Dänische Aaebleskiver Teigbällchen

Bei diesem Rezept Dänische Aebleskiver Teigbällchen handelt es sich um besonders in Dänemark beliebte kleine leckere Teigbällchen, welche aus einem speziellen Pfannkuchenteig mit Buttermilch und Natronpulver hergestellt in einer Speziellen Pfanne mit vorgestanzten halbrunden Vertiefungen zum Einfüllen des Teiges auf der Herdplatte gebacken werden.
Diese kleinen Teigbällchen werden traditionell während der Vorweihnachtszeit in Dänemark als sehr beliebtes Gebäck auf Weihnachtsmärkten zum Frischverzehren angeboten, aber auch zuhause das ganze Jahr über selbst gebacken zusammen mit Marmelade oder Apfelmus zum Eintunken der Teigbällchen als Süßspeise oder zum Nachmittagskaffee oder Tee oder abendlichen heißen Glühwein serviert.

Zutaten: für 28 Stück Teigbällchen

125 g Weizenmehl Type 405 oder 550
1 große Messerspitze Salz
1 Päckchen Vanillinzucker (8g)
1 gestrichener EL Zucker (8g)
1 leicht gestrichener TL Natronpulver (4 g)
Abgeriebene Schale von ½ Bio Zitrone
200 ml Buttermilch
2 Eier Gr. M
40 g flüssige Butter
Nach Wunsch:
Kleine Apfelwürfel
Außerdem:
Eine gusseiserne Aebleskiver Spezialpfanne
mit 7 halbrunden Vertiefungen zum Einfüllen
der Teigportionen
20 – 25 extra Butter zum Backen
Puderzucker zum Bestreuen

Bild von Dänische Aaebleskiver Teigbällchen

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung vom Rezept Dänische Aebleskiver Teigbällchen, benötigt man eine Spezialpfanne mit 7 – 9 halbrunden Vertiefungen. Diese Pfannen kann man schon recht preiswert in gut ausgestatteten Haushaltsgeschäften oder in großer Auswahl im Internet kaufen.
Danach steht nichts mehr im Wege diese luftigen Pfannkuchen Teigbällchen zu backen.
Dazu die vorgesehene Aebleskiver Spezialpfanne in den Vertiefungen gut mit Butter ausstreichen.


Für den Teig Mehl, Salz, Zucker, Vanillinzucker, Natronpulver und etwas fein abgeriebene Zitronenschale in einer Schüssel trocken vermischen.

200 ml Buttermilch und 2 Eier hinzugeben, alles zusammen mit einem Schneebesen gut verrühren.
Zuletzt 40 g Butter in einer Tasse gerade auflösen, unter den Teig rühren.
Diesen reichhaltigen Pfannkuchenteig nun für ca. 15 – 20 Minuten in der Küche ruhen lassen.
Möchte man kleine Apfelwürfel dem Teig zugeben, geschälte, entkernte Äpfel in kleine Würfel schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Danach die mit Fett ausgestrichene vorbehandelte Spezialpfanne auf der Herdplatte erhitzen.
Den Teig zu etwa ¾ hoch in die Vertiefungen einfüllen, nach Wunsch gleich 2 – 3 kleine Apfelwürfel in den flüssigen Teig stecken und zunächst kurz anbacken, danach die Temperatur der Herdplatte etwas zurückschalten und warten bis der Rand der kleinen Bällchen fest geworden ist (je nach Hitze nach ca. 2 – 3 Minuten), nun jedes Teigbällchen herzhaft mit einer Metallstricknadel oder Schaschlik Spieß in der Mitte einstechen und mit Schwung das kleine Gebäckstück in der Form umdrehen, dabei ist als zweites Werkzeug in der anderen Hand ein Kaffeelöffel zum Festhalten und Formen sehr hilfreich. Die zweite Seite fertig backen, was jetzt schneller geht.
Die fertig gebackenen Aebleskiver Teigbällchen, mit oder ohne Apfeleinlage einzeln aus den Mulden heben, auf einer vorgewärmten Platte oder im auf 80 ° C aufgeheizten Backofen warmhalten.
In die heißen Mulden der Pfanne erneut sehr kleine kalte Butterstückchen geben und wieder ringsum den Teig ¾ hoch einfüllen und wie oben beschrieben fertigstellen.
Auf diese Weise die Pfanne 4mal füllen, was bei mir im Endeffekt 28 Aebleskiver Teigbällchen ergab.
Diese warm gehaltenen Teigbällchen mit Puderzucker bestäubt schmecken besonders fein, wenn man dazu wie in Dänemark üblich Marmelade,
Apfelmus oder Ahornsirup als Beilage sowohl zum Bestreichen oder Eintunken mit auf den Tisch stellt.


Tipp:

Bei Zeitmangel kann man diese Teigbällchen auch vorgebacken als kleinen Vorrat einfrieren und bei einer anderen Gelegenheit wieder erneut erwärmt genießen..

Nährwertangaben:

1 Portion (7 Stück) Dänische Aebleskiver Teigbällchen enthalten ohne Apfeleinlage ca. 280 kcal und ca. 13,7 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Dänische Aaebleskiver Teigbällchen- Klicken zur Bildergalerie

    Aebleskiver Teigbällchn
    Amerikaner
    Aniskuchen oder Zwieback
    Apfel im Schlafrock
    Apfelstrudel
    Apfeltaschen
    Aprikosen Gebäck
    Aprikosen Täschchen
    Auszogene Küchlein Rezept
    Baiser
    Baiser Törtchen Rezept
    Bärentatzen
    Beeren-Sahne Schnitten
    Berliner - Krapfen
    Biskuit Obsttörtchen
    Brioches
    Brownies Rezept
    Churros Rezept
    Dinkel Oster Cookies
    Dinkel Rhabarber Hefegebäck
    Dinkel-Zwieback Rezept
    Donuts - Doughnats
    Eclairs
    Eclairs mit Himbeercreme
    Eclairs mit Matcha Tee
    Eclairs mit Vanillecreme
    Einback - Schlesisches Frühstücksgebäck
    Elsässer Gugelhupf
    Erdbeer-Sahne Türmchen
    Erdbeer-Torteletts Rezept
    Faschingsgebäck
    Fasnachtküchle
    Flammende Herzen
    Florentiner
    Fränkische Schneeballen
    Französische Orangentörtchen
    Fruchttörtchen
    Gefüllte Hefeballen
    Gefüllte Kartoffelhörnchen
    Gefüllte Kipferl
    Gefüllte Mandelhörnchen
    Gefüllte Mürbeteigkekse
    Gefüllter Bienenstich
    Gefülltes Sandgebäck
    Glückskekse
    Glücksschweinchen
    Grundrezept Croissant
    Hasenbrötchen aus Hefeteig
    Hefe Quark Kugelhupf
    Hefebrötchen mit Nuss
    Hefekranz mit Marzipan
    Hefeschnecken – Ensaimada
    Hefezopf
    Heidelbeerschnitten
    Heidelbeertörtchen
    Himbeer Schnitten
    Himbeer-Sahnetörtchen
    Himbeer-Torteletts
    Hobelspäne Gebäck
    Hochzeits - Brezeln
    Ischeler Bäckerei
    Johannisbeer-Streusel
    Johannisbeertörtchen
    Kalter Kekskuchen
    Karnevals-Gebäck
    Katzenzungen Gebäck
    Kirschstrudel
    Knusprige Butterstreusel
    Knusprige Mandelkekse
    Knusprige Ringkekse Rezept
    Knuspriges Nussgebäck
    Kokosnuss Kekse
    Lamingtons Kokoswürfel
    Lángos - Hefefladen
    Linzer Schnitten Rezept
    Linzer Törtchen Rezept
    Luftiger Hefegugelhupf
    Macarons Grundrezept
    Macarons mit Schokocreme
    Macarons mit Vanillecreme
    Mandelhörnchen
    Mandelkekse
    Marmelade-Rührkuchen
    Mini- Hefezöpfe
    Mini-Schoko-Gugelhupf
    Mohnschnitten
    Mohnsstrudel
    Mürbe Törtchen
    Müslischnitten
    Mutschel
    Mutzenmandeln Rezept
    Natronringe
    Nektarinen Törtchen
    Nektarinen Torteletts
    Nuss-Mohn Beigel
    Nussecken
    Nusszopf
    Oblatentorte
    Osterbrot
    Osterhasen aus Hefeteig
    Osterhasen aus Mürbteig
    Osterhasen Mandel-Mürbeteig
    Osterkekse aus Mürbteig
    Osterkranz aus Hefeteig
    Osterlamm - Biskuit
    Osterlamm-Schokorührteig
    Osterlämmchen aus Rührteig
    Osternester aus Hefeteig
    Ostertaler
    Osterzopf mit Anis
    Paganini Nußrollen
    Pfauenaugen Gebäck
    Pfirsich Quarkteilchen
    Pflaumenmus Buchteln
    Pudding Hefeteilchen
    Puddingschnecken
    Punschschnitten
    Quark-Sahne Schnitten
    Quarkbällchen
    Quarkkrapfen gefüllt
    Quarkschnecken
    Quarkstrudel
    Quitten- Schnitten
    Rosinenbrötchen
    Schnelle Apfelkrapfen
    Schoko- Croissants
    Schoko-Mini-Amerikaner
    Schokobrezeln Rezept
    Schokobrötchen
    Schokobrötchen
    Schokoladen - Macarons
    Schokoladen - Nusswürfel
    Schokoladenschnitten
    Schwäbische Flachswickel
    Schwäbische Nussschnecken
    Schwäbische Schneckennudeln
    Schwäbisches Hutzelbrot
    Strauben aus Brandteig
    Streuseltaler
    Streuseltaler mit Pudding
    Strudelteig
    Tee - Gebäck
    Vanille- Hefekringel
    Vanillebrötchen
    Vanilletörtchen
    Weiche Osterhäschen Kekse
    Windbeutel
    Zwetschgenstrudel