Wurzelgemüse im Backofen geschmort

Bei diesem Rezept Wurzelgemüse im Backofen geschmort, werden verschiedene Sorten von Wurzelgemüse zusammen mit einer pikant gewürzten Würzsoße mit Honig, Orangensaft und Kräutern der Provence langsam im Backofen weich geschmort.
Dies ergibt ein im Geschmack sehr feines Wurzelgemüse Gericht, welches man ohne weitere Beilage, höchstens mit etwas Brot zum Austunken der dabei entstandenen wohl schmeckenden Soße genießen sollte.
Sehr fein und nicht alltäglich ist dieses Wurzelgemüse aber auch schon von der Optik her, wenn man es als Gemüsebeilage zu kurz in der Pfanne gebratenem Fleisch, Fisch, Kartoffeln oder Reis serviert.

Zutaten: für 4 Personen

Ca. 1000 g Wurzelgemüse bestehend aus
Karotten, Pastinaken, Petersilienwurzeln,
davon 1 – 2 kleinere Rote Bete Knollen (175 g)
Für die Würzmarinade:
Abgeriebene Schale und Saft von einer Bio Orangen
100 ml trockener Weißwein
1 gehäufter EL flüssiger Honig (30 g)
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
2 Knoblauchzehen in kleine Würfel geschnitten
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Außerdem:
1 Stängel frischen Rosmarin
2 Stängel frischen Thymian
2 EL Olivenöl extra zum Beträufeln
1 backfeste Auflaufform oder Bratentopf

Bild von Wurzelgemüse im Backofen geschmort

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Wurzelgemüse im Backofen geschmort, werden zuerst die einzelnen Gemüsesorten außer der Rote Bete gewaschen, geschält und in grobe etwa 0,5 cm dicke schräge Scheiben geschnitten.
Anschließend das ganze Wurzelgemüse wiederum außer der Rote Bete in kochendem Wasser etwa 3 – 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Mit einem Sieb aus dem Kochwasser fischen, mit reichlich kaltem Wasser nachspülen (blanchieren) abtropfen und auskühlen lassen.
Nun die Rote Bete waschen, samt der Schale ins Kochwasser legen, aufkochen, danach noch je nach Größe und Dicke der Rote Bete etwa 12 – 15 Minuten kochen.
Aus dem Wasser nehmen, mit kaltem Wasser nachspülen und etwas auskühlen lassen.
Danach die Haut abziehen und das Wurzelgemüse ebenfalls in nicht zu dünne Scheiben oder auch halbierten Scheiben schneiden.



Für die Würzsoße:
Eine unbehandelte Orange waschen, trocken reiben, die Orangenschale abreiben, den Saft auspressen und gleich in eine große Schüssel geben.
Dazu etwa 100 ml trockenen Weißwein, 1 gehäuften EL flüssigen Honig, getrocknete Kräuter der Provence, in kleine Würfel geschnittenen Knoblauch, 2 EL Olivenöl sowie etwas Salz und Pfeffer geben und mit einer Gabel verquirlen.

Die blanchierte Wurzelgemüsemischung außer der Roten Bete in die Schüssel geben und gut mit der Würzsoße vermengen.

Den Backofen auf 200 ° C aufheizen.

Eine Auflaufform mit etwas Butter ausstreichen, die Gemüsemischung samt dem Würzsud in die Form geben.
Die Rote Bete Stückchen dazwischen stecken, dabei den Hauptanteil mehr ringsum am Rand der Form platzieren und den ganzen Gemüseinhalt mit einem EL Olivenöl beträufeln.
Rosmarin- und Thymianstängel darüber legen.

Die Auflaufform mit einem Stück Alufolie bedecken und in den auf 200 ° C vor geheizten Backofen auf die mittlere Einschubleiste auf den Rost stellen und zunächst etwa 40 Minuten schmoren lassen.

Die Alufolie entfernen, das Wurzelgemüse mit einem Löffel umrühren, sodass die oben liegenden Gemüsestückchen etwas nach unten und umgekehrt kommen, wobei das helle Wurzelgemüse nun etwas die Farbe der Rote Bete annimmt.

Nochmals mit einem EL Olivenöl beträufeln und auf diese Weise, je nach persönlichem Geschmack ohne Abdeckung nochmals 25 – 30 Minuten oder auch länger, im Backofen fertig schmoren.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.


Tipp:

Ich persönlich finde, dass dieses geschmorte Wurzelgemüse nachdem es zwar fertig gegart, aber danach noch mit Folie abgedeckt für eine weitere halbe bis ganze Stunde im ausgeschalteten Backofen stehen bleibt, besonders lecker schmeckt.
Während dieser Zeit zieht das Gemüse noch nach und der Soßenfond mit dem darin enthaltenen Honig geht mit dem Wurzelgemüse eine würzig- karamellartige Geschmacksverbindung ein, was man nicht beschreiben, sondern einfach nur selbst kosten sollte.

Nährwertangaben:

Eine Portion Wurzelgemüse im Backofen geschmort enthalten ca. 225 kcal und ca. 8 g Fett

Werbung

Rezept Wurzelgemüse im Backofen geschmort- Klicken zur Bildergalerie

Ananaskraut
Apfel - Weißkohl
Artischocken
Aubergine überbacken
Auberginen - Küchlein
Auberginen mariniert
Auberginensoße
Ausgebackene Auberginen
Ausgebackene Zucchini
Balsamico Linsen
Bauernfrühstück
Bayerisches Kraut
Béchamel - Kartoffeln
Blumenkohl
Blumenkohl italienische Art
Blumenkohl mit Currysoße
Blumenkohl mit Safran
Blumenkohl paniert
Blumenkohl überbacken
Blumenkohl-Gratin
Bohnen-Tomaten-Gemüse
Brokkoli Bratlinge
Brokkoli in heller Soße
Brokkoli mit Currysoße
Brokkoli Pfanne
Brokkoli Soufflee
Brokkoli- Pfannkuchen
Brokkoli-Schinken-Gratin
Brokkoligemüse überbacken
Brokkolipüree
Bunte Gemüseplatte
Caponata
Champignonpfanne
Chicoree gratiniert
Chicoree Überbacken
Currybohnen
Currymöhren Rezept
Einfaches Kohlrabigemüse
Endivien- Gemüse
Falafel
Fenchel - Rahmgemüse
Fenchel gratiniert
Fenchel in Kokosnusssoße
Fenchel pikant überbacken
Fenchel überbacken
Fenchelgemüse
Fenchelgemüse mit Orangen
Gebackene Kichererbsen
Gebackene Zucchini
Gebratene Zwiebeln
Gedünsteter Blattspinat
Gefüllte Auberginen
Gefüllte Kohlrabi
Gefüllte Paprika Hackfleisch
Gefüllte Pfannkuchen
Gefüllte Zucchini
Gefüllter Kopfsalat
Gelbe Rüben mit Spätzle
Gemischte Pilzpfanne
Gemüse - Chutney
Gemüse mit Bärlauchsoße
Gemüse orientalisch
Gemüsepfanne mit Muscheln
Gemüsereis
Gemüsesalat
Gemüsestrudel
Geschmorte Gurken mit Mandeln
Geschmorter Rosenkohl
Grüne Bohnen
Grüne Bohnen mit Sahne
Grüne Bohnen spanisch
Grüne Bohnenpäckchen
Grüne Erbsen Pfanne
Grünes Linsengemüse
Grünkohlgemüse
Gurken - Rahmgemüse
Himmel und Erde
Junge Möhren glasiert
Kartoffel- Selleriegratin
Kartoffel- Speck-Spieße
Kartoffel- Zucchinipfanne
Kartoffel-Zucchini überbacken
Kartoffelgemüse
Kartoffeln überbacken
Kartoffelpfanne
Kohlrabi - Püree
Kohlrabi gefüllt
Kohlrabi mit Pilzfüllung
Kohlrabi Möhren Gemüse
Kohlrabi Überbacken
Kohlrabigemüse
Kürbis - Risotto
Kürbis Taschen
Kürbis-Pilzgemüse
Kürbisauflauf
Kürbisgemüse pikant
Kürbispfanne
Lauchgemüse
Lauchgemüse mit Eiern
Lauchgemüse mit Tomaten
Lauwarmer Gemüsesalat
Lauwarmer Linsensalat
Lesco- Paprikagemüse
Linsen - Bratlinge
Linsen mit Spätzle
Linsen-Karotten-Gemüse
Linsenpfanne
Mairübchen
Mairübchen in Weinsoße
Mairübchen- Gemüse
Maiskolben kochen
Maiskolben vom Grill
Mangold- Gemüsebeilage
Mariniertes Gemüse
Maronengemüse
Möhren - Sauce Hollandaise
Möhrengemüse
Möhrenpuffer
Möhrenpüree
Möhrenpüree pikant
Möhrenstifte in Würzöl
Paprika mariniert
Peperonata
Pesto alla genovese
Pfifferling - Gemüse
Pfifferling in Specksoße
Pfifferling Pfanne
Pikantes Lauchgemüse
Quittenkraut
Ratatouille
Ratatouille Nizza Art
Ratatouille überbacken
Reis mit Erbsen
Riesling Kraut
Rosenkohl - Gemüse
Rosenkohl mit Bröseln
Rosenkohlgemüse pikant
Rosmarinkartoffeln
Rote Zwiebeln pikant
Rotes Linsengemüse
Rotkraut
Rucola Soufflee
Salbeikartoffeln mit Speck
Sauerkraut-Gemüsetopf
Schnelle Gemüsebeilage
Schwäbisches Sauerkraut
Sellerieschnitzel
Sellerieschnitzel gefüllt
Spargel - Eierkuchen
Spargel in Schinkenhülle
Spargel klassische Art
Spargel mit Ei-Vinaigrette
Spargel mit Estragon Sauce
Spargel mit Kräuterbutter
Spargel überbacken
Spargel Vinaigrette Rezept
Spargel- Kräuterpfannkuchen
Spargelgemüse
Spargelgemüse mediterran
Spargelgemüse mit Fisch
Spargelgratin
Spargelkäse Pfannkuchen
Spargelpäckchen
Spargelpfannkuchen
Spinat Risotto
Spinatgemüse
Spinatpfannkuchen
Staudenselleriegemüse
Tomaten Gratin Provence
Tomaten- Gemüseragout
Tomatengemüse
Topinambur Gemüse
Überb. Lauchpfannkuchen
Überbackene Möhren
Überbackene Zucchini
Überbackener Sellerie
Überbackener Spargeltoast
Weiße Bohnengemüse
Weißkohlgemüse
Wirsing - Gemüse
Wirsing mit Ananas
Wirsinggemüse asiatisch
Wirsinggemüse mit Äpfeln
Wirsinggemüse pikant
Wurzelgemüse im Backofen
Zucchini - Gemüsesalat
Zucchini - mariniert
Zucchini auf Tomaten
Zucchini Gratin
Zucchini Omelett
Zucchini Puffer
Zucchini Röllchen
Zucchini überbacken
Zucchini- Käsepuffer
Zucchinipfanne mediterran
Zuckererbsen französ.