Mandarinen- Frischkäsetorte

Dieses Rezept Mandarinen- Frischkäsetorte benötigt außer zum Backen des Tortenbodens, keinen Backofen, denn die Quark- Frischkäsecreme wird mit Zutaten direkt aus dem Kühlschrank zubereitet und danach wiederum im Kühlschrank für einige Stunden durchgekühlt.
Nimmt man dazu einen fertig gekauften Biskuittortenboden, kann man ganz auf den Backofen verzichten und hat im Nu eine erfrischende, fruchtige Obsttorte.

Zutaten: für 12 Stück

Für den Tortenboden:
4 frische Eier Gr. M
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (8g)
1 TL abgeriebene Zitronenschale
1 Prise Salz
100 g Mehl Type 405
50 g flüssige Butter
Für die Frischkäsecreme:
6 Blätter helle Gelatine
200 g Frischkäsezubereitung
fettarm (0,4 % Fett)
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (8g)
2 EL Mandarinensaft
1 EL Zitronensaft
500 g Quark (Magerstufe)
200 ml Schlagsahne
Für den Obstbelag:
3 kleine Dosen Mandarin- Orangen
mit jeweils 175 g Abtropfgewicht
1 Päckchen klaren Tortenguss
(Fertigprodukt)

Bild von Mandarinen- Frischkäsetorte

Auf Bild klicken zum Vergrößern

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Mandarinen - Frischkäsetorte am Tag zuvor nach
Rezept Wiener Boden Grundrezept einen Obsttortenboden herstellen.
Anschließend nach dem Auskühlen bis zum nächsten Tag in Alufolie gewickelt ruhen lassen.

Für die Fertigstellung:
Den Tortenboden gleich auf eine Platte setzen, mit einem Tortenring umschließen.
Oder den Boden wiederum auf die gereinigte Backform legen und den dazu gehörenden Springformrand wieder umlegen und verschließen.

Die Mandarin- Orangendosen öffnen, die Früchte vorsichtig durch ein Sieb abseihen, dabei den Fruchtsaft auffangen, anschließend die Früchte gut abtropfen lassen.

6 Blätter helle Gelatine für 10 – 15 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

Für die Quark- Frischkäsecreme:

Frischkäsezubereitung, (hier in meinem Rezept ist das eine sehr fettarme Variante, kann aber auch eine höhere Fettstufe haben), in einer Rührschüssel zusammen mit Zucker, Vanillezucker, 2 EL Mandarinen Fruchtsaft und 1 EL Zitronensaft etwa 2 Minuten mit dem elektrischen Handmixer, mit den Rührstäben aufschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat.

Quark hinzu geben und kurz mit unterrühren.

Die eingeweichten Gelatineblätter leicht ausdrücken, in ein kleines Topfchen geben, anschließend die Gelatine auf der Herdplatte unter Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine gerade aufgelöst hat (nicht kochen lassen), danach das Töpfchen sofort zur Seite ziehen.
2 gehäufte EL von der Quarkcreme in eine Schüssel geben, die aufgelöste Gelatine darüber gießen und sofort zügig mit der Quarkcreme gründlich vermischen.
Den ganzen Schüsselinhalt nun schnell zum restlichen Quarkgemisch in die Rührschüssel gießen und gleichmäßig unterheben.

Sahne zu fester Schlagsahne schlagen und ebenfalls unter die Frischkäse- Quarkcreme locker unterziehen.

Den Wiener Obsttortenboden nach Wunsch mit 2 – 3 EL Mandarinen Fruchtsaft beträufeln.

Die Quarkcreme darüber streichen.

Mit den gut abgetropften Mandarinenorangen üppig belegen.

Anschließend für 2 – 3 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Aus einem Päckchen klaren Tortenguss nach Packungsanleitung einen Tortenguss herstellen, dazu für die Flüssigkeit den aufgefangenen Mandarinenfruchtsaft aus den Dosen verwenden.
Die Mandarinentorte mit dem Guss überziehen und bis zum Verzehren im Kühlschrank durchkühlen lassen. Nach Wunsch kann man zum Servieren noch zusätzlich etwas Schlagsahne reichen.


Nährwertangaben:

Ein Stück Mandarinen- Frischkäsetorte hat ca. 270 kcal und ca. 11 g Fett

Verweis zu anderen Rezepten:
Werbung