Schwarzwälder Kirsch-Herztorte

Diese Schwarzwälder Kirsch-Herztorte wird auf klassische Art zubereitet und gefüllt und lediglich in einer Herz- Tortenbackform gebacken.
Auf diese Weise zubereitet, ergibt dies eine nicht alltägliche Torte, welche als Geburtstagstorte, oder als Herztorte zum Valentinstag, Muttertag oder Vatertag immer wieder eine gute Figur macht und Freude bereitet.

Zutaten: für 10 - 12 Stück

Für den Tortenboden:
4 Eier Gr. M in Eidotter und Eiweiß getrennt
Prise Salz
2 EL warmes Wasser
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
80 g Weizenmehl Type 405
25 g Speisestärke
25 g dunkles Kakaopulver (schwach entölt)
1 gestrichener TL Backpulver (4 g)
Für die Kirschenfüllung:
1 Glas Sauerkirschen davon
325 g Kirschsaft und
350 g abgetropfte Sauerkirschen
75 g Zucker
25 g Speisestärke
Für die Sahnefüllung:
Ca. 600 ml Schlagsahne (30 % Fett)
3 Päckchen Vanillezucker
3 Päckchen Sahnesteifpulver
75 g Zartbitterschokolade
6 rote Belegkirschen gekauft
Ca. 4 EL Schwarzwälder Kirschwasser
Außerdem:
1 handelsübliche Herz- Backform

Bild von Schwarzwälder Kirsch-Herztorte

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Schwarzwälder Kirsch-Herztorte sollte man zuerst den Tortenboden herstellen.
Dazu eine Herzkuchen Backform nur am Boden mit etwas Butter oder Margarine bestreichen, darüber ein passendes Stück Backpapier auf den Herzboden zurechtschneiden und den Boden der Backform damit belegen.
Den Backofen auf 180 ° C vorheizen, dabei den Backofenrost gleich in der Mitte der Backröhre einschieben.

Abgewogenes Mehl, Speisestärke, Kakaopulver und Backpulver in einer Schüssel trocken vermischen.
4 Eier in zwei verschiedene Rührschüsseln getrennt einfüllen, dabei die Eidotter in die größere Rührschüssel geben.

Eiweiße mit einer Prise Salz mit den Rührstäben vom elektrischen Handmixer zu festem Eischnee rühren.

Die Eidotter in der zweiten Schüssel zusammen mit 2 EL warmen Wasser kurz aufrühren. Zucker und Vanillezucker hinzugeben und solange auf höchster Stufe weiterrühren, bis ein weißdicklicher Eierschaum entstanden ist.

Das Mehl/Kakaogemisch durch ein Sieb über den Eierschaum sieben, etwa die Hälfte vom Eischnee darüber setzen und dies ganz kurz mit den Rührstäben unterrühren.
Den Handmixer ausschalten und mit einem Rührlöffel weiterarbeiten.
Den restlichen Eischnee nun locker unter den Biskuitteig unterziehen, bis keine Eischneereste mehr sichtbar sind.
Diesen luftigen Teig nun sofort in die vorbereitete Herzkuchenform einfüllen, etwas geradestreichen und in die Mitte der auf 180 ° C vorgeheizten Backröhre einschieben und mit Ober/Unterhitze ca. 20 – 23 Minuten backen.

Den Herz- Tortenboden der Backröhre entnehmen und für etwa 2 Minuten auf einen Kuchenrost stellen. Danach den Tortenboden aus der Form nehmen und mit der Oberfläche nach unten wieder auf den mit einem Stück Backpapier ausgelegen Kuchenrost stürzen, das mitgebackene Backpapier von dem noch heißen Kuchen abziehen, entsorgen und den Tortenboden ganz abkühlen lassen.

Den Tortenboden danach in Folie eingewickelt bis zur Fertigstellung für ein paar Stunden (sehr gut über Nacht) ruhen lassen.
Für die Kirschenfüllung:
Sauerkirschen durch ein Sieb abseihen und gut abtropfen lassen, dabei den Kirschensaft in einer Schüssel darunter auffangen.
Etwa 325 g Kirschensaft abmessen, gleich in einen Kochtopf füllen.

25 g Speisestärke mit 75 g Zucker in einem Gefäß mischen, mit ein paar Löffel kalten Kirschensaft aus dem Kochtopf entnommen glatt anrühren.

Den übrigen Kirschsaft aufkochen, zur Seite ziehen, die angerührte Speisestärkemischung zügig einrühren, wieder auf die Kochstelle zurückschieben und unter Rühren einmal gründlich aufkochen, wieder zur Seite ziehen und 1 – 2 Minuten abkühlen lassen.
Die abgetropften Sauerkirschen vorsichtig unterziehen und zugedeckt im Kühlschrank festwerden lassen.
Für die Fertigstellung der Schwarzwälder Kirsch-Herztorte:
75 g Zartbittere Schokolade in kleine Stücke oder Raspeln schneiden.
Den Tortenboden einmal quer durchschneiden.
Beide Böden auf der Innenseite mit etwas Schwarzwälder Kirschwasser beträufeln.

Schlagsahne mit Vanillezucker und Sahnesteifpulver zu fester Schlagsahne rühren.

Den unteren Tortenboden mit einer dünnen Lage Schlagsahne bestreichen, darüber die erstarrte Kirschenmasse aufstreichen, dabei ringsum etwa 1 cm frei lassen.
Darüber gut die Hälfte der Schlagsahne aufstreichen, mit dem zweiten Tortenboden abdecken.
Die ganze Schwarzwälder Kirsch-Herztorte nun bis auf einen Rest für die Garnitur mit Schlagsahne bestreichen.
Ringsum mit den Schokoraspeln bestreuen. Nach Lust auch noch wie auf dem Foto zu sehen ist, in der Mitte eine Ausstechform aus der Weihnachtsbäckerei auflegen und mit Schokostreuseln ausfüllen.

Zuletzt mit der restlichen Sahne kleine Sahnetupfer ringsum auf die Torte setzen und mit jeweils einer halben roten Belegkirsche belegen.


Tipp:

Am besten schneidet man die Herztorte auf, wenn man sie zuerst der Länge nach halbiert, danach kann man von jeder Hälfte ringsum Tortenstücke abschneiden.

Nährwertangaben:

Bei 12 Stück Schwarzwälder Kirsch-Herztorte enthalten 1 Stück ca. 340 kcal und ca. 18 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
>img src="http://vg01.met.vgwort.de/na/3edd424011974e3cb177dc48a64687bd" width="1" height="1" alt="">
Werbung