Linsenauflauf

Zutaten: für 4 Personen

250 g braune getrocknete Linsen
2 mittelgroße Zwiebeln
2 gelbe Paprikaschoten
200 g gemischtes Hackfleisch
3 - 4 Fleischtomaten
Salz
1 geh. TL frischen Thymian
Oder ½ TL getrockneten Thymian
Chilipulver
Etwas Pfeffer
2 EL Öl zum Braten

Zum Überbacken:
3 Eier
Salz
100 g saure Sahne (10 % Fett)
100 g geriebenen Emmentaler Käse

Bild von Linsenauflauf

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für dieses Rezept Linsenauflauf, zuerst die getrockneten Linsen in kaltem Wasser kurz waschen, abseihen.
Diese Linsen, ohne sie wie üblich vorher einzuweichen, gleich in einen Topf mit kaltem Wasser, ohne Zugabe von Salz, etwas 45 Minuten vorkochen.
Dabei die Linsen nach Möglichkeit nicht umrühren, sondern nur immer wieder zwischendurch etwas Wasser nachfüllen.
Die Linsen sollten nicht zerfallen, sondern ihre Form behalten.
Danach die Linsen durch ein Sieb abseihen und abtropfen lassen.
In einem Topf in heißem Öl die in kleine Würfeln geschnittenen Zwiebeln hellgelb anbraten.
Das zerpflückte Hackfleisch hinzu geben und mit braten.
Die gewaschenen, geputzten Paprikaschoten in Würfel schneiden und ebenfalls mit in den Topf zum Hackfleisch geben.
Alles zusammen unter ständigem Rühren durchbraten.
Den Backofen auf 200 ° C vorheizen, dabei den Rosteinsatz gleich in der Mitte des Backofens einschieben.
Die Fleischtomaten enthäuten, in grobe Würfel schneiden.
Das Hackfleisch-Gemüse- Ragout kräftig mit Salz, Thymian, Chili und Pfeffer würzen.
Die Tomatenstücke kalt hinzu geben und vorsichtig unterheben.
Die abgetropften Linsen ebenfalls mit in den Topf geben, vorsichtig alles miteinander vermischen, nochmals nach eigenem Geschmack abwürzen.
Dieses Hackfleisch-Linsengemüse in eine große oder zwei kleinere, mit etwas Butter ausgestrichene Auflaufformen, einfüllen.
Für den Guss die Eier mit einer Gabel verquirlen, leicht salzen, die Saure Sahne und etwa die Hälfte vom geriebenen Käse untermischen.
Diesen Eierguss über den Linsenauflauf gießen.
Den restlichen geriebenen Käse darüber streuen und in den auf 200 ° C vor geheizten Backofen, in der Mitte stehend, einschieben und etwa 25 - 30 Minuten überbacken


Tipp:

Im Winter ist es besser, wenn man statt der Fleischtomaten eine große Dose mit geschälten, gut abgetropften Tomaten, ohne Flüssigkeit, zu diesem Linsenauflauf verwendet.

Nährwertangaben:

Eine Portion Linsenauflauf vom Ganzen, hat ca. 750 kcal und ca. 26 g Fett

Werbung

Rezept Linsenauflauf- Klicken zur Bildergalerie

Ananasauflauf
Apfel- Quark- Auflauf
Aprikosen - Auflauf
Auberginen-Kartoffelauflauf
Birnenauflauf mit Käse
Blumenkohl - Reis - Auflauf
Blumenkohl-Schinken-Auflauf
Blumenkohlauflauf
Brokkoli Gratin
Brokkoli Hackfleisch Auflauf
Brokkoli mit Parmesankruste
Brokkoli Nudelauflauf
Brokkoli Pilzauflauf
Brokkoli-Nudelauflauf einfach
Buchweizen-Gemüseauflauf
Champignon-Eier Töpfchen
Chicorée Gratin
Dinkel Gemüseauflauf
Erdbeer-Reisauflauf
Fenchel - Auflauf
Fenchel-Erbsen Auflauf
Gemüse Fisch Auflauf
Gemüse Lasagne
Gnocchi - Gemüseauflauf
Griechische Moussaka
Grießauflauf mit Kirschen
Grünkohl - Auflauf
Italienische Kartoffeln
Karotten- Auflauf
Kartoffel - Fleischauflauf
Kartoffel Auflauf
Kartoffel Käse Gratin
Kartoffel Lauch Auflauf
Kartoffel- Brokkoliauflauf
Kartoffel-Fenchel Auflauf
Kartoffel-Spinat Gratin
Kartoffelauflauf mit Kohl
Kartoffelauflauf mit Spinat
Käse - Brotauflauf
Kohlrabi Möhren Gratin
Kohlrabi Schinken Gratin
Kürbis- Brotpudding
Kürbisauflauf
Lasagne Bolognese
Lauchauflauf
Linsenauflauf
Nudel-Fleischresteauflauf
Nudelauflauf Hackfleisch
Nudelauflauf mit Schinken
Nudelauflauf mit Spinat
Ofenschlupfer
Paprika Nudelauflauf
Quinoa Auflauf
Reis- Quarkauflauf
Rhabarber- Auflauf
Rosenkohl-Grünkernauflauf
Sauerkraut ungarisch
Schinkennudeln
Sellerie mit Zwiebeln
Spargelauflauf
Spinat- Schinkenauflauf
Spinat-Ricotta Lasagne
Spinatauflauf mit Spiegelei
Thunfisch-Nudelauflauf
Topinambur- Auflauf
Trauben-Nudelauflauf
Überbackene Kartoffeln
Überbackener Blumenkohl
Zucchini Quark Auflauf
Zucchiniauflauf mit Chorizo
Zwetschgen - Auflauf
Zwetschgen-Quarkauflauf