Zitronenhähnchen Rezept

Dieses Zitronenhähnchen Rezept entstammt der italienischen Küche und wird auf diese oder ähnliche Art sowohl dort als auch in vielen Ländern mit mediterraner Küche ganz einfach mit Weißbrot und einem Salat serviert.
Dabei kann man sich ohne unnötigen Beilagen voll und ganz auf die feinen Aromen und dem zarten Zitronengeschmack vom Hähnchenfleisch konzentrieren und dies zusammen mit einem Glas Wein pur genießen.

Zutaten: für 4 Personen

1 frisches Hähnchen ca. 1250 g
Salz und Pfeffer
½ Zitrone zum Einreiben
Unter die Haut:
½ Zitrone in dünnen Scheiben
1 – 2 kleine Stängel Rosmarin
Außerdem für die Zitronenbutter:
25 g Butter
Salz
Schwarzer Pfeffer
1 EL Zitronensaft
1 EL gehackte Rosmarinnadeln
Für die Füllung:
1 Zitrone
4 Knoblauchzehen
1 kleiner Rosmarinstängel
Für die Zitronenmarinade:
3 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft

Bild von Zitronenhähnchen Rezept

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Zitronenhähnchen Rezept, das frische Hähnchen ein paar Stunden vor der Zubereitung oder über Nacht vorbereiten.
Dazu das Hähnchen innen und außen gut unter kaltem Wasser waschen, abtropfen lassen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
Eine Zitrone in 6 – 8 Spalten schneiden.
Eine halbe Zitrone in sehr dünne Scheiben schneiden, die andere Hälfte braucht man zum Einreiben des Hähnchens.
4 Knoblauchzehen schälen, aber im Ganzen lassen.
Frische Rosmarinstängel etwa in einer Länge von 5 - 6 cm schneiden.

Für die Zitronenbutter:
Butter mit einem gestrichenen EL gehackten Rosmarinnadeln und 1 El Zitronensaft zu einer Zitronenbutter vermengen.


Nun das Hähnchen so vor sich hinlegen, dass die Brust oben liegt.
Mit den Fingern nun versuchen die Haut über der Bauchhöhle so weit wie möglich etwas zu heben, damit man 2 - 3 Zitronenscheiben, 1 Salbeizweig und etwas von der Zitronenbutter unter die Hähnchenhaut schieben kann.
Das geht bei einem frischen Hähnchen sehr gut, wenn man das Ganze ruhig und konzentriert angeht.
Das Gleiche nun auf der anderen Seite ebenfalls auf der Brustseite machen.
Dabei auch hier die Haut vom Hals über die Brust etwas nach oben heben, dabei mit den Fingern sich etwas unter der Haut entlang arbeiten und wiederum etwas Zitronenbutter, Salbeistängel und Zitronenscheiben unterschieben.

Das ganze Hähnchen nun mit einer halben Zitrone ganz einreiben.

Innen und außen gut mit Salz und Pfeffer würzen.

In die Bauchhöhle die Zitronenspalten, ganze Knoblauchzehen ein paar Rosmarinnadeln und die restliche Zitronenbutter einfüllen.

Die Bauchöffnung nun entweder mit kleinen Holzspießen verschließen, oder kurz mit einem Faden zunähen und das Hähnchen in einen Schmortopf oder Bratform mit Deckel legen.

Für die Zitronenmarinade:
3 – 4 EL Olivenöl mit einer Gabel oder kleinem Schneebesen mit 1 EL frischem Zitronensaft zu einer einheitlichen Marinade verrühren und das Zitronenhähnchen mit der Marinade begießen.
Das Hähnchen zugedeckt für ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort zum Durchziehen ruhen lassen.

Für die Fertigstellung:
Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.

Das Hähnchen mit der Brustseite nach oben im Topf samt der Marinade in die Mitte des auf 200 ° C vor geheizten Backofen einschieben und mit einem Deckel zugedeckt mit Ober/Unterhitze etwa insgesamt 75 Minuten braten.

Dabei das Hähnchen mehrmals mit dem ausgetretenen Bratensaft begießen.

In den letzten 20 Minuten den Deckel abnehmen, nicht mehr begießen und das Zitronenhähnchen auf diese Weise solange weiter braten, bis die Oberseite eine knusprige Haut und goldbraune Färbung angenommen hat.
Nun wäre das Hähnchen fertig zum Verzehren, nur hat es nur an der Brustseite eine knusprige Haut, was gerade viele Menschen an diesem Zitronenhähnchen mögen.

Möchte man das Hähnchen ringsum knusprig haben, sollte man den Topf kurz aus der Backröhre nehmen, das Hähnchen mit der Brust nach unten auf den Backofenrost legen, darunter wieder den Topf oder die Fettpfanne vom Backofen schieben und eventuell nur mit Oberhitze oder mit zugeschaltetem Grill die andere Hähnchenseite knusprig überbacken.

Das Hähnchen aus dem Backofen nehmen, auf eine Platte legen und kurz abkühlen lassen.
Danach zerlegen und frisch gebraten zu einem grünen oder gemischten Salat und Brot, Rosmarinkartoffeln, Rosmarin- Risotto oder Pilawreis servieren.


Nährwertangaben:

Bei 4 Personen enthalten 1 Portion vom Zitronenhähnchen Rezept ca. 330 kcal und ca. 23 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Zitronenhähnchen Rezept- Klicken zur Bildergalerie

    Bohnen- Hähnchentopf
    Bunter Putenspieß
    Chicken Wings
    Coq au Riesling
    Coq au Vin
    Entenbrust mit Chinakohl
    Entenbrust mit Linsen
    Entenbrust mit Pfeffersoße
    Gänsebrust - Backofen
    Gänsekeulen mit Gemüse
    Gef. Geflügelschnitzel
    Gefüllte Ente
    Gefüllte Gans
    Gefüllte Hähnchenbrustfilet
    Hähnchen - Bohnenpfanne
    Hähnchen - Gemüseragout
    Hähnchen - Gemüsetopf
    Hähnchen - Geschnetzeltes
    Hähnchen - Kräuterschnitzel
    Hähnchen - Morchelrahm
    Hähnchen - Paprikanudeln
    Hähnchen Gemüse Curry
    Hähnchen in Paprikarahm
    Hähnchen Sahnegulasch
    Hähnchen- Auberginenrollen
    Hähnchen- Bohneneintopf
    Hähnchen- Brotaufstrich
    Hähnchen- Curry Streifen
    Hähnchen- Gemüsepfanne
    Hähnchen- Gemüsepfanne
    Hähnchen- Kohlrabipfanne
    Hähnchen- Zwiebelgemüse
    Hähnchen-Burger Rezept
    Hähnchen-Estragonsosse
    Hähnchenbrust auf Paprika
    Hähnchenbrust Balsamico
    Hähnchenbrust Gemüsereis
    Hähnchenbrust mit Bärlauch
    Hähnchenbrust mit Gemüse
    Hähnchenbrust mit Kräutern
    Hähnchenkeulen vom Grill
    Hähnchenragout mit Spargel
    Hähnchenrouladen mit Salbei
    Hähnchenschnitzel gefüllt
    Hähnchenschnitzel überbacken
    Hähnchenspieße mariniert
    Hähnchenspieße vom Grill
    Hähnchenwürfel mit Dip
    Hühner - Paprikasch
    Hühnerfrikassee
    Hühnergulasch
    Indisches Butter Chicken
    Ital. Kräuterhähnchen
    Kartoffel - Hähnchenpfanne
    Kreolisches Huhn
    Marinierte Hähnchenkeulen
    Marinierte Hähnchenwürfel
    Medaillons in Kräutersahne
    Medaillons mit Pfeffersoße
    Paprikahähnchen im Backofen
    Puten - Pfifferlingpfanne
    Puten- Champignonpfanne
    Puten- Gemüsepfanne
    Puten- Kürbispfanne
    Putenschnitzel auf Gemüse
    Putenschnitzel gefüllt
    Putenspieße
    Rosmarin - Hähnchentopf
    Salbei - Putenschnitzel
    Spargel-Hähnchen-Pfanne
    Überback. Hähnchenbrust
    Überback. Putenschnitzel
    Wachteln mit Champignons
    Wiener Backhähnchen
    Zitronenhähnchen