Coq au Riesling- Hähnchen in Riesling

Bei diesem Rezept Coq au Riesling oder als Hähnchen in Riesling Soße bekannt, handelt es sich um eine Geflügelspezialität aus dem Elsass.
Das besondere an diesem Hähnchengericht ist, dass es mit trockenem Weißwein, hier bei diesem Rezept mit trockenem Riesling, reichlich Estragon für einen aromatischen Geschmack und mit einer hellen mit Mehlbutter gebundenen Soße zubereitet wird.
Wozu bei diesem Gericht als Beilage unbedingt frisch gekochte Teigwaren und ein grüner Salat gehören.
Estragonkräuter passen vor allem zu Soßen, Suppen, Salaten und ganz besonders gut zu Fisch- und Geflügelgerichten.
Frische Estragonblätter besitzen einen ausgeprägten würzig- zartsüßen Geschmack mit zusätzlichem Anisaroma.

Zutaten: für 4 Personen

Ein großes Hähnchen oder Poularde
Mit einem Gewicht von ca. 1 400 g
Salz und Pfeffer
½ Bund Suppengemüse
1 Lorbeerblatt
Ein paar schwarze Pfefferkörner
Außerdem:
2 – 3 Schalotten
250 g frische Champignons
2 EL Butterschmalz zum Anbraten
300 ml Hühnerbrühe
100 ml trockener Riesling
1 gehäufter TL Estragon getrocknet
1 Lorbeerblatt
Für die Weißweinsoße:
Mehlbutter aus 20 g Butter und
30 g Mehl geknetet
100 ml trockener Riesling
Brühe nach Bedarf
100 g Creme Fraiche oder
Schlagsahne
3 Zweige frischen Estragon
Salz und weißen Pfeffer nach Geschmack

Bild von Coq au Riesling- Hähnchen in Riesling

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Rezept Coq au Riesling wird zuerst das Hähnchen innen und außen gründlich gewaschen, trocken getupft und in mehrere Teile zerlegt.

Dabei schneidet man zuerst die Flügel ab, legt diese mit den noch anfallenden anderen Geflügelresten und Innereien in einen Kochtopf mit ca. 600 ml kaltes mit Salz gewürztes Wasser.
Gibt ein paar getrocknete Pfefferkörner und das in kleine Würfel geschnittene Suppengemüse
(1 Möhre, ein Stück Sellerie und Lauch) hinzu und lässt diese Brühe etwa 20 Minuten kochen.

Während dieser Zeit das restliche Hähnchen zerteilen, die Haut unbedingt an den Geflügelteilen dran lassen.
Von dem Hähnchen die Hähnchenschenkel, 2 Hühnerbrüstchen abschneiden und das Rückrad einmal halbieren.
Die Geflügelteile ringsum mit Salz und gemahlenem Pfeffer würzen.

Schalotten schälen, in kleine Würfel schneiden.

Champignons mit einem feuchten Tuch abreiben, in Scheiben schneiden.

Die vor gekochte Hühnerbrühe durch ein Sieb abseihen, dabei die Brühe darunter auffangen.

1 EL Butterschmalz in einem schweren Kochtopf oder Schmortopf erhitzen.

Die Champignons darin unter Wenden anschmoren.
Aus der Pfanne nehmen, zart salzen und für später aufheben.

Erneut einen EL Butterschmalz in den Topf geben und die Hähnchenteile samt den Schalotten ringsum anbraten.
Anschließend mit etwa 300 ml von der selbst gekochten Hühnerbrühe und 100 ml Riesling ablöschen.

1 gehäuften TL getrockneten Estragon und ein Lorbeerblatt hinzu geben, aufkochen und mit einem Deckel zugedeckt langsam etwa 30 – 35 Minuten schmoren lassen.
Zwischendurch die Hähnchenteile einmal wenden.

Zwischenzeitlich eine kleine Menge Mehlbutter zubereiten.

Dazu weiche Butter mit Mehl solange verkneten, bis ein nicht zu fester, geschmeidiger Butter/Mehlkloss entstanden ist.

Für die Fertigstellung des Hähnchens in Riesling Soße:
Die Hähnchenteile aus dem Topf nehmen und auf einem Teller etwas auskühlen lassen.

Den Hähnchen Bratensaft aus dem Topf durch ein Sieb durchseihen, dabei die Soße darunter auffangen
.
Die Grundsoße wieder in den Schmortopf zurück gießen.
Eventuell nochmals etwas Brühe oder Wasser, je nachdem wie viel Soße benötigt wird, nachfüllen.

Die Champignons mit in den Topf geben.

Erneut etwa 100 ml trockenen Riesling oder andere trockene Weißweinsorte hinzu gießen und aufkochen lassen.

Nun immer wieder kleine Stückchen von der Mehlbutter abnehmen, in die Soße geben und dabei die Soße fortwährend mit einem Schneebesen umrühren, bis sich die Mehlbutter aufgelöst hat und die Soße immer dicklicher wird.

Das inzwischen etwas ausgekühlte Hähnchenfleisch von den Knochen lösen, die ganze Haut entfernen.
Die Hühnerbrüstchen in vier größere Teile schneiden, die Hähnchenschenkel ebenfalls entbeinen und samt den übrigen Hähnchen Kleinteilen in die Soße einlegen.

Das Coq au Riesling nun nochmals aufkochen, danach unter mehrfachem Umrühren noch etwa 5 – 10 Minuten bei niedrig eingestellter Temperatur langsam weiter köcheln lassen, wobei die Soße immer mehr andickt.

Zuletzt die Riesling Soße mit Creme Fraiche oder Schlagsahne verfeinern, nach persönlichem Geschmack mit Salz und weißen Pfeffer abwürzen.

Reichlich klein geschnittene frische Estragonblätter darüber streuen und zusammen mit frisch gekochten Teigwaren (Spätzle oder Bandnudeln) und einem grünen Salat servieren.
Dazu schmeckt besonders gut ein Glas trockener Riesling, welcher zum Kochen des Geflügelgerichts verwendet wurde.


Tipp:

Man kann die Soße anstatt der Mehlbutter auch nur mit in Wasser angerührtem Mehl oder Speisestärke oder fertig gekauften hellem Soßenbinder andicken, danach ebenfalls ein paar Minuten langsam köcheln lassen und zum Abschluß mit Weißwein und Sahne verfeinern.
Dabei spart man pro Portion etwa 4 g Fett und 35 kcal, was nicht allzuviel ist, wenn man dafür
bei Verwendung von Mehlbutter eine im Geschmack besonders feine, cremige Soße erhält.

Nährwertangaben:

Bei vier Personen enthalten 1 Portion Coq au Riesling ca. 415 kcal und ca. 24 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Coq au Riesling- Hähnchen in Riesling- Klicken zur Bildergalerie

    Bohnen- Hähnchentopf
    Bunter Putenspieß
    Chicken Wings
    Coq au Riesling
    Coq au Vin
    Entenbrust mit Chinakohl
    Entenbrust mit Linsen
    Entenbrust mit Pfeffersoße
    Gänsebrust - Backofen
    Gänsekeulen mit Gemüse
    Gef. Geflügelschnitzel
    Gefüllte Ente
    Gefüllte Gans
    Gefüllte Hähnchenbrustfilet
    Hähnchen - Bohnenpfanne
    Hähnchen - Gemüseragout
    Hähnchen - Gemüsetopf
    Hähnchen - Geschnetzeltes
    Hähnchen - Kräuterschnitzel
    Hähnchen - Morchelrahm
    Hähnchen - Paprikanudeln
    Hähnchen Gemüse Curry
    Hähnchen in Paprikarahm
    Hähnchen Sahnegulasch
    Hähnchen- Auberginenrollen
    Hähnchen- Bohneneintopf
    Hähnchen- Brotaufstrich
    Hähnchen- Curry Streifen
    Hähnchen- Gemüsepfanne
    Hähnchen- Gemüsepfanne
    Hähnchen- Kohlrabipfanne
    Hähnchen- Zwiebelgemüse
    Hähnchen-Burger Rezept
    Hähnchen-Estragonsosse
    Hähnchenbrust auf Paprika
    Hähnchenbrust Balsamico
    Hähnchenbrust Gemüsereis
    Hähnchenbrust mit Bärlauch
    Hähnchenbrust mit Gemüse
    Hähnchenbrust mit Kräutern
    Hähnchenkeulen vom Grill
    Hähnchenragout mit Spargel
    Hähnchenrouladen mit Salbei
    Hähnchenschnitzel gefüllt
    Hähnchenschnitzel überbacken
    Hähnchenspieße mariniert
    Hähnchenspieße vom Grill
    Hähnchenwürfel mit Dip
    Hühner - Paprikasch
    Hühnerfrikassee
    Hühnergulasch
    Indisches Butter Chicken
    Ital. Kräuterhähnchen
    Kartoffel - Hähnchenpfanne
    Kreolisches Huhn
    Marinierte Hähnchenkeulen
    Marinierte Hähnchenwürfel
    Medaillons in Kräutersahne
    Medaillons mit Pfeffersoße
    Paprikahähnchen im Backofen
    Puten - Pfifferlingpfanne
    Puten- Champignonpfanne
    Puten- Gemüsepfanne
    Puten- Kürbispfanne
    Putenschnitzel auf Gemüse
    Putenschnitzel gefüllt
    Putenspieße
    Rosmarin - Hähnchentopf
    Salbei - Putenschnitzel
    Spargel-Hähnchen-Pfanne
    Überback. Hähnchenbrust
    Überback. Putenschnitzel
    Wachteln mit Champignons
    Wiener Backhähnchen
    Zitronenhähnchen