipp:

Lieben Sie Butterkuchen eher süß, so können sie ohne weiteres zu 1 TL Salz noch 100 g Zucker und etwas abgeriebene Zitronenschale hinzu geben.
Den oben genannten Butterkuchen kann man auch vor dem Backen, je nach Geschmack , mit etwas Salz und Kümmel bestreuen.
Dieses Gebäck kann man sehr gut einfrieren.

Nährwertangaben:

100 g Butterkuchen ( 2 Scheiben), ca. 280 kcal und ca. 1,6 g Fett

Werbung