Crême Brulée

Bei diesem Rezept Crême Brûlée, welches ins Deutsche übersetzt gebrannte Creme heißt, handelt es sich um ein Dessert, welches aus Sahne, Milch, Zucker, Vanille und Eidottern zubereitet, in flache feuerfeste Schälchen gefüllt, in einem Wasserbad im Backofen stehend, bei niedriger Hitze gegart und anschließend für mehrere Stunden im Kühlschrank gut durch gekühlt wird.
Kurz vor dem Servieren wird es mit Zucker bestreut und mit Hilfe eines Brenners rasch mit einer goldbraunen Karamellkruste überzogen.
Den Zucker kann man aber auch unter dem Backofengrill karamellisieren lassen.
Diese Zuckerkruste ist als Kontrast zur kühlen weichen Creme das Besondere an diesem Dessert.

Zutaten: für 4 Personen

150 ml Schlagsahne (30 % Fett)
100 ml Milch
30 g Zucker
1 Vanilleschote
3 Eidotter Gr. M
Außerdem:
4 flache feuerfeste Schälchen
2 EL brauner Zucker
1 Creme brulee Brenner
oder 1 Bunsenbrenner

Bild von Crême Brulée

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung von diesem Dessert Crême Brülée, zuerst die Vanilleschote mit einem Messer der Länge nach aufschneiden.
Das Vanillemark mit dem Messer herausstreichen und mit EL vom abgewogenen Zucker vermischen, oder noch besser zusammen in einem Mörser zu feinem Vanillezucker zermahlen.



Die Eidotter mit dem restlichen Zucker mit dem Schneebesen solange rühren (nicht schlagen), bis sich der Zucker fast aufgelöst hat.

Sahne und Milch in einen Kochtopf füllen.

Mit Zucker vermischtes Vanillemark mit in den Topf geben und aufkochen.

Den Kochtopf sofort zur Seite ziehen und das Sahne/Milchgemisch, wiederum mit dem Schneebesen, unter die Eidotter/Zuckermasse einrühren.

4 feuerfeste, etwa 2,5 cm hohe runde oder längliche Schälchen bereit stellen.
Die Creme einfüllen.
Den Backofen auf 120 ° C aufheizen.
Die Fettpfanne vom Backofen, oder ein Backblech mit einem etwas höheren Rand auf den Tisch stellen.
Die gefüllten Förmchen so nebeneinander in die Form stellen, damit sie sich nicht berühren.
An der Seite soviel heißes Wasser einfüllen, dass die Porzellanformen gut bis zur Hälfte im Wasserbad stehen.
Die Fettpfanne in der Mitte der Backröhre stehend einschieben und die Creme bei 120 ° C 65- 70 Minuten langsam stocken lassen.

Die Creme Brulee sollte im heißen Zustand nicht ganz fest, sondern vor allem in der Mitte noch leicht weich sein, was sich beim späteren Abkühlen von selbst festigt.

Die Förmchen mit der Crême Brûlée vorsichtig aus dem Wasserbad heben und zunächst für etwa 20 Minuten in der Küche stehend auskühlen lassen.

Anschließend für mindestens 5 Stunden, am Besten über Nacht im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Kurz vor dem Servieren auf jede Portion etwas braunen Zucker streuen und mit Hilfe eines speziellen Creme Brulee Gasbrenners, welchen es in jedem Haushaltsgeschäft zu kaufen gibt, oder einem Bunsenbrenner (aus dem Baumarkt) den Zucker rasch goldbraun karamellisieren
Oder die Cremeschälchen auf die oberste Einschubleiste des Backofenrostes stellen und unter dem eingeschaltetem Grill karamellisieren.

Danach das zwar etwas kleine, aber besonders feine Dessert nicht mehr lange herum stehen lassen sondern innerhalb einer halben Stunde zügig servieren.


Tipp:

Hat man keine frische Vanilleschote zur Hand, schmeckt dieses Dessert auch gut, wenn man anstatt der ausgekratzten Schote, dazu 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker verwendet und mit dem Sahne/Milchgemisch aufkocht.
Dabei vielleicht die Menge des Vanillezuckers (8 g) beim restlichen Zucker einsparen, damit das Dessert nicht zu süß wird.
Damit dieses Dessert gut gelingt, sollte es bei der Zubereitung mit dem Schneebesen nicht schaumig geschlagen, sondern immer nur gerührt werden.

Nährwertangaben:

Eine Portion Crême Brûlée enthalten ca. 230 kcal und ca. 19 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung

    Rezept Crême Brulée- Klicken zur Bildergalerie

    Ananas - Fruchtsoße
    Apfel - Charlotte
    Apfel - Quark - Creme
    Apfel - Tarte
    Apfel - Tarte mit Guss
    Apfel - Zwetschgencrumble
    Apfel-Joghurt Dessert
    Apfelgelee- Würfel
    Apfelkompott
    Apfelkompott klassisch
    Apfelschnee
    Apfelsoße mit Sahnenocken
    Apfeltorte (Tarte Tatin)
    Aprikosen - Charlotte
    Aprikosen Tarte
    Aprikosen-Quark-Dessert
    Aprikosenkuchen
    Ausgebackene Bananen
    Baiser- Schaum
    Bananen - Pfannkuchen
    Bananenquark mit Himbeeren
    Bayrische Creme
    Beeren Grütze
    Berliner Luft
    Beschwipste Orangen
    Birne Helene
    Birnen im Teigmantel
    Birnen in Rotweinsoße
    Birnen in Weingelee
    Birnen in Weißweinsoße
    Blaubeeren Küchlein
    Blaubeerencreme
    Blaubeerenpudding
    Bratäpfel
    Brombeercreme
    Brot - Butter - Pudding
    Buttermilchcreme
    Couscous Dessert
    Crême Brulée
    Eierlikör – Mousse
    Erdbeer - Pannacotta
    Erdbeer- Mascarponecreme
    Erdbeer- Quark- Dessert
    Erdbeercreme
    Erdbeerem Romanoff
    Erdbeeren - Charlotte
    Erdbeeren - Kaltschale
    Erdbeeren - Quarkspeise
    Erdbeeren Grütze
    Erdbeeren mit Schokolade
    Erdbeerpudding
    Erdbeerschaum
    Erdbeersoße
    Erdbeerspeise
    Espresso Creme
    Falsche Spiegeleier
    Feigen im Sud
    Frangipane Creme
    Frischkäsecreme
    Früchtequark
    Fruchtige Mandarinenspeise
    Fruchtiger Pflaumenpudding
    Gebackene Äpfel
    Götterspeise
    Grapefruit - Mousse
    Grieß Halva
    Grießflammerie
    Heidelbeerquark im Glas
    Herbstlicher Früchtesalat
    Himbeer - Quarkdessert
    Himbeer Eis
    Himbeer- Sahne- Joghurt
    Himbeeren mit Vanillecreme
    Himbeerpfannkuchen
    Himbeerquark
    Himbeersorbet mit Sekt
    Hollerküchle - Hollunder
    Honigbananen
    Joghurt Ananascreme
    Joghurt-Frischkäse-Creme
    Johannisbeerschaum
    Kaffee - Parfait
    Karamel - Creme
    Karamellpudding
    Kirsch Tiramisu
    Kirschauflauf
    Kirschen Grütze
    Kirschtorte im Glas
    Kiwi - Gelee
    Kleine Quarktörtchen
    Kokos-Pudding mit Sirup
    Mandelgelee
    Mandelpfannkuchen
    Mango Joghurt im Glas
    Mango Joghurtspeise
    Marinierte Pfirsiche
    Mascarpone- Sahnecreme
    Melone in Weinsirup
    Melonenspeise
    Milchreis mit Erdbeersoße
    Mousse au chocolat
    Obstsalat
    Orangen - Panna Cotta
    Orangen Geleespeise
    Orangen- Tiramisu
    Pancakes
    Panna Cotta
    Passionsfruchtcreme im Glas
    Pfannkuchen - Aprikosen
    Pfefferminz - Parfait
    Pfirsich - Kaltschale
    Pfirsich Melba
    Pfirsich- Quark- Schichtcreme
    Pflaumen - Flammerie
    Pflaumen in Rotwein
    Pflaumenmus - Parfait
    Preiselbeeren Creme
    Pudding aus dem Backofen
    Puddinghappen gebraten
    Quark - Fruchtröllchen
    Quark mit Pflaumensoße
    Quark- Mousse
    Quarkcreme - Törtchen
    Quarkcreme mit Kirschen
    Quarkcreme mit warmer Orangensosse
    Quarkküchlein
    Quarkpudding mit Grütze
    Quarkschaum auf Früchten
    Reis Trauttmansdorff
    Rhabarber - Mousse
    Rhabarber Quark Dessert
    Rhabarbercreme
    Rhabarbergelee
    Rhabarbergrütze
    Rhabarberkompott
    Rhabarbersahne
    Rhabarbersoße
    Ricotta-Creme Erdbeeren
    Rotweinbirnen mit Nocken
    Schnelle Schokoladencreme
    Schoko - Sahne mit Birnen
    Schoko-Cognac-Parfait
    Schoko-Kirschtörtchen
    Schokolade- Moccacreme
    Schokoladen - Panacotta
    Schokoladen Mousse fettarm
    Schokoladen- Tarte
    Schokoladenpudding
    Schokoladensoße
    Schokomousse mit Erdbeeren
    Stachelbeer - Gelee
    Stachelbeerauflauf
    Stachelbeeren - Grütze
    Stachelbeergrütze
    Süßkartoffel - Bällchen
    Tiramisu
    Tiramisu mit Eierlikör
    Tiramisu ohne Eier
    Traubensaftpudding
    Trifle
    Tutti frutti
    Vanille - Quark - Pudding
    Vanille- Obst- Pudding
    Vanillepudding
    Vanillesoße
    Warmes Apfeldessert
    Wein- Trauben- Creme
    Weincreme
    Weisse Schoko Mousse
    Welfencreme
    Zitronen-Joghurtcreme
    Zitrusfrüchte-Quark
    Zwetschgenknöpfle