Mairüben Rezepte

Mairüben
Die Mairüben sind eine sehr delikate Wurzelgemüsepflanze, die im Freiland, der Name lässt es schon erahnen, in den Monaten Mai bis Juni, geerntet werden. Da die Zeit des Wachstums einer Mairübe von dem Zeitpunkt der Aussaat bis zur Ernte, je nach Wetterbedingungen, bereits nach 6 – 8 Wochen abgeschlossen ist, werden Mairübchen auch gerne für die Herbsternte im späten Sommer erneut ausgesät. Was dazu führt, dass man frische Mairübchen aus dem Freiland vom Frühjahr bis tief in den Herbst ernten kann.

Aber auch in den anderen Jahreszeiten gibt es inzwischen in gut sortierten Markthallen und Gemüseabteilungen Mairübchen sowohl aus Freiland aus dem Ausland als auch in Gewächshäusern gezogen, zu kaufen.

Der Geschmack einer frischen Mairübe ist beim Rohverzehren so ähnlich, nur etwas milder, wie bei einem Freilandradieschen oder jungem Rettich. Mairübchen sollten vor dem kurzen Dünsten oder Blanchieren in kochendem Wasser immer zuvor geschält werden, was auch beim Verzehren in rohem Zustand zutrifft.

Mairübchen enthalten viele lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe, sowie einen Anteil an pflanzlichem Eiweiß. Mairüben kann man auf vielfältige Arten und Rezepten zubereiten. So kann man sowohl die Wurzelknolle, als auch die saftigen grünen Blätter in leckeren Mairüben Rezepten verwerten. Die grünen Blätter der Mairüben können wie bei Spinat Rezepten oder Mangold Rezepten, zubereitet werden können.

Aus Mairübchen ist im Nu eine feine Gemüsebeilage mit einer hellen Soße, oder auch nur kurz in Butter gedämpft, zubereitet. Aber auch in Form eines Mairübchensalates schmeckt die zarte Rübensorte besonders gut. Schauen Sie sich doch in den Mairüben Rezepten auf dieser Seite etwas um.

Würzig scharfe Gemüsesuppe mit Mairübchen und Linsen.
Zum Rezept
Mairübchen Salat mit Eiern.
Zum Rezept
Mairüben Gemüse auf klassische Art.
Zum Rezept
Pikanter Mairübensalat mit Kräutern.
Zum Rezept
Mairüben Gemüse. Ganz einfach.
Zum Rezept
Mairüben Gemüse in einer feinen Weinsoße.
Zum Rezept
Wolfsbarsch auf Mairüben und Süßkartoffeln.
Zum Rezept
Gemüse Rezepte Überblick
Newsletter An- oder Abmeldung

Abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter.
Ich werde Sie regelmäßig über neue Rezepte informieren.

Registrieren abmelden

Anzeige