Himbeergelee

Zutaten: für 5-6 Gläser

Etwa 1250 g frische Himbeeren
7 EL Zitronensaft
oder 1 Päckchen Zitronensäure
im Regal für Backwaren im Supermarkt erhältlich
1 kg herkömmlicher Gelierzucker
mit einem Mischungsverhältnis 1 plus 1
ein Passiersieb mit manueller Bedienung
einen großen Kochtopf

Bild von Himbeergelee

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Dieses Himbeergelee besteht aus Himbeerfruchtsaft- und Mus mit ganz wenigen Kernen.
Dazu die Himbeeren ganz kurz in einem Sieb abspülen.
In Portionen durch ein Passiersieb durchdrücken, dabei an der Unterseite des Siebes, das Fruchtmus, immer wieder mit einem Löffel abstreifen.
Wenn man dies gründlich und ausdauernd gemacht hat, ergibt dies etwa 1000ml reines Fruchtmus aus Himbeeren.
Besser ist es, wenn man das Ganze in einem großen Messbecher nachmisst.
In einen großen Kochtopf umleeren.
Sind es 1000 ml Saft, gibt man 1000 g Gelierzucker mit in den Topf
Ist es weniger, gibt man entsprechend dem Gewicht des Fruchtsaftes, auch weniger vom Gelierzucker hinzu.
Die Zitronensäure oder den Zitronensaft mit in den Kochtopf einrühren.
Diese Himbeermasse etwa 2 - 3 Stunden zum Gelieren in der Küche stehen lassen.
Anschließend unter Rühren zum Kochen bringen und etwa 4 Minuten unter häufigem Umrühren kochen lassen.
Der entstehende weiße Schaum, welcher sich an der Oberfläche absondert, kann man mit einer kleinen Schöpfkelle vorsichtig abschöpfen und anschließend wegwerfen.
Saubere Marmeladengläser mit Schraubdeckeln mit heißem Wasser füllen, danach umgedreht auf einer Lage Küchenpapier zum Abtrocknen stellen.
Das heiße Himbeergelee mit einem Schöpfer in die einzelnen Gläser bis etwa 2 cm unter dem Rand füllen. Jeweils den passenden Schraubdeckel darauf setzen und gut zudrehen.
Jedes Glas für 5 - 10 Minuten, gut zugeschraubt, auf den Kopf stellen.
Anschließend wieder umdrehen. Nach dem die Gläser ausgekühlt sind, diese mit Etiketten beschriften.


Tipp:

Wenn man jedes Jahr frische Marmelade oder Gelee selbst kocht, ist es sehr hilfreich, wenn man sich einen Einfülltrichter für Marmelade zulegt.
Diese gibt es in jedem Haushaltswarengeschäft oder im Kaufhaus in der Haushaltswarenabteilung, zu kaufen.
Dadurch erspart man sich das umständliche Saubermachen der eingefüllten Marmeladengläser.
Diese Art von Fruchtgelee gelingt auch mit Brombeeren oder Weintrauben sehr gut.
Man hat öfter und länger seine Freude daran, wenn man zum Einfüllen des Gelees, anstatt der großen Marmeladengläser, entsprechend mehr kleinere Gläser, dazu nimmt.

Nährwertangaben:

100 g Himbeergelee, ca. 200 kcal und ca. 0,3 g Fett 2 TL Himbeergelee, ca. 50 kcal und ca. 0,1 g Fett

Werbung